Youtube Facebook Twitter

Temperaturschwankungen

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Epalzeorhynchos, 21. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Epalzeorhynchos

    Epalzeorhynchos Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    711
    Galerie Fotos:
    32
    Beruf:
    Gärtner
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6000
    Hallo zusammen.

    Ich habe ja in einem Mörtelkübel meine Nymphaea mexicana. Dieser Kübel steht auf einer vollsonnigen Terrasse. Da in so einem kleinen Gefäß die Temperatur sehr stark schwankt, denke ich das es für meine Seerose nicht so ideal ist. Es ist auch eine Seerose die an einem sonnigen Ort stehen muss, also geht in den Schatten oder Halbschatten stellen nicht.

    Die Temperatur steigt an sehr heißen und sonnigen Tagen bis auf über 30 °C (33 - 34 °C) und sinkt an kälteren Tagen und Nachts auf unter 25 °C. Das ist also ein Temperaturunterschied von knapp 10 °C.


    Sind diese Temperaturschwankungen für Seerosen sehr nachteilig und wie kann ich diese Verhindern?


    Ich sehe es ja an meiner N. mexicana, die eine sehr stark wachsende Seerose ist. Sie wächst eher langsamer und ich denke das ihr evtl. diese Temperaturschwankungen zu schaffen machen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden