Teichrandabdeckung mit Bankiraiholz

Haiopei

Mitglied
Dabei seit
24. Okt. 2005
Beiträge
9
Ort
768**
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
12000
Hallo,

diese Jahr habe ich meinen Teich neu gestaltet, oder besser gesagt ich bin noch dabei. Da das Gelände leicht schräg ist, habe ich einen "Ringanker" um den Teich betoniert. So habe ich auch den Teich nach oben hin vergrößern können. Als Abdeckung der Mauer, möchte ich Bankiraiholz verwenden. Natürlich FSC kontrolliert. Dieses Holz muß nicht behandelt werden und ist witterungsbeständig. Dies ist deshalb der Fall, weil das Holz mit natürlichen Ölen versetzt ist.
Wie ich gelesen habe, gibt es auch Holzarten die im Wasser verwendet werden können.
Nur bin ich mir nicht sicher ob das Öl nicht ausgespült wird und meinem Teich schadet.
Meiner Meinung nach dürft es nicht so Problematisch sein, da na nur wenn es Regnet Wasser auf das Holz kommt und es nicht ständig mit Wasser getränkt wird.

Kann mir zu dem Thema jemand nähere Auskunft geben?

Schon mal vielen Dank.


Viele Grüße

Tobias
 

Doris

Mitglied
Dabei seit
15. März 2005
Beiträge
787
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35000
Hallo Tobias
Erst einmal herzlich Willkommen bei uns im Teichforum.

Wir hatten schon mal das Thema, ob Tropenholz oder Lärche, welche Anstrichmittel man nehmen könnte usw.

Schau einfach mal
HIER

Es werden sich aber sicherlich noch andere zu Wort melden.
 

Haiopei

Mitglied
Dabei seit
24. Okt. 2005
Beiträge
9
Ort
768**
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
12000
Hallo Doris,

vielen Dank für die nette Begrüßung :)
und Deinen Tipp. Habe mir den mal angesehen.
Bin auch nicht von Tropenholz begeistert und würde gerne davon
absehen. Ich tendiere evt. auch zu Douglasie.
Die Lasur der Firma OSMO ist stark wasserabweisend und dürfe daher auch nicht in das Wasser gelangen.
Das mit dem Ölen im dem Tropenholz interessiert mich aber weiterhin, da ich noch nicht weiß wie ich mich entscheiden werde.


Viele Grüße

Tobias
 
Oben