Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

MathiasW

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
26122
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
10000
Hallo allerseits,

erstmal zu meiner Person und meinem Teich. Ich heiße Mathias, werde nächsten Monat 31 und "mein" Teich befindet sich auf dem Grundstück meines Elternhauses. Ich wohne dort zwar nicht, aber seit dem Tod meines Vaters gehört es mir zur Hälfte und bei der Teichpflege benötigt meine Mutter meine tatkräftige Unterstützung.

Bisher war mir das Ding relativ egal. In diesem Jahr habe ich aber auf einmal ein starkes Interesse am Teich und vor allem an dem, was da so lebt. Habe schon Stunden der Information darüber und darum verbracht und bin nur hier gelandet. Ich muss verrückt sein... ;)

Wir hatten zuletzt vor 4 Jahren praktisch eine Sterilisation vorgenommen, um den Algenbewuchs loszuwerden. Alles raus, putzen und anschließend die Hälfte der Pflanzen und die Fische wieder rein. Mittlerweile ist wieder starker Algenbewuchs und undurchsichtiges Wasser vorhanden.

Mag an am Fischbesatz mit ca. 25 Fischen liegen, davon 2 Kois. Die werden 1-2 Mal täglich gefüttert, "weil es so schön anzusehen ist". :dream Seit einer Reiherattacke in der letzten Woche hat sich das mit den Fischen aber erledigt, scheint kein einziger mehr übrig zu sein. :aua

Leben gibt es noch genug im Teich. Verschiedenste Arten von Käfern, Schnecken, Kaulquappen, Fröschen, Libellen u.v.m. und alle (vor allem die Libellen) sind kräftig am Nachwuchs erzeugen. Sie üben sich im Tandemfliegen und Hinterteil ins Wasser stecken. :oki

Es ist zwar dringend wieder eine Reinigung vonnöten, aber so eine Sterilisation wie zuvor möchte ich eigentlich nicht durchführen, es tut mir so leid um die ganzen kleinen Leben! Der Teich war bisher mit Findlingen unterschiedlichster Größen ausgelegt, diese habe ich schon zum Großteil entfernt und gesäubert. Den flachen Teil möchte ich lieber mit Sand und Kies bedecken. Wie kriege ich den Teich nun möglichst lebensschonend von restlichen Algen und dem (meisten) Mulm (vor allem in 1,50 m Tiefe) befreit? :kopfkraz

Es gibt noch ein kleineres Plastikbecken (ca. 2x1,50x0,50 m), auf dessen Grundlage ich spätestens nächstes Jahr ein einen höhergelegenen Filterteich mit angeschlossenem Bachlauf/Wasserfall bauen will. Bisher existiert nur eine einfache Pumpe, die einen kleinen Wasserfall speist.

Am liebsten würde ich das Wasser für den FT dann mit Hilfe einer Membranpumpe 10-20 cm über der tiefsten Stelle absaugen, damit sich nicht zuviel Mulm ansammeln kann und weil ich gelesen habe, dass "normale" Pumpen die Kleinstlebewesen geradezu in Stücke reißen und damit zur "Wasservergiftung" beitragen. Die Details der Konstruktion sind mir noch nicht ganz klar, es wird hier aber in etwa beschrieben: http://www.hydro-kosmos.de/anlage/pflege.htm#Mulmabsauger

Als Fischbesatz will ich dieses Jahr wieder Goldfische und auch ca. 20 Moderlieschen einsetzen, letztere hatte ich bisher noch nie.

Ui, so viel wollte ich eigentlich gar nicht schreiben. :oops Nun ist erstmal Schluss. Wäre trotzdem dankbar für ein paar Tipps oder Gedanken zum Beschriebenen, vor allem wegen Reinigung/Mulm.

Ich poste bei Gelegenheit noch ein wirklich wunderschönes Foto vom Teich zu seinen besten Zeiten, damit ihr euch besser vorstellen könnt, wovon ich schreibe.

Liebe Grüße,

Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

Hallo Mathias!

Und herzlich :Willkommen2 in unserer kleinen Selbsthilfegruppe der vom Teichvirus Infizierten.
Heilung ist unmöglich, aber wir kommen zurecht.

Am besten machst Du Dich erstmal ein bisschen schlau - dazu gibt es unser Basiswissen: https://www.hobby-gartenteich.de/xf/forums/72/

Den Teich zu sterilisieren bringt wenig, sorge lieber dafür, dass er, soweit es für ein kleines künstliches Gewässer möglich ist, ein gewisses Gleichgewicht erlangt.

Bei diesem Fischbesatz brauchst Du auf jeden Fall eine vernünftige Filteranlage. Und wenn Du nicht bis zum Grund gucken kannst, kann es gut sein, dass Du gar nicht sehen kannst, das Du immer noch eine Menge Fische hast. Nur halt jetzt vorsichtige Fische. Also besser erstmal abwarten mit dem Neubesatz.

Ein paar Fotos wären recht hilfreich...

Und in der Zwischenzeit: Lesen, lesen, lesen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Frettchenfreund

Gast
gesperrt
Dabei seit
5. März 2008
Beiträge
795
Ort
*****
AW: Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

Hallo und guten Morgen zusammen!

@ Mathias :willkommen bei den Teichverrückten.

Blumenelse schrieb:
Heilung ist unmöglich, aber wir kommen zurecht.

Stimmt, in Deutschland gibt es keine Klinik für uns. :lachboden


MathiasW schrieb:
Als Fischbesatz will ich dieses Jahr wieder Goldfische und auch ca. 20 Moderlieschen einsetzen, letztere hatte ich bisher noch nie.

Goldis würde ich lassen, aber Moderlieschen kann ich nur empfehlen:

Schau einfach mal hier.

Echt spannende Sache.

Mit dem Kauf von 20 Moderlieschen erhälst Du automatisch ein Jahr die Ehrenmitgliedschaft im " Club der Moderlieschenopas und Omas " für das Jahr 2009. :jaja

.
 

MathiasW

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
26122
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
10000
AW: Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

Ich habe nun zumindest erstmal ein Teilfoto des Teiches auf meiner Festplatte gefunden, das ein wenig Eindruck über die Lage und den Bewuchs vor ca. 4 Jahren gibt. (siehe Profilbild).
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

Hallo Mathias,

das ist doch ein bißchen dürftig. An die Kamera, fertig, los.
 

MathiasW

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2008
Beiträge
8
Ort
26122
Teichtiefe (cm)
1,80
Teichvol. (l)
10000
AW: Vorstellung und bevorstehende Teichrenovierung

Ich weiß, ganz schön armselig das Foto. Mache sobald wie möglich bessere...
 
Oben