Youtube Facebook Twitter

Tankdurchführung...

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 11. Juli 2003.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo ersteinmal,

    Ich habe diese Seite schon des öfteren besucht und möchte mich jetzt einmal für alle Tipps, die ich hier lesen konnte bedanken...

    Meine Teichdaten:
    - mehr oder weniger Naturteich
    - Volumen ca 18qm
    - Maße ca 6x2x1,5
    - Besatz 2 Kois (25cm), 8 Goldfische unterschiedlicher Größe,
    1 Sonnenbarsch, 1 Wels
    - Technik bislang nur Biotec 5+UV-C und einen No-Name Tonnenfilter


    Da ich mit der Wasserqualität nicht zufrieden bin (Sichtweite nur 15-20 Zentimeter) habe ich mich unter anderem in diesem Forum über den Selbsbau einer Filteranlage erkundigt.
    Letzendlich habe ich mich zum Bau eines 500l Vortex, Bürstenkammer, Einbau des vorhandenen Oase Biotec 5+UV-C (auch als Vorfilter, da man ihn einfacher reinigen kann), Belüftungstonne, 3x300l Patronenfilter mit insgesamt 12m Patronenlänge (ist zwar zu kurz aber auch ziemlich teuer...) und der Erweiterung des Pflanzenfilters um ca. 1,5qm entschieden.

    Ich hoffe das dieses Filtersystem eine Verbesserung zurfolge hat...

    Meine eigentlich Frage ist aber, ob irgendjemand eine Alternative zu einer Tankdurchführung hat (da ich angehender Student bin ist mein Budget nicht sonderlich hoch und ich möchte es lieber in effektive Technik wie Filtermedien etc. investieren und nicht für ziemlich teure "Verbindungs- bzw. Abdichtungstechnik" verschwenden.

    Habe auch schon herumexperimentiert und bin auf die Idee gekommen das Loch in der Regentonne genau auf Maß zu schneiden und dann einfach ein Stück Fahrradschlauch um das Rohr zu wickeln. Dichtet zwar wunderbar ab, ich weiß aber nicht ob man dieser Konstruktion trauen kann.

    Wenn ihr eine billige, funktionierende Alternative kennt würde ich mich freuen, wenn ihr sie mir mitteilt.

    mfG SoDA
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo SoDA,

    ich kenne keine zuverlässige Methode (und rate einmal, es wird auch keine geben). Wenn es sich um eine oberirdische, am besten vorübergehende Lösung handelt, kann man es ja mit Bastelei versuchen. Bei allem anderen würde ich unbedingt zu soliden Durchführungen raten.

    Übrigens, Dein Teich dürfte sehr viel eher 9 als 18m3 fassen, dann stimmt auch der Patronenfilter wieder :wink: . Ich persönlich finde ja, dass trübes Wasser nichts mit Wasserqualität zu tun hat, und ob Filtertechnik oder ausreichende Bepflanzung Deinem Teich klares Wasser beschert, wirst Du selbst (hoffentlich nicht zu schmerzhaft) herausfinden müssen.

    Ich persönlich bin auch absolut gegen den Einsatz von UVC eingestellt, respektiere aber, wenn jemand meint, das im Hinblick auf seinen Fischbesatz nötig zu haben. Nur: Von einem "Naturteich" wollen wir dann nun doch nicht mehr reden - auch entfernt nicht (auch nicht im Hinblick auf Deinen Fischbesatz). Sorry, aber ich bin etwas angefasst, wenn jemand mit derartigem Fischbesatz und solcher Technik meint, das Thema "Naturteich" noch so ganz nebenbei mit "erschlagen" zu können. Das Thema ist schon ein wenig anspruchsvoller.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hi SoDa?,

    Du sprichst von 18 qm? Du hast aber nicht fast total senkrechte Wände vom Teichrand bis zu 1,5 runter und absolut gar kein Material im Teich?
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Moin, moin

    danke für eure Antworten!

    Zu dem Beitrag von Dir StefanS möchte ich sagen, daß ich mir nicht anmaßen wollte einen absoluten Naturteich in Deinem Sinne zu haben. Für mich, ich beschäftige mich mehr oder weniger erst seit diesem Frühjahr intensiver mit dem Thema Teich, war bislang ein Naturteich das Gegenstück zu einem Koibecken. Das heisst, ich bin davon ausgegangen, daß ein Teich der in irgendeiner Form an einen Teich in der freien Natur erinnert (Pflanzenbewuchs etc.) und nicht die sterile Form eines Koibeckens hat (was durch Aufbau etc. eher unatürlich wirkt) mehr als Naturteich zu sehen ist als an ein Koiteich in seiner Form. Daher formulierte ich auch schon ganz vorsichtig "mehr oder weniger". Ich habe den unterschied nicht darin gesehen, daß ein Naturteich ein biologisches Gleichgewicht selbstständig herstellen muß/sollte. Ebenso sah ich den Besatz, der in diesem Fall natürlich weit von einem Naturbesatz entfernt ist, als kein so großes Kriterium an.
    Wir können uns also darauf einigen, daß mein Teich nicht viel mit einem Naturteich gemein hat. Zu Deinen Aussagen über UV-C etc. kann ich nur sagen, daß uns dieses Filtersystem von Oase in einem Fachgeschäft verkauft worden ist, und da wir damals (der Teich ist 4 Jahre alt) keine Ahnung von Teichbau und Filtertechnik hatten kauften wir es halt...
    Wir haben sicherlich sehr viele Fehler bei dem Bau des Teiches gemacht.

    Einen dieser Fehler hat Susanne auch schon angesprochen. ich muß allerdings vorher noch meine gestern (schlecht) geschätzte Teichmaße korrigieren. Der Teich hat tatsächlich die Maße von 9x2.5x1m. Die Tiefe geht aber von ca 1.5m bis in eine Flachwasserzone mit nur ca 0.20m. Es ist also ein Durchschnittswert der Tiefe. Trotzdem hast Du Susanne insofern Recht, daß der Teich im Schnitt viele steile Wände hat. Ledeglich an der oberen Kante ist in diesen Bereichen ein Pflanzenring möglich. Daher ist der Bewuchs innerhalb des Teiches nicht sonderlich groß. Darum möchte ich auch dieses Defizit mit der Erweiterung des vorhandenen Pflanzenfilters verringern.


    Da dies mein erster Teich war und erst mit der Zeit mein Interesse an diesem Hobby kam, denke ich, daß ich mit diesen Fehlern ersteinmal leben muß. Dennoch möchte ich es versuchen diese Fehler ein wenig zu korrigieren. Das dabei sicherlich nicht so ein durchdachter Teich wie wahrscheinlich bei den meißten von euch herauskommen wird ist mir ja bewußt. Dennoch macht es mir Spaß diesen Versuch zu wagen.

    mfG SoDa
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo SoDa,

    brauchst Dich nicht zu rechtfertigen. Ärgere mich halt nur manchmal, wenn Naturteiche als fade Gebilde abgetan werden, die man mal so eben mit links mit erledigt und die eigentlich grossen Nachdenkens nicht wert sind.

    Muss man mir nachsehen, diese Anfälle gehen auch vorbei - und sind ausserdem nicht so heftig gemeint, wie sie manchmal klingen.

    Vielleicht lohnt es sich aber, einmal zu lesen, was Besitzer von naturnahen Teichen so schreiben: Normalerweise ist ihre Sicht nicht so eng auf Stickstoff, Filter und UVC begrenzt.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden