Standskimmer (nochn Gedicht)

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Frage zum Standskimmer: Er funktioniert doch nach dem Schwerkraftprinzip? Das heißt also am Teichrand ausnivellieren, das der Wasserstand ca. mitte Klappe steht?
Das Teichwasser läuft dann also oben durch einen Korb und wird unten wieder abgesaugt?
Habe ich das alles richtig verstanden?
Gibt es ein Richtmaß für die Pumpenleistung bei dieser Art von Skimmer?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo frank,

richtig verstanden - das max. teichniveau darf auf jedenfall nicht höher werden als die klappenoberkante - bzw. das min niveau nicht tiefer als unterkante.

die pumpengröße ist sehr stark von der teichgröße (bedarf) abhängig.

ich pers. tendiere immer zu einer größeren pumpe - lieber diese nur im intervallbetrieb fahren - je größer die pumpe desto größer der radius in dem der sog entsteht. auch wenn es viele andere meinungen gibt - ich tendiere zu einer pumpe min. 10 000l oder größer.

sehr viel ist auch mit einer guten strömungsführung im teich zu erreichen.

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Also ich kann Jürgen nur zustimmen.
Je größer desto besser.
Ich glaube zu groß kannst du hier gar nicht werden, da du den Sog des Skimmers ja dann mit den Schiebern im Filter ausregulieren kannst.

Oder hattest Du kein Schwerkraftfilter?
Dann evtl. die größere Pumpe noch von einer zweiten Leitung saugen lassen und dort regeln.

Also ich habe bei ca. 50000 l Teichinhalt eine Pumpenleistung mit 66000 l pro h drann und würde gerne immer noch mehr haben.

Jens
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
@Jürgen

also ich drücke es mal so aus:

Einen kleinen Teich für "sportlich Kois" die für ihr Futter noch was machen müssen.
:lol

hihi Jens
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten