Youtube Facebook Twitter

Vortex

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von irokese, 3. Aug. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    Hallo zusammen,
    bin dabei mir einen Teich zu bauen (gezwungener maßen, danke kwoddel). Habe mir 4 blaue Fässer je 200l Volumen besorgt und will sie als Filter benutzen(habe sie noch mehrmals gesäubert). 1.T. Vortex, 2.T. Bürsten?, 3.T. Japan Matte + Schaum Matte grob,mittel,fein, 4.T. Bio Block + Kaldnes (wenn ich die Bürsten benutzen muß), oberhalb der 4.T. Pumpe zu den UVC Lampen 2 x 15 Watt und von da aus zum Einlauf Teich. Wenn ich die Büsten weglassen kann, dann 1.T. Vortex, 2.T. Japan Matte, 3.T. Schaum Matte grob,mittel,fein, 4.T. Bio Material oberhalb 4.T. Pumpe zu den UVC Lampen 2 x 15 Watt und von da aus zum Einlauf Teich.
    ????????? Jetzt kommt meine Frage ?????????
    Im Vortex wollte ich kurz über die beiden Einläfe (Bodenablauf und Skimmer) ein Lochblech mit Sieb anbringen, wobei ich mir denke das durch die Strudelbewegung das Sieb immer wieder frei gespühlt wird ! Könnte es klappen oder nich, bitte sagt ja, ich habe mein Budget schon länsgt überzohgen und habe keinen Platz mehr für einen Bogebsiebfilter oder Sifi.
    Könnt ihr mir da mal einen Tip geben
     
  2. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Vortex

    Hi Ralf,

    ich habe es mal in die Technikecke verschoben, passt besser hier rein.;)

    Nun zu deiner Frage........

    Meiner Meinung nach wird die "Drehbewegung" im Vortex dadurch gestört.

    Frank (ehemals Frschl) hat sowas auch geplant bzw. umgesetzt.

    Schau Dir mal den Link an, wenn Du noch fragen hast her damit und frage bloß nicht die BB - Kwoddel,
    sonst hast Du eine Kläranlage im Garten:lol:

    Link: Bauplan Vortex
     
  3. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    AW: Vortex

    Hallo Thorsten,
    Jau ich dank dir erst schon mal für das verschieben und den Link. Ja ja mitten kwoddel das ist sonne Sache er wollte schon bei mir Bäume fällen, Garagen umsetzten, Mauern einreißen. Abba einbißen konnte ich ihn ja gebrauchen, zum schöppen hahaha . Wenn noch Fragen sind melde ich mich bestimmt.
     
  4. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    AW: Vortex

    Also wenn ich was da zu sagen hätte ich würde .................................:roll: .......................................:D ...............................:cool: und dann ...................................:p und ein wenig da noch Platz schaffen ...........................:x und den Wäscheständer den würde ich im Vorgarten stellen :evil: :toll: :toll: :toll: :toll:
     
  5. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    AW: Vortex

    Hallo Ralf
    Also ich meine das wird nicht klappen, der Schmutz setzt sich auch erst nach oben ab und wird dir das Sieb verstopfen. Und wie willste das Lochblech mit dem Sieb in der Tonne befestigen? Wenn du es dann richtig fest montiert hast und das feinmaschige Sieb hat sich zugesetzt, wird der Durchfluss nicht mehr gegeben sein und die Pumpe läuft dir trocken usw.
     
  6. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    AW: Vortex

    Hi Frank
    Ja den Wäscheständer darf ich nicht vergessen sonst gibbet mecker. Ich wollte irgend wie mit einem Schlauch und Pumpe über dem Sieb es immer kurtzzeitig (Schaltuhr) freispühlen. Das Blech werde ich mit Gewindestangen in die richtige höhe setzen, vieleicht ist es ja schwer genug ansonsten irgend welche kleinen schweren weißnich was auf dem Lochblech befestigen.
     
  7. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    AW: Vortex

    Hallo noch ma alle,
    Wie sieht es denn mit meinen sonstigen Filtern aus, könnte es gehen oder habt ihr was zu meckern.
    Bitte Antworten, danke
     
  8. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    AW: Vortex

    Moin Ralf
    Also ich würde die Bürsten aud jedem Fall lassen zu klassischen Vorabscheidung sonst hast du die Algen, Kot usw schon im Bereich des biologischen Filter und umso öfters muss du diese dann reinigen.

    1.T. Vortex, 2.T. Bürsten?, 3.T. Japan Matte + Schaum Matte grob,mittel,fein, 4.T. Bio Block + Kaldnes
     
  9. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    AW: Vortex

    Tach,
    ja werd ich wohl auch machen, ich hab ja noch ne 5.Tonne, die seite is ganz interresant, danke.
    Heute hab ich die Teichwände erst mal ein bischen verputzt, sonst brechen mir die Wände ab bis der scheiß Regen wieder kam. Morgen werde ich wohl mal an der Filterkammer gehen und verschalen und gießenund den Bodenablauf , wenns nich regnet. Und dann warten auf Sonne wegen der Folie, wird so langsam Zeit. Also esst mal alle eure Teller leer.
     
  10. irokese

    irokese Mitglied

    Registriert seit:
    14. Sep. 2004
    Beiträge:
    27
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca.10000l
    AW: Vortex

    Hallo zusammen noch ne Frage(n),
    Wollte mir eventuell einen Wasserfall bauen, wollte ihn aus Bruchplatten ca. 1m hochmauern und mit Eisenankern an der Wand verstärken. Er soll aber nur die Platten runderrinnen nicht plätschern.
    ABER NUN DIE FRAGE(N)????????????????????
    würde es halten (die Auflage ist ca. 13 - 15 cm dick
    wie siehts mit der Feuchtigkeit aus,
    muss ich da speziellen Mörtel nehmen,
    muss ich die Verbindung zwischen Platten und Wand abdichten (Folie, Betum, ect.)
    würde der Wasserfall stöhren,genau in dem Bereich ist der Skimmer ca. 40cm endfernd
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden