Youtube Facebook Twitter

Schnecken aussiedeln

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Sabine65, 1. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Sabine65

    Sabine65 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    macht das Sinn oder schadet es eher dem Teichklima? Unser Teich ist nicht besonders groß (sorry genau Maße müsste ich nachliefern) aber er ist tief und groß genug, dass sich Frösche, Molche und Libellenlarven drin wohl fühlen. Und reichlich Schnecken. Letztere vermutlich, weil ich naiverweise für einen hohen Nährstoffgehalt gesorgt habe, durch das Einbringen von Teicherde. Ich werde die Teicherde auch austauschen, aber das sicherlich sukkzessive, oder meint Ihr nicht, dass es schadet, wenn ich gleich alles rausnehme, wirbelt doch bestimmt auch ne Menge dabei auf. Aber das nur nebenbei, worum es mir in der Hauptsache geht, ein Nachbar hätte gerne einige Schnecken (was auch immer er darunter versteht) aus meinen Teich, hab ich auch nix gegen, solange es dem Klima im Teich nicht schadet. Meine Überlegung war, es sind so viele Schnecken drin, weil sie halt im Moment nötig sind, wenn der Nährstoffgehalt runter geht, wird sich auch die Schneckenzahl reduzieren. Ist das Quatsch? Oder wäre es sogar gut, einige Schnecken auszusiedeln?

    LG Sabine
     
  2. Juleli

    Juleli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Nov. 2006
    Beiträge:
    183
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3m
    Teichvol. (l):
    7200l
    AW: Schnecken aussiedeln

    Hallo Sabine,

    Ich denke nicht, dass es deinem eigenen Teich schadet, wenn du fünf oder sechs Schnecken rausnimmst. Schließlich bleiben noch genügend Schnecken übrig.
     
  3. Sabine65

    Sabine65 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Schnecken aussiedeln

    er dachte wohl an deutlich mehr Schnecken, den er kam gestern mit Riesen Kächer (schreibt man das so?) und n'em großen Eimer. Aber da ich mich erst mal schlau machen wollte, hab ich ihn vertröstet.
     
  4. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Schnecken aussiedeln

    Hallo Sabine,

    von welchen Schnecken und welcher Anzahl auf wieviel Liter reden wir denn? Ein Foto vom Teich und dem "Objekt der Begierde" würde auch schon helfen. ;)
    Wenn der Teich derzeit ein Paradies für Schnecken ist und Du sagen wir 30-50% abgibst, sollten sie das innerhalb ein oder zwei Jahren wieder kompensiert haben.
    Wenn ich sehe, wieviele Eier eine Schnecke ablegen kann.
    Wobei ich wiederrum bemerkt habe, dass Frösche oder deren Nachwuchs bei mir den Schneckennachwuchs deutlich dezimierten... :?
     
  5. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Schnecken aussiedeln


    Hallo Sabine

    Schnecken sind gut für die Nährstoffbilanz des Teiches ...


    wenn Du sie weggibst ;)

    Schnecken sind nicht so sehr für ihre sozialen Bindung berühmt ....

    und wenn es weniger gibt vermehren sie sich wieder mehr.
    Da du sowieso nie alle entfernen kannst , ist mit jeder Schnecke ,die beim Nachbar wohnt ,ein bisschen Nährstoff aus Deinem Teich entfernt .


    von was für Schnecken reden wir überhaupt ?

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2007
  6. Juleli

    Juleli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Nov. 2006
    Beiträge:
    183
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3m
    Teichvol. (l):
    7200l
    AW: Schnecken aussiedeln

    Tja - oder er denkt, dass eine Schnecke 26 cm groß ist ;)
    Ok - Scherz beiseite. Erklär ihm doch einfach, dass schon wenige Schnecken ausreichen. Die vermehren sich ganz ohne sein zutun sowieso. Nimm einfach so viele raus, wie du meinst, dass es in Ordnung ist. Muss ja nicht gleich ein Eimer voll sein.
     
  7. Sabine65

    Sabine65 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ?
    AW: Schnecken aussiedeln

    so mach ich es. Er hat sich letztes Jahr schon einen Schwung geholt, deshalb wundert es mich, dass er überhaupt nochmal fragt.

    Achso es sind wohl Schlammschnecken, wenn ich sie richtig identifiziert habe.

    und dann habe ich noch eine Frage, wegen der Teicherde. Ich habe mir Sand geholt und mich dann daran gegeben die Teicherde rauszuholen. Nur letztlich habe überwiegend die körnigen Bestandteile in der Hand, die Erde schwebt größtenteils davon. Ich frage mich, ob ich nicht letztlich mehr Schaden anrichte, wenn ich sie raushole, als wenn ich es lasse und einfach, wenn der Wasserpegel etwas niedriger ist, dort austausche, wo dann kein Wasser ist. Die Nährstoffe in der Teicherde verbrauchen sich doch auch, oder? Und wenn ich dann keine neue Erde mehr einbringe und sie raushole, wo es geht (wo mal kein Wasser ist), wäre das so von Nachteil?

    Mein Anspruch an meinen Teich ist simpel, es soll ein lebendes Gewässer sein, in dem sich die Tiere und Pflanzen wohlfühlen. Das Wasser ist so, dass ich die Molche beim Rumschwimmen beobachten kann, also nicht trüb. Fadenalgen konnte ich keine feststellen. Auf der Wasseroberfläche gibt es wohl zahlreiche Wasserlinsen, die ich immer mal wieder zT abfische. Und wenn ich den Teich hineingreife, also Richtung Boden, dann habe ich schon ein schlammiges, wenig gut duftendes Etwas in der Hand. In dem sich aber die Libellenlarven super wohl zu fühlen scheinen, denn davon gibts bei uns reichlich.

    LG Sabine
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2007
  8. Juleli

    Juleli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Nov. 2006
    Beiträge:
    183
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3m
    Teichvol. (l):
    7200l
    AW: Schnecken aussiedeln

    Tja - oder aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen sind sie ihm alle abhanden gekommen. Ich erinnere mich noch an meine erstes Speißfass als "Teich" mit meiner kleinen Seerose. Wunderbar viele Schnecken waren da und sie haben sich sauwohl gefühlt. Dann habe ich meine erste Teichschale bekommen, die Seerose umgepflanzt und ganz flux waren die Schnecken verschwunden. Einfach weg! Keine Ahnung wohin!
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Schnecken aussiedeln

    Hallo Sabine,

    solange das System auch mit der Erde stabil bleibt, stellt sie kein Problem dar - zumindest nicht aus meiner Sicht.
    Wenn sie allerdings jemand/etwas aufwühlt oder der Teich doch über kurz oder lang total veralgt, dann kennst Du die mögliche Ursache des Problems und die Lösung:
    Mit den Schnecken habt Ihr doch schon eine gute Lösung gefunden. :oki
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden