• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

art

Mitglied
Registriert
4. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
53940
Teichvol. (l)
5000
Hallo,

habe meinen Traum vom Teich - mit einem Traumteich erfüllt (ansichtssache ! klar!!!) - Volumen 8000 Literchen!

Möchte das Wasser filtern und es gerne zu einem kleinen künstlichen Bachlauf hochleiten um es dann von dort wieder "runterrauschen" zu lassen (Höhenunterschied ca. 3 Meter) ...

Welche Pumpe - Technik etc . macht da Sinn ???

plies hälp
(vorab schon mal 1000DANK)

Sascha
 

Harald

Mitglied
Registriert
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
AW: Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

Hallo Sascha,

welche Pumpe Du genau nehmen solltest, kann ich Dir nicht sagen. Schau mal einfach bei entsprechenden Händlern (z. B. http://www.sprickgmbh.de/) vorbei.

Bei der Förderhöhe, die Du planst, wirst Du Dir aber schon eine ziemliche "Granate" kaufen müssen, damit oben überhaupt noch Wasser ankommt. Wenn Du Dir bei den Leistungswerten eine ausguckst, die eine Förderhöhe von 3 m hat, musst Du Dir darüber im klaren sein, dass das das Maximum ist, die angegebene Pumpleistung wird sie auf der Höhe nicht mehr erreichen.

Ich kenne Deinen Teich nicht, aber ich vermute mal, dass Du den Filter nicht im Schwerkraftverfahren laufen lassen willst. Also wirst Du ihn dann oben auf Deinem Berg aufbauen müssen (es sei denn, Du schaffst für den Filter einen gesonderten Kreislauf). Die Reinigung des Filters wird dann immer recht aufwendig werden.
 

art

Mitglied
Registriert
4. Juli 2006
Beiträge
8
Ort
53940
Teichvol. (l)
5000
AW: Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

Hallo Harald !

Danke für die Infós - ich schau mir die Seite mal an!
Haben Pumpen, die das Wasser "auf den Berg hochsaugen" eine besondere Bezeichnung (ich kanne den Unterschied zw. Schwerkraft und etc. noch gar nicht - (Pumpen-Neuling!!!) ...

Sascha
 

Harald

Mitglied
Registriert
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
AW: Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

Du kannst im Regelfall die gleichen Pumpen verwenden.

Allerdings macht es aus meiner Sicht keinen Sinn, die Pumpe auf den Berg zu stellen, da dadurch der selbe, wenn nicht sogar ein höherer Verlust eintritt. Die Saugkraft einer Pumpe liegt ohnehin nur bei max. 8 Metern, die Druckkraft ist meist höher.

Wenn Du die Pumpe auf den Berg stellst, mußt Du desweiteren vor dem Ansaugschlauch auch ein Sieb installieren, damit nicht alles in die Pumpe gesaugt wird.
 

koipro

Mitglied
Registriert
19. Juli 2007
Beiträge
7
Ort
28777
Teichvol. (l)
7
AW: Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

Hallo,
ich würde eine Oase pumpe verbauen die im Wasser liegt z.B. die OASE Aquamax 12.000 als Filter einen einfachen Durchlauffilter von OASE (biotec 10.1) oder FIAP als UVC Gerät den OASE Biotec 24.
Die Pumpe würde ich so groß auswählen da ich bei 3 Metern bei dieser Pumpe noch ca 8.000 Liter/h Förderleistung habe. Der Filter muß in diesem Fall höher sein als der Einlauf. D.h. ich muß Ihn mit bei der Gestaltung einplanen (um Ihn zu verstecken).

Druckfilter sind für diese Teichgröße zu klein !!
Vor allem wenn ich Koi einsetze!
MfG
Bernd
 

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Traumteich - neu - 8T Liter - welche Pumpe

Hi Sascha,

In deinen Profil beschreibst du deinen Teich mit einen Volumen von 5000ltr., hier im Thema hat er 8000 Literchen, was ist denn nun richtig?
Um dir helfen zu können sollten deine Angaben schon passen...;)

Gehen wir mal davon aus der Teich hat wie hier im Thread beschrieben 8000ltr.

Du hast eine Höhe von 3m zu überwinten.

So etwas schaffst du nur mit einer Bachlaufpumpe,
normale Filterpumpen sind zwar wesentlich stromsparender aber für so einen Höhenunterschied wirklich nicht ausgelegt.

Bei den Volumen von 8000ltr. reicht meiner Meinung nach ein effektives Fördervolumen von 3500 bis 4000 ltr/h.

Das würdest du zB. mit einer O.se Atlantis 110 mit 1 1/2 Zoll Schlauch laut Diagramm hinbekommen. (habe gerade mal geschaut ich habe die Pumpe bei uns am Wasserfall im Einsatz)

ich würde an deiner Stelle ein Spaltsieb als Vorabscheidung verwenden, danach einen biologischen Filter (Eigenbau, oder einen Biotec 10.1, oder Reihenfilter anderer Firma) bauen und das Wasser durch einen Pflanzen/Bodenfilter in den Bachlauf/Wasserfall einzuleiten der in den Hauptteich fließt.

Waren nur meine Gedanken dazu...;)

Viel Spaß mit den Teich und hier im Forum.
 
Oben