Rohre Durchführungen Querschnitte

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
nun muss ich mich wohl trauen...

Hallo und Guten Tag!

Ich bin neu im Forum und habe mit reichlicher Begeisterung die tollen Beiträge zu allem gelesen, was einen Newbie so interessiert. Dank an alle!! Besonders natürlich an den Initiator dieser Website und alle, die sich hier so oft engagiert zeigen.

Ich würde mich freuen vielleicht noch vertiefende Hilfestellungen zu meinen Angstthemen bekommen könnte:

Aber zunächst vielleicht einige Eckdaten:

In 3 Wochen werde ich für meine Mutter (so die offizielle Version :D ) einen Teich zu buddeln beginnen.

Maße ca. 4 x 6 m und an der tiefsten Stelle ca 1,50 bis 1,80 (planungsabschluss ist aber erst am WE). Nach langem hin und her (glaube ich) mich jetzt für PVCFolie 1mm mit 500g/m² Vlies drunter entschieden.

Ich möchte gerne einen Schwerkraftfilter mit 4 Regentonnen betreiben 1x Einlauf zum Absacken der ganz großen Dinger, dann 1x mit Bürsten, dann Matten und zum Schluß in die "Pumpenkammer".

Das gefilterte Wasser soll dann noch einmal (zum Teil) durch einen Abschäumer gehen, um die gelösten Stoffe abzuspalten und reichlich Sauerstoff zu zugeben.

Der andere Teil soll einen Bachlauf speisen.

Ebenfalls möchte ich einen Skimmer am Teichrand einbauen. Dank Jürgen halte ich es nicht mehr für ganz unmöglich, dass auch hinzubekommen.

So und jetzt sind wir auch endlich bei der Überschrift angelangt.

Fangen wir hinten an:

Meine Sorge ist ein ausreichenden Querschnitt in den Rohrverbindungen. Bzw. die Fragestellung. ob bei einem Teich von >30 m³ tatsächlich das gesamte Volumen alle 2 Stunden durch den Filter gejagt werden muss?

Da ich an anderer Stelle gelesen habe, dass Durch ein 100er Rohr maximal 10.000l pro Stunde durchrauschen können, ob ich für meine Planung nicht schon fast "Kanalrohrstärke" erreichen muss?!

Bei der richtigen Wahl der Rohre (vor allem bei denen an die ich nicht mehr ran komme) habe ich auch noch große Sorgen. Halten die Rohe mit den Steckverbindungen wirklich das Wasser -auch bergauf zum Filter-?

Erst dachte ich an kleben aber Jürgen hat hier sicher Recht, dass die Gefahr des Bruchs bei Erderschütterungen gegeben ist...

Und wenn dann vielleicht noch jemand eine Link zu einer Do-it-yourself Anleitung für Foliendurchbrüche hat, dann wäre ich total glücklich. Ich würde das ganze gerne mal sehen, bevor ich es für ich es mache.

An dieser Stelle schon mal herzlichen Dank.

Gruß und Schluß.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo rukk,

Meine Sorge ist ein ausreichenden Querschnitt in den Rohrverbindungen. Bzw. die Fragestellung. ob bei einem Teich von >30 m³ tatsächlich das gesamte Volumen alle 2 Stunden durch den Filter gejagt werden muss?

1.Da ich an anderer Stelle gelesen habe, dass Durch ein 100er Rohr maximal 10.000l pro Stunde durchrauschen können, ob ich für meine Planung nicht schon fast "Kanalrohrstärke" erreichen muss?!

2.Bei der richtigen Wahl der Rohre (vor allem bei denen an die ich nicht mehr ran komme) habe ich auch noch große Sorgen. Halten die Rohe mit den Steckverbindungen wirklich das Wasser -auch bergauf zum Filter-?


3.Und wenn dann vielleicht noch jemand eine Link zu einer Do-it-yourself Anleitung für Foliendurchbrüche hat, dann wäre ich total glücklich. Ich würde das ganze gerne mal sehen, bevor ich es für ich es mache

1. also müssen tut nichts :) nur sollte der querschnitt es mindestens vorsehen - also bodenablauf soll ran und skimmer - ist jeweils ein 100er rohr - entweder separat weiterführen oder zusammenführen auf ein 125er rohr (in jedes 100er einen hahn setzen)
-- 10 000l sind nur ein mittelwert es können 8 000sein oder bei kurzen wegen und keinen winkeln auch 12 000
-- wenn du die zwei 100er rohre zusammenführst über ein y-stück - weiterfahren mit einem 125er - da passt zwar nicht die volle menge der zwei 100er durch aber mind. 2/3 also min so etwa 20 000l und diese menge solltest du vorsehen - nicht nutzen !!

3. folienflansch kaufen (mit so etwa 6-8 schrauben rundherum) und äußeren und inneren ring durch herausdrehen der schrauben trennen.
-- vorgesehene stelle an der folie sollte gereinigt und fettfrei sein
-- den inneren teil des flansches (der mit dem rohranschlußstück) mit z.b pu-kleber oder aquariensilikon flächig einstreichen und den flansch auf die folie von der teichaußenseite auf die folie aufdrücken.
-- unter zuhilfenahme zweier spitzer werkzeuge (z.b. nägel) zwei gegenüberliegende löcher des flansches in richtung teich durch die folie durch stossen.
-- der äußere ring des flansches, der ebenfalls im vorfeld mit einer dichtmasse flächig eingestrichen wurde vorsichtig von der teichseite aus, unter zuhilfenahme der herrausstehenden nägel, zentriert einführen und an die folie andrücken - hat man bisher keine fehler gemacht liegen der aüßere und der innere flanschring jetzt zentriert innen und außen an der folie an :unsure
-- jetzt können die schrauben alle nacheinander durch die folie duchgestossen und lose eingeschraubt werden.
-- durch ein in mehreren schritten gleichmäßiges eindrehen der schrauben in drehrichtung erreicht man eine gleichmäßige verteilung der dichtmasse sowie eine ausgewogene anpresskraft.
-- nach diesem schritt kann unter zuhilfenahme eines scharfen messers die folie im mittelpunkt der durchführung vorsichtig herausgeschnitten werden.

-- sollte keine eile vorliegen ist es empfehlenswert den flansch erst nach mehreren stunden mit wasser zu beaufschlagen - damit geben wir der dichtmasse außreichend zeit zum aushärten.

...... und nun wasser marsch :lol

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Punktlandung

Danke Dir Jürgen! :jump:

Die Infos trifft genau ins Schwarze. Supernett von Dir.

Ich glaube, ich mach mal am WE meine Planung fertig und geh`schon mal ein wenig auf Einkaufstour.

Ab 26. gehts dann irgendwie los...
:)

Spätestens danach gibt`s dann auch Bilder (ob ich das während der Bauphase schaffe, weis ich nicht ohne DSL macht alles keinen Spaß)

Herzlixt
Gert
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Schwierigkeiten mit den Rohren

hallo nochmal,

das ist ja schwierieger, als ich dacht. Ich hab meine Kids heute durch 2 Baumärkte geschleift...

Von dem kg hab ich keine 110er Größe, sondern nur eine 100er Größe gefunden ( andere Größen natürlich auch aber eben keine 110er)

Folienflansche (zumindest die verschraubbaren Teile) haben ich aber bislang nur in 110er Größe entdeckt. unter habe ich zwar kg Flansche entdeckt, aber nix zum Verschrauben.

Baumärkte verkaufen zwar Folie, aber Fittings komplett Fehlanzeige :angry:

Bodenabläufe hab ich bislang auch nur in 110 entdeckt. Wie bekommt mann die dan mit den kg-Rohren zusammen

@ Jürgen: Wo hast Du die PVC-Platte für den Skimmer gekauft? In den Baumärkten gibts wohl nur Acryl-Platten für Vordächer.

Alles in allem ein enttääuschender Recherchetag.

Bitte bringt Licht in Dunkel.

Danke
Gert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Gert

Die 100 Rohre passen in die 110 Durchführungen. Die Durchführungen werden in jeden Online Shop angeboten oder bei ..... Ebay.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo rukk
lass dich nicht verblüffen manche bieten aussenmasse an andere innenmasse. das differtiert dann manchmal nimm dir einfach ein 100er rohr und vergleiche evtl mit nem meter dann stimmts es.
wenn du das was jürgen richtigerweise schreibt mit dem flansch machst zieh handschuhe aus latex (aidshandschuhe) an, sonst stehts du stunden da zum säubern der hände.
viel glück
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo & Danke

@ willyderI: wäre schön wenn dass stimmt. Vielleicht verstehst Du, dass die Unsicherheit bleibt, bis ich es dann im Original sehe. Werde wohl die Flansche bestellen und damit dann in den Baumarkt ziehen um die Rohre zu suchen.

@ saarlaender: das ist natürlich auch möglich, dass die differenz durch unterschieliche Angaben verursacht ist. Werde sehen.

@ carsten65: Hobbybedarf ist eine gute Idee, wenngleich mich das Gefühl beschleicht, dass ich dort zu Apothekenpreisen beziehen muss. Ich werde vorab noch einmal die Suchmaschine füttern :)

Grüße
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo rukk,

kunststoffplatten sind von einem hier ansässigen großhändler - der verkauft aber nicht kleinmengen - habe das zeugs nur bekommen weil ich vorort gebettelt habe :razz:

http://www.cadillac-plastic.de/

100er und 110er rohre sind wie bereits erwähnt 100%baugleich - hat glaube ich irgendwas mit einer alten und neuen norm der bezeichnung zu tun :cry:

gruß jürgen
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten