Youtube Facebook Twitter

Regentonnen Vortex

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 23. Aug. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich hab das schon 'drüben' bei Jens gepostet, vielleicht interessierts ja auch hier den Einen oder Anderen.

    Ich hab am Wochenende einen meiner Mehrkammernfilter um 2 zusätzliche Filterkammern erweitert und das ganze für die Nachwelt ein wenig dokumentiert. Der Filter bestand aus 4 Kammern, die durch das Fehlen eines Vorfilters doch ganz schon häufig verschmutzt waren.

    Dazugekommen sind nun 2 Stück 500l Regentonnen, eine als Vortex und eine als Bürstenkammer. Auch hab ich meine 2. UVC Anlage dazwischen geschaltet (jetzt laufen bei mir 220 W UVC). Die Anordnung der UVC (waagerecht liegende Tonne) mag vielleicht ein wenig lustig aussehen, allerding hab ich sie bewußt so gewählt, um so gerade wie möglich (ohne große Winkel und Bögen in der Leitung) vom Teich in die UVC zu kommen.

    Gespeist wird das ganze nun mit einer Promax 20.000, die ich bisher mit einem 40er Schlauch betrieben habe. Nun habe ich auch gleich noch einen neuen Schlauch (50mm) verlegt und an die beiden Eingänge der Promax 2 Stück 5m 40er Schlauch mit 2 leeren Pumpengehäusen von meinen Aquamax angeschlossen.

    Der Effekt ist, dass ich nun mehr als die doppelte Wassermenge an den Filter geliefert bekomme. *freu*

    Was nun noch fehlt ist die Bestückung der 2. Tonne mit den Bürsten, da fehlt mir noch das Auflagegitter unten. Und den Eingang von der UV-C in den Vortex muß ich wohl noch in 110 Rohr umbauen, das Wasser im Vortex dreht doch sehr schnell. Hatte aber nur 4 Stück 110er Tankanschlüsse und muß mir erst noch einen bestellen.

    Hier sind ein paar Bilder, vielleicht hilfts ja dem Einen oder Anderen weiter.

    Gruß,
    Sven

    http://www.fototime.com/88D2C3CF22144AC/orig.jpg

    http://www.fototime.com/2499703EEB85D68/orig.jpg

    http://www.fototime.com/8CEEFD60FA5E751/orig.jpg

    http://www.fototime.com/72BF4AEBEE2519E/orig.jpg

    http://www.fototime.com/D045E3F58E07F6C/orig.jpg
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hi

    dein vortex sieht seltsam aus - finde ich jedenfalls.

    -der einlauf zeigt nach oben und sitzt ziemlich tief (aber könnte man ja durch drehen und kürzen leicht ändern).

    - der auslauf ist genau da, wo beim vortex das schmutzigste wasser ist, in der mitte nämlich.

    - die beiden dicken rohre innen im fass dürften auch die drehbewegung des wassers und damit die strudelwirkung stören.

    - das graue rohr am boden (schmutzablass?) dürfte für verwirbelungen sorgen, die den schmutz nicht absetzen lassen

    aber wenn er für dich zufriedenstellend genug arbeitet . . .


    gruß
    sobbel
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hi
    mmmh ja irgendwie sieht es ,zumindest für einen Vortex,komisch aus.
    Solltest auch sehen das du den Kegel unten in der Tonne noch rein bekommst.Besser für die Strudelwirkung.
    gruss marcus
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hab schon gemerkt, die Fotos vom Tonneninnneren sind nur von der Tonne, die als Bürstenkammer fungiert (dickes Rohr an der Seite), vom Vortex selber hab ich leider garkeine Fotos gemacht, wie ich erst hinterher gemerkt habe :( Naja, dann eben beim nächsten Filter :lol: Inzwischen gibt es in dieser Bürstenkammerntonne noch zwei ausgeschnittene Vittel Kisten, auf denen die Bürstenauflage sitzt.

    Der 50er Einlauf in den Vortex (zu sehen in Bild 3) ist natürlich eine Fehlplanung gewesen (Wasser dreht viel zu schnell im Vortex und muß noch ersetzt werden durch einen 100er Einlauf. Material hab ich schon, im Moment fehlt mir aber ein bisschen die Zeit.

    Ansonsten hat sich die Anlage bereits bezahlt gemacht, der eigentliche Biofilter (MKF im Hintergrund) ist deutlich sauberer geworden, und kann ohne die Belastung durch große Schwebepartikel sicher viel besser arbeiten.

    Gruß,
    Sven
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    http://www.fototime.com/C8EFAAE810B60BD/orig.jpg

    So, nun hab ich es endlich mal geschafft, den Vortexzulauf von 50 auf 110 mm umzurüsten. Freue mich wirklich sehr, der Unterschied zwischen vorher und nachher ist schon dramatisch. Jetzt setzt sich im Laufe einer Woche ca. 15 cm Mulm im Vortex ab, daran war vorher garnicht zu denken. Alles in allem hat die Erweiterung des Vierkammernfilters um die beiden zusätzlichen Kammern die Wirkungsgrad des Filters vervielfacht.

    Solllte nur mal ein kurzes Update sein.

    Viele Grüße an alle :)
    Sven
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden