Wasserfall und was dazu gehört!

Teich-Adam

Mitglied
Dabei seit
25. Feb. 2008
Beiträge
5
Ort
78570
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
48000
:nase Servus an alle und vielmols schäne Griaßle,

folgendes Thema beschäftigt mich.

Ich renoviere gerade meinen Teich von Grund auf, da es dringend notwendig war.
Um Anfängerfehler zu vermeiden habe ich mich schon intensiv mit der Teichplanung beschäftigt und habe soweit alles im Griff (Teich aus Teichfolie)

An einer kleiner Anhöhung möchte ich einen Wasserfall in den Teich plätschern lassen und habe dazu eine Pumpe mit ca. 10000l/h Förderleistung bei meinem Höhenunterschied von einem Meter!

Kann mir jemand sagen, wie breit ich meinen Wasserfall machen kann und muss ich das Wasser das ich hoch pumpe erst in eine Art Auffangbecken (kleiner Teich) leiten, oder kann ich es direkt die Steine runter jagen??

Die Faustformel pro 100 Liter pro einem Zentimeter Bachbreite kenne ich, wollte aber nochmal fragen, ob jemand Erfahrungen mit dem Bau eines Wasserfalls hat und somit wichtige Tipps für mich parat hält.

Danke vielmols und weiter so Freunde,

Mfg. Uwe H.

PS: Wenn jemand einen guten Link bzw. Buchtipp hat bin ich auch sehr dankbar!

So long. :oki
 

Kevinacecombat

Mitglied
Dabei seit
30. Okt. 2006
Beiträge
45
AW: Wasserfall und was dazu gehört!

Also ich persönlich habe auch vor einen Wasserfall zu bauen wenn es das Wetter endlich mal zulässt!:beeten
Und ich werde ein kleines Auffangbecken bauen so ca 30cm radius und ca 10-20cm tief!
Ich kann es mir vorstellen das es ohne auffangbecken zwar auch gehen würde aber nur wenn der Bachlauf ziemlich breit wäre da sonst das Wasser übertritt!
Vielleicht kommen ja noch ein paar Experten dazu!:oki

Gruss Kevin
 
Dabei seit
15. März 2008
Beiträge
12
Ort
46147
Teichtiefe (cm)
2,00
Teichvol. (l)
150000
AW: Wasserfall und was dazu gehört!

Hallo,

an für sich, wird kein Auffangbecken benötigt oder besser gesagt ich kenns nicht anders ...

Aber selbst wenn sollte ein Auffangbecken mit 30cm Durchmesser und 20cm Tiefe viel zu klein sein, denn geht ja nüx rein.


Grüße aus Oberhausen
Stephan
 
Oben