Youtube Facebook Twitter

Teich - mit oder ohne Folie?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Hexxchen, 13. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Hexxchen

    Hexxchen Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2
    Hallo, zusammen!
    Ich bin neu hier und werde in den nächsten Wochen / Monaten / Jahren bestimmt eine Menge Fragen haben und hoffe, di ehier beantwortet zu bekommen!
    Nun zu meinem angehenden Teich.
    Das Loch ist schon da und nun weiss ich nicht weiter.
    Der Teich misst an der tiefsten Stelle 1,6 m. Ist ca. 4x5 m gross, hat an einer Seite eine Verengung (über die soll später mal eine Brücke zum Sitzplatz dahinter führen) und ein kleineres Becken ( 50 cm tief, 1x1,5m) daran anschliessend.
    Da ich tollen fetten Lehmboden habe, hat sich der Teich in den letzten Wochen mit Regenwasser gefüllt.
    Und nun meine Frage(n):
    kann ich den Teich nicht so lassen?? Also praktisch einen Naturteich ohne Folie anlegen??
    Oder verschlammt der mit der Zeit?
    Das Wasser wird jetzt nicht klar. Ändert sich das mit einer Pumpe?? Oder nur mit einer Folie?
    Das ablaufende Wasser vom restlichen Grundstück ist natürlich bei den starken Regenfällen auch in den Teich gelaufen. Wo bleibt das, wenn ich eine Folie in den Teich lege?? Säuft dann mein ganzes Grundstück ab?
    Fragen über Fragen! Und ich verspreche EUch... da kommen noch jede Menge nach! :roll:
    lg Hexxchen

    PS: in den Teich sollen dann zu gegebener Zeit auch mal einpaar Kois einziehen.
     
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Teich - mit oder ohne Folie?

    Hallo Hexxchen, süßer Name

    herzlich willkommen bei uns. :oki

    Lehmboden ist keine Garantie für eine dauerhafte Dichtigkeit! Ich wüde dir auf jeden Fall zu Teichfolie raten, auch wenn es im Moment so aussieht als würde sich das Wasser darin halten.
    Ich weiß ja nicht, wie das Wetter in letzter Zeit bei euch war, aber hier hat es sehr viel geregnet, und da würde wohl in fast jedem Loch zur Zeit das Wasser sammeln. ;)
    Die Trübung des Wasser wirst du nur mit einer Pumpe nicht "bekämpfen" können.
    Pflanzen sind das A und O des Teiches. (Ausgenommen sind reine Koiteiche, die meistens einen separaten Pflanzenfilte haben.)
    Die Pflanzen, vor allem die unscheinbaren Unterwasserpflanzen entziehen dem Teichwasser die Nährstoffe, die die meisten Algen benötigen.
    Eine Trübung in den ersten Wochen nach der Fertigstellung des Teiches ist übrigens völlig normal und kein Grund zur Panik.
    Wenn genügend Pflanzen im Teich sind, wird sich das nach ein paar Monaten von selbst regeln.

    Je nach dem welche Fische du möchtest, musst du dir auch Gedanken über einen Filter machen.
    Bei den "normalos" (keine Koi) muss es nicht die Nonplusultra Filteranlage sein. Schau mal im Eigenbauforum, da sind eine ganze Menge an Anleitungen zum selbstbau.
    Wenn man zwei "linke Hände" hat muss man natürlich nicht selbst basteln.
    Es macht aber mehr Spaß und kostengünstiger ist es auch.
    Und jetzt zu den Koi: Ich will hier wirklich niemandem von Koi abraten; wir haben hier ja auch sehr viele Koiteichbesitzer.
    Doch ein Koi ist ein Pflegeintensiver Fisch. Die meisten Koi sind krankheitsanfälliger als "einfache" Teichfische und die Filteranlage muss dementsprechend groß sein.
    Schau dir mal bitte die Teiche bzw. Anlagen der meisten Koiteichbesitzer hier an. Die sind wunderschön, aber auch meistens sehr groß.
    Für einen Koi rechnet man ca. 1000 Liter Wasser. Wenn die Angaben in deinem Profil stimmen, dann könntest du höchstens zwei davon halten.
    Dagegen spricht aber wieder das Koi Schwarmfische sind.
    Also ich würde dir zu anderen Fischen raten wie z. B. Goldorfen, Shubunkins, Moderlieschen, Bitterlinge oder, oder, oder.
    Bei Goldfischen muss man wegen des Nachwuchses ebenfalls vorsichtig sein. Die können sich wie die Karnickel explosionsartig vermehren.
    Da würde ich dann zusätzlich zu Sonnenbarschen raten, was aber keine Garantie für eine "Geburtenkontrolle" ist.

    Du merkst es gibt tausend Dinge zu beachten beim Teichbau.

    Wärmstens empfehlen kann ich dir unsere Fachbeitragsecke.
    Das ist zwar sehr viel trockener Stoff und mutet auch ein wenig langweilig an, aber nachher bist du seeehr viel schlauer und nimmst dein Teichprojekt selbstsicher in "Angriff"

    Für weitere Fragen haben wir natülich immer ein "offenes Ohr" :oki
     
  3. Hexxchen

    Hexxchen Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2007
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2
    AW: Teich - mit oder ohne Folie?

    Hallo, Frank!
    Danke für Deine schnelle Antwort!
    Fehler meinerseits ... für das Klären meiner Schlammwüste muss natürlich ein Filter und keine Pumpe her! :cool:
    *ähem* Das Wasser hält sich jetzt seit 8 Monaten und nimmt nur während der Hitzeperioden minimal ab... der Boden ist also wirklich dicht!
    Mir ist ein Folienteich sowieso viel lieber. Bedeutet zwar im ersten Gang mehr Kosten und mehr Aufwand... rechnet sich aber wohl im Laufe der Jahre.
    Und für die Ufergestaltung und -bepflanzung ist die Folie wohl eher geeignet.
    Ich habe sogar zwei rechte Hände! ;-) Aber leider fehlt meistens die Zeit, irgendetwas selber zu machen... aber ich werde mich mal durchlesen und das eine oder andere kann frau bestimmt über den Winter im trockenen Keller vorbereiten. Danke für den Tip!
    Natürlich kommen Pflanzen in und um den Teich und das kleinere Becken soll mit Kies in verschiedenen Körnungen als eine Art zusätzlicher natürlicher Filter dienen.
    Kois... das sind für mich etwas zu gross geratenen bunte Goldfische (das ist jetzt nicht bös gemeint!!). Einen Fisch für mehrere 100 oder gar 1000 Euro würde ich nie in meinen Teich packen (dann lieber ausgefallene Pflanzen :oops: ). Die Kois gibt es von einem Bekannten, der sie auch züchtet. Der hat übrigens ein Becken von ca. 4x4 m mit über 10 Kois drin. Da die Meinungen hier nun so auseinander gehen, werde ich mal im grossen www weiter informieren.
    lg Hexxchen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden