Youtube Facebook Twitter

Sumpfdotterblume will nicht...

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von torsten80, 25. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. torsten80

    torsten80 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 4000
    Ein herzliches Hallo an alle!

    mache mir seit einiger Zeit so meine Gedanken über das Pflanzenwachstum an meinem in diesem Frühjahr(April) neu angelegten Teich.

    Eine kleine Zusammenfassung:

    am besten gewachsen sind:
    - die 3 Rohrkolbenarten, Wasserschwertlilie, Binsen, Seerose(Sioux)
    - Krebsschere min. um das doppelte gewachsen
    - Nadelsimse wächst sehr gut, richtiger Rasen
    - Froschlöffel hatte arg mit dem diesjährigen Starkregen zu schaffen, immer wieder Blätter abgeknickt, trotzdem 2 große Blütenstände gebildet
    - Wasserhahnenfuss gut gewachsen, aber nur eine Blüte(steht allerdings auch auf 80cm und musste sich erstmal hochkämpfen)


    Sorgenkinder:
    - Tannenwedel mickert so vor sich hin... hat zwar ein paar Ausläufer gebildet, wächst aber eher "rückwärts" :( ... liegt wohl daran, dass er wie alle Pflanzen in Lehm/Sand steht und keinen Schlamm hat

    - Sumpfdotterblume nach dem Pflanzen alle(!) Blätter verwelkt... danach immer wieder mal neue nachgeschoben, die jedoch nach wenigen tagen wieder verwelkt sind... seit 2 Wochen keinerlei Grün oder Wachstum mehr erkennbar... tot???

    - Hornkraut wächst kaum bzw. recht langsam... von wuchern keine Spur, ähnlich bei der Wasserpest(Stängel werden gelb, nur neue Seitentriebe grün)

    - Krauses Laichkraut zuerst sehr gut, doch seit kurzem stehen Stengel nicht mehr aufrecht, "legen sich hin"(80cm tief gepflanzt)


    Nun weiss ich ja, dass nicht alles in jedem Teich gleich gut wachsen kann, aber vor allem die UW-Pflanzen machen mir Sorgen, das sie ja für die Wasserqualität(Sauerstoff usw.) extrem wichtig sind... obwohl Krebsschere und Wasserhahnenfuss ja gut wachsen....

    Die restlichen Pflanzen stehen einheitlich auf ca. 10cm Wassertiefe in Lehm/Sand, was vielleicht für einige zu tief ist und daher der schlechte Wuchs kommt... leider hat meine Pflanzzone überall 10 cm Wasserstand... ja... bauliches Defizit *unschuldigguckt* ....

    Vielleicht hat jemand ja eine Ahnung, Wassertest kann ich leider frühestens Freitag machen.

    Viele Grüße,
    Torsten
     
  2. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.730
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    angehender Frührentner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    Hi Torsten,

    die Sumpfdotterblume zieht im Sommer ein, daher ist das ganz normal das nix mehr zu sehen ist, sie kommt erst nächstes Jahr wieder. Dort wo Krebsscheren munter vor sich hin wachsen/wuchern kümmert so gut wie jeder Tannenwedel, da dieser völlig andere Bedingungen (Kalk-alkalisch) braucht wie diese (kalkarm-sauer) - Wo Tannenwedel wuchern kümmern/verschwinden Krebsscheren. Das Krause Laichkraut zerfällt im Sommer gerne da es kaltes Wasser liebt, im Herbst (kühle Wassertemperaturen) treibt es wieder aus. Sei froh wenn Hornkraut/Wasserpest nicht großartig wuchern, das heißt das es nicht genug freie Nährstoffe im Teichwasser sind (was so ja auch sein soll)

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2007
  3. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    hallo frank!

    das verstehe ich jetzt nicht, denn bei mir schwächeln tannenwedel UND krebsscheren.....:?

    und meine sumpfdotterblume wächst fröhlich vor sich hin, nix mit einziehen im sommer....:?


    aber ich muss ja nicht alles verstehen! :ka




    :kopfkraz in meinem teich macht jeder was er will.....:wunder


    :evil:
     
  4. MeneMeiner

    MeneMeiner Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2,2 m³
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    Hallo,

    auch bei meinen Sumpfdotterblumen ist seit ein paar Wochen nix mehr mit Wachstum. Kurz nach der Blüte geht die Kraft in die Blätter und das war es dann auch schon. Alle älteren Blätter mittlerweile braun / scheckig geworden und abgeschnitten. Ich freue mich auf das nächste Frühjahr, was diese Pflanze anbelangt.

    Tannenwedel: Hmmm... meine mickert auch, nie mehr als 3 - 4 Triebe / Jahr. Habe gerade eine Bestellung (u.a. Krebsscheren) bei aliXX laufen, mal sehen, ob die dann wenigstens kümmen ;)

    Ansonsten kann ich nur sagen :box : Die Pflanzsaison - was Wachstum anbelangt - ist weitestgehend vorbei. M.E. vor allem bei neuen Teichen. Alles, was man jetzt noch einsetzt, kann man nächstes Jahr sicherlich eher beurteilen... Kommt Zeit, gedeiht Teich...

    Gruß
    Thomas

    P.S. Kann es sein, dass mir in diesem Forum ein Smiley "Meine Meinung" fehlt :cool:
     
  5. Claudia & Ludwig

    Claudia & Ludwig Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    758
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    9257
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    Wir schliessen uns da mal dem Fazit von Katja an:



    Bei uns wuchern die Tannenwedel und die Krebsscheren, Sumpfdotterblume zieht bisher nicht ein .... dafür mickern unsere Seerosen. Die "beste" hat es immerhin schon auf rekordverdächtige 4 Blätter gebracht.
     
  6. torsten80

    torsten80 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2007
    Beiträge:
    45
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 4000
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    Danke für eure Antworten, :oki
    jetzt bin ich doch schon beruhigt... als Hobby-Landwirt wurde mir immer gesagt, dass die Vegetationsperiode so lange dauert, bis die Temperaturen unter 9 Grad fallen... aber das hat wohl eher was mit Kulturpflanzen zu tun :kopfkraz

    Irgendwie hab ich immer den Drang, alles gleich verbessern zu wollen, wenn das Grün nicht so wächst, wie man sich das gedacht hat.... aber ich kann mich euch da nur anschliessen: Im Teich macht eh jeder, was er will... und schon gar nicht so, wie gedacht :crazy:


    Viele Grüße,
    Torsten
     
  7. gabi

    gabi Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2004
    Beiträge:
    403
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: Sumpfdotterblume will nicht...

    Hi Thorsten,

    im Gartenteich ist das etwas anders. Mit schrecken hab ich gestern festgestellt dass meine Bachminze anfängt zu blühen. Bei mir das sicherste Zeichen dass es bald vorbei ist. Nur mein Lampenputzergras am Teichrand blüht noch später.

    Das sowieso. Zumindest wenn es sich um Teichpflanzen und -Tiere handelt. Hund und Katz haben da drin nix verloren :wehe:

    Und ich geh sogar soweit zu sagen "In meinem Teich darf jeder der mit meiner Erlaubnis drin ist, machen was er will solange er nicht alles überwuchert. "
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden