Youtube Facebook Twitter

Welches Farn am Teichrand

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 3. Juni 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    ich möchte um den Wasserfall ein oder zwei Farne pflanzen.
    Welche Sorten eignen sich besonders?
    Sie sollten winterhart sein.
    Kann man die selbst z.B. aus Samen ziehen?
    Wenn ja lohnt sich das?
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    re

    hallo georg

    Rippen-
    Adler-
    Trichter-
    Filigran-
    Sumpf - Farn

    (ohne meine "Botanika" gibts kein Latein ! :wink: ) :flehan:

    siehe auch Alben : Pflanzen und meineseins

    jedem Farn habe ich sein Lieblingssubstrat gemischt !
    http://forum.tommis-page.de/album_pic.php?pic_id=1605&sid=2f387a199e3379cb00e55d5f44a71472

    die beste Zeit zum Pflanzen ist kurz vor dem Austrieb
    oder nach dem Einziehen im Herbst !
    jetzt nur getopfte Ware verwenden!

    nächstes Jahr gibt es bei mir wieder Ableger

    mfgk.
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Georg,

    Farne kann man nicht einfach aussäen, ihre Vermehrung funktioniert anders als die der Samenpflanzen. Es ist ein komplizierter Vorgang bei dem aus den Sporen zunächst die Prothallien wachsen. Das sind winzig kleine Pflanzen, die Farnen nicht im geringsten ähnlich sehen. Prothallien sind entweder männlich oder weiblich. Die männlichen Prothallien sondern nach der Reife Spermatoiden frei, die bei ausreichender Feuchtigkeit zu den weiblichen Prothallien schwimmen und sie befruchten. Aus den befruchteten weiblichen Prothallien wächst dann erst der Farn.

    Während der ganzen Zeit darf das Saatgut niemals austrocknen, darf aber andererseits auch nicht wegen zu großer Feuchtigkeit zu schimmeln beginnen. Es dürfen keine Pilze im Aussaatsubstrat vorhanden sein, auch kein Lebermoos oder ähnliches. Farne über Aussaat zu vermehren ist schon die hohe Schule der Pflanzenvermehrung, das gelingt nur mit viel Erfahrung.

    Übrigens gibt es ein paar Farne, die gern mit den Füßen im Wasser stehen: Onoclea sensibilis und Thelypteris palustris.

    Werner
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Karsten,
    ist schon beeindruckend, dein Farnbestand.
    Danke für die Infos.

    @Werner
    Na das hört sich ja mächtig kompliziert an. Die Farne scheinen ja ein ausgesprochen ausgeprägtes Sexualleben zu haben. :lol:

    Hast du was passendes in deinem Sortiment?
    Den Standort siehst du ja auf dem Bild. Er ist halbschattig unter den Apfelbaum. Ich könnte ihn entweder in den Ufergraben setzen oder daneben in recht schwerem Boden.
    Die Form sollte Trichterförmig sein wie bei dem auf Kartstens letzen Bild.
    Danke
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden