Schaut Euch einmal diesen Teich an...

staudenmohn

Mitglied
Dabei seit
11. März 2007
Beiträge
9
Ort
84***
Teichvol. (l)
10
Hallo,
ich bin neu hier, heiße Claudia und durch den Kauf eines alten Grundstücks habe ich nun auch einen Teich. Allerdings weiß ich nicht so recht was ich damit anfangen soll. Der Teich ist so ca. 15-20 Quadratmeter groß und besteht aus Beton. Er war dermaßen zugewuchert, daß man kaum mehr sah wo der Teich anfängt und aufhört.

Bemühungen den Bewuchs nach dieser langen Zeit manuell zu entfernen sind gescheitert und deswegen haben wir gestern den Bagger bemüht.

Nun sieht es so aus:

teich.jpg


teich1.jpg


Der schmale Teil auf dem ersten Bild ist nicht so tief wie der Rest des Teiches. Also wahrscheinlich so eine Art Flachwasserzone.

Da ich überhaupt kein Freund von Teichen bin und dieses Grundstück nur nebenbei pflege stellt sich mir nun die Frage was die einfachste Methode ist (außer rausreißen - das kann ich immer noch) damit umzugehen.

Es scheint schon immer so zu sein, daß der Teich sein Wasser verliert. Zwar nicht ganz, da das ganze Grundstück sehr feucht ist, aber doch geht es irgendwo verloren. Das war aber schon immer so, wie mir die Vorbesitzerin erzählte.

2 Meter vom Teich entfernt liegt ein Sickerschacht für Drainagerohre. Mein Mann hatte schon die Idee, das Wasser dieses Schachts in den Teich weiterfließen zu lassen.

Weiß nicht was sonst noch an Infos wichtig ist.

Wäre super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Danke Claudia

www.bunte-blumenwelt.de
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

also ich finded der teich hat eine schöne form. wenn es das finnaziele zulässt würde ich folie reinmachen und gut ist. dann alles schön bepflanzen und ihr hab was ganz tolles. gruss kami
 

staudenmohn

Mitglied
Dabei seit
11. März 2007
Beiträge
9
Ort
84***
Teichvol. (l)
10
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

oje den ganzen Teich auspumpen, rausgraben und mit Folie auslegen, das ist mir wirklich zu heftig. Außerdem macht da mein Mann garantiert nicht mit. In der Zeit habe ich ihn dann auch rausgerissen und keine Arbeit mehr damit. :?

Gibt es denn keine andere Lösung?

Danke und viele Grüße
claudia
 

KamiSchami

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
207
Ort
21481
Teichvol. (l)
10000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

wsie wärst mit nem trockenbeet... meine auffüllen mit erde oben kies rein oder so und sokulenten pflanzen oder so. gruss frank
 

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Hi Claudia,

so wie ich das sehe, muss der Teich vom Grund-auf saniert werden.
Alles raus, neue Folie rein
(der Beton dürfte undich sein oder wird es bald!)
und vom neuen anfangen.

Alles andere macht wenig Sinn. ;)
 

Michael K

Mitglied
Dabei seit
3. Nov. 2006
Beiträge
142
Ort
17139
Teichvol. (l)
32000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Hallo Claudia,

Du möchtest keine Arbeit mit dem Teich.
Wenn der Beton nicht brüchig ist, abpumpen und einfach mit Dichtschlämme überziehen. ( wird mehrmals mit einen Quast aufgetragen )
Wasser und einige Pflanzen rein. Der Rest kommt von alleine.
Die Kosten sind dann unter 50,- Euro. Mutterboden dürfte nicht preiswerter werden. ;)
Nun zu den Folienverlegern.
Wie wollt Ihr in diese Form die Folie ohne Gammelecken verlegen :shock: ?
Die Rede war nicht vom schweißen oder kleben.
 

staudenmohn

Mitglied
Dabei seit
11. März 2007
Beiträge
9
Ort
84***
Teichvol. (l)
10
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Michael K schrieb:
Hallo Claudia,

Du möchtest keine Arbeit mit dem Teich.
Wenn der Beton nicht brüchig ist, abpumpen und einfach mit Dichtschlämme überziehen. ( wird mehrmals mit einen Quast aufgetragen )
Wasser und einige Pflanzen rein. Der Rest kommt von alleine.
Die Kosten sind dann unter 50,- Euro. Mutterboden dürfte nicht preiswerter werden. ;)
Nun zu den Folienverlegern.
Wie wollt Ihr in diese Form die Folie ohne Gammelecken verlegen :shock: ?
Die Rede war nicht vom schweißen oder kleben.

Das hört sich doch schon einmal ganz positiv an. Denn das ist ja auch unser Problem, wenn wir den Beton entfernen bleibt ein großes Loch. Und da das ganze am Hang liegt, gibt es keine Möglichkeit dort mit den Lastwagen hinzufahren. Und diese ganze Menge mit den Schubkarren aufzufüllen, ist ja wohl der Wahnsinn. Auch wenn wir den Beton entfernen müssen wir alles Stück für Stück mit den Schubkarren wegfahren. Das möchte ich mir wirklich sparen.

Kann es sein daß das Wasser nur weniger wird weil es erstens verdunstet und zweitens auch so viele Pflanzen drin waren (dreiviertel des Teiches)? Die brauchen ja auch Wasser. Er läuft ja nicht völlig leer.

Momentan sind im Hauptwasserbecken unten noch Kiesel drin. Die sind natürlich auch verschmutzt (schlammig). Aus dem Flachwasserbereich haben wir sie ja alle rausgeschaufelt. Aber im Tiefbereich sind sie noch drin. Hätten wir das Wasser abpumpen sollen und die Kiesel auch rausschaufeln? Fragt sich nur wohin mit so vielen schlammigen Kieseln.

Das war gestern so ein Bagger-Hauruckaktion. Ich hatte keine Zeit mehr richtig nachzuforschen, was den passieren soll. Er war eben gerade in der Nähe und es paßte gerade so gut.

Danke Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:

Thorsten

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
3.923
Ort
47506
Teichvol. (l)
ca. 15000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Michael K schrieb:
Nun zu den Folienverlegern.
Wie wollt Ihr in diese Form die Folie ohne Gammelecken verlegen :shock: ?
Die Rede war nicht vom schweißen oder kleben.

Hallo Michael,

da ich einer von den Folienlegern bin, will ich mal antworten.:D

Wie/Welche Folie gelegt werden soll, ist noch lange nicht die Frage.

Erstmal geht es darum, was man aus dem vorhandenen Teich machen könnte und nicht um die Materialien.
Mit Sicherheit ist es nicht damit getan, den Beton mit einer Dichtschlämme zu versehen.
Schau Dir die Bilder mal genauer an, der Beton/Teich dürfte locker 10-15 Jahre alt sein.
Da ist nichts mit Dichtschlämme auszubessern, sondern hier ist eine Kernsanierung angesagt.

Sorry wenn ich das jetzt in aller Deutlichkeit sage, aber wenn es schon zuviel Mühe macht,
den Teich wieder auf Vorderman zu bringen bzw. neu anzulegen, dann sollte man es besser ganz bleiben lassen.:cool:

Jeder Teichbesitzer hier, wird bestätigen, das ein Teich immer Arbeit macht.
Man muss auch einige Stunden am Tag/Woche an Zeit aufbingen,
um alles in "Schuss" zu halten - machen wir uns da nicht´s vor.

Nochmal, dieser Teich gehört Kernsaniert und nicht nur hier und da ausgebessert.

Sowas wird im nachhinein teurer, von der Arbeitszeit die man umsonst investiert hat, mal abgesehen.;)
 

Steingarnele

Mitglied
Dabei seit
4. Nov. 2006
Beiträge
229
Ort
08301
Teichtiefe (cm)
2,20
Teichvol. (l)
ca 18m³ +
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Hallo Claudia,

ich kann dich nicht so ganz verstehen, sorry. :roll:
Aber es ist dir zu viel Arbeit den Teich neu zu machen, aber auch das Abriss des Teiches ist dir zu viel! Ich frag mich gerade was du eigentlich genau willst, wenn dir alles schon von Anfang an zu viel ist! Manch Anderer wäre froh so was im Garten zu haben, und würde das Beste draus machen, auch wenn es nicht von heute auf morgen geht. Ein neuer Garten macht nunmal Arbeit, da freut man sich später um so mehr wenn alles fertig ist, und dann noch eine kleine Oase entstanden ist. Ich würde den Teich ablassen, Kies raus, Beton Sandstrahlen + neu Beschichten, und dann Laménieren, oder mit Dichtschlämmen neu bestücken. :oops:
 

Harald

Mitglied
Dabei seit
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
AW: Schaut Euch einmal diesen Teich an...

Hallo Claudia,

Du wirst Dich wohl wirklich von dem Gedanken verabschieden müssen, dass Du die Anlage auf Dauer optisch schön bekommst, ohne Arbeit reinzustecken.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, nutzt Du das Grundstück so im Moment überhaupt nicht. Ich würde mir daher wirklich Gedanken darüber machen, das Loch zu zuschütten. Aber selbst dann solltest Du vorher den Beton rausholen.

Anschließend hast Du dann wirklich Ruhe.
 
Oben