Tongranulat als Pflanzsubstrat?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Jetzt ist es wieder soweit, die tropischen Seerosen haben gut überwintert und nun will ich sie neu eintopfen, damit sie auch wieder üppig blühen.

Da in meinem Garten kein Zentimeter ohne Bepflanzung ist, wird das graben nach Lehm immer schwieriger. Auch habe ich keine Lust bei irgendeiner Baugrube zu buddeln.

Ich bin nun auf der Suche nach Alternativen und da kam mir die Idee ob ich nicht Tongranulat mit Sand vermischen, und dies in die Pflanztöpfe einbringen, könnte. Wie gehabt unten mit Düngekegeln oder Blaukorn.

Es wäre eine so bequeme Lösung!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Brigitte,

wenn du das mit dem Düngen richtig hinbekommst, sollte es auch in reinem Sand/Tongranulat klappen.

Leider kann ich nichts weiter dazu sagen, da ich damit wirklich keinerlei Erfahrung habe.

In der Aquarienkultur klappt die Wasserpflanzenkultur in Sand aber relativ gut.
 
Oben