Youtube Facebook Twitter

Wasserpflanzen gedeihen nicht

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von joachim2, 11. Juni 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. joachim2

    joachim2 Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    14
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    25000
    Wer kann helfen ? - bin am verzweifeln :crazy:

    Habe 2 Teiche , beide je ca 12 m³ . der obere Teich seit 2 Jahren mit wasser , seit 1 Jahr mit Jungfischen ( 9 ) der untere Teich seit 1 Jahr mit Wasser . Das Wasser der Beiden Teiche wird über einen Bachlauf täglich in den Morgenstunden 3 Stunden lang vermischt . Im oberen Teich befinden sich Wasserpflanzen , einige seit 2006 die anderen seit April/Mai 2007 . Im unteren Teich seit 2007 . Die Pflanzen wurden aus der Erde genommen und in Kies oder teils Kies mit Sand vermischt , gepflanzt . Die Pflanzen sind halt da aber wachsen kaum vorwärts . Sauerstoffunterwasserpflanzen , egal welche gehen grundsätzlich ein ( 2006 und 2007 ) ??????????????? :kopfkraz
    Seit 2 Wochen habe ich einen Teichfilter in Betrieb im unteren Teich. Mit Faden oder Schwebealgen hatte ich nie Probleme . Lediglich die Kieselsteine am Boden sind mit Algen behaftet , in dem Teich ohne Fische sogar etwas mehr .
    Meine Teiche wurden hauptsächlich mit Leitungswasser und hin und wieder mit Regenwasser gefüllt .
    Habe vor 2 Wochen ( also vor Inbetriebnahme meines Filters ) und heute mein Wasser testen lassen : ph oben 8,3 unten 8,2 ( vor 2 wochen oben 7,7 + unten 8,3 ) / KH oben 4 + unten 3 ( vor 2 Wochen 3 + 2 ) / NO2 im oberen Teich 0 unten 0,25 ( vor 2 Wochen noch 0,25 + 0,50 ) - Microsiemens 790 ( vor 2 Wochen 670 ) - sauerstoff oben 123 + unten 117 ( vor 2 Wochen 106 in beiden ) .
    Ich hoffe genug Info bereitgestellt zu haben und würde mich über Hilfe sehr freuen .:toll:

    Gruß Joachim
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Wasserpflanzen gedeihen nicht

    Hallo Joachim,

    für mich klingt es so wie in vielen Fällen von frischen pflanzen in jungen Teichen.
    Klaut man den Pflanzen ihre gut gedüngte Erde, zicken sie erstmal etwas herum. Teilweise werfen sie auch ein paar zu üppig gewordene Blätter ab.
    Das ist völlig normal. Enthält der Teich zu wenig Nährstoffe (wenn er klar ist und nur wenige/keine Fische enthält ist das meist so), dann haben die Pflanzen auch nichts zum verwerten.
    Evtl. kannst Du mal an einige der Mickerlinge ein paar kleinere Brocken Lehm verteilen...
    Am besten wie einen Versuch anlegen - die gleiche Art Wasserpflanze bekommt einmal Lehm dazu und einmal nicht. Es wäre wirklich interessant, ob es funktioniert. Leider erhält man hier nur sehr selten ein Feadback, ob solche Tips im Endeffekt etwas gebracht haben. :(

    Mit Unterwasserpflanzen habe ich auch arge Probleme. Durch das Forumstreffen bin ich in Besitz von Pflanzen aus einem Teich gekommen, der recht ähnliche Wasserwerte (Gh und Kh) hat, wie meiner und hoffe nun das es dadurch besser wird.
     
  3. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Wasserpflanzen gedeihen nicht

    Hallo Joachim,
    der pH und die Leitfähigkeit sprechen eigentlich für gute Wachstumsbedingungen.
    Ist dein Wasser sehr Kalkhaltig ? (GH hast leider nicht angegeben)
    Die Angabe des Sauerstoffgehalts ist wohl in %,oder ?
    Und was verstehst du unter "sie wachsen nicht vorwärts" ?
    So richtig vermehren (durch Teilung oder Rhizom) werden sie sich erst nach 1-2 Saisons. Gut,bei Seggen oder Binsen gehts schneller. :D
    Was sind Sauerstoffpflanzen ? Hornkraut ?(das hat bei mir 2 Jahre gedauert,jetzt erstickt der Teich :lol: ) Wasserpest ?(die müsste bei dir wuchern ) oder was meinst du damit ?
     
  4. joachim2

    joachim2 Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    14
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    125
    Teichvol. (l):
    25000
    AW: Wasserpflanzen gedeihen nicht

    Hallo Annett , hallo Eugen ,
    danke für Eure Antwort .
    Annett das mit dem Lehm kann ich probieren , aber erst mal sehen woher den Lehm .
    Eugen also mit dem Sauerstoff ist Prozent gemeint .
    Mit dem nicht richtig vorwärts wachsen meinte ich , dass ich eher den Eindruck habe , meine Pflanzen kämpfen ums überleben .
    GH kenne ich nicht , da in der Wasserauswertung des Gartencenters nicht erwähnt . Als Sauerstoffunterwasserpflanzen habe ich Hornblatt und Wasserpest gemeint , beide eingegangen . Möchte noch erwähnen , dass ich viel Sonneneinfall habe . Mit Gartenpflanzen komme ich sehr gut zurecht , aber Wasserpflanzen leider null Ahnung .
    Über weitere Antworten würde ich mich sehr freuen .:toll:
    Gruß Joachim
     
  5. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Wasserpflanzen gedeihen nicht

    Hallo Joachim,

    für einen kleinen Versuch könnte ich Dir ein paar wenige Lehmbrocken zur Verfügung stellen (die meisten brauche ich selbst für meine Seerosen).
    Auch Sven (stepp64) hatte vor einigen Wochen noch Lehmbrocken in seinem Garten rumliegen. Evtl. hat er sie auch noch nicht entsorgt!?
    Da Du ebenfalls mehr oder weniger aus Leipzig kommst, könntest Du entweder mit an unserem Wasserversorger hängen (Gh um die 18° = eher hartes Wasser) oder an der von Sven (eher etwas weicher). Wenn Du Brunnenwasser zum Befüllen genommen hast, wirst Du sicherlich recht hartes Wasser im Teich haben - das ist hier in der Gegend einfach so. :?
    Den Gh-Test gibts für ca. 5 Euro im Zooladen.
    Evtl. lohnt sich ja die Investition in ein gutes Testset (JBL) für die gängigen Wasserwerte?!
    Auch wenn Eugen jetzt wieder mit den Augen rollen wird. :D :cool:

    Kann man eigentlich mal ein Foto vom Teich sehen? Es reichen auch nur Aufnahmen, wie die Flachzonen ausgeführt/abgegrenzt sind? Hab leider keine im Forum finden können.

    Hornkraut wuchs bei mir bisher nur im ganz flachen Wasser (5cm) und dann auch nur im Erhaltungswachstum. Von wuchern oder vermehren keine Spur. Im tieferen Wasser verschwand es spurlos.
    Wasserpest hat im Teich immer gleich gemickert und anschließend aufgegeben. Sie brauch besonders viele Nährstoffe um "zu wuchern wie die Pest". Bei mir überlebten die Ableger bisher nur in einem ausschließlich mit Regenwasser gespeißten Minireservoir, das eigentlich mal ein Ufergraben werden sollte. :lala:
    Ein neuer Versuch mit Pflanzen aus einem ähnlichen Teich (Gh und Kh betreffend) läuft seit gestern. Mal sehen, was wird.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden