Wie lange trübe Brühe?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo,

habe lehm in meinen teich geschüttet. sehe jetzt wohl 1 cm weit :razz: . wie lange dauert es wohl bis sich dieses setzt ohne filter und pumpe, also bei stehenden gewässer :unsure
weiß es vielleicht jemand :unsure :rolleyes: :unsure

die letzten bilder im album zeigen nicht ganz das problem, da noch 1 qm mehr reingeschüttet wurde.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Warum hast du Lehm in dein Teich geschüttet???
Färbt Lehm nicht dauerhaft das Wasser???

Vielleicht hat ja jemand anderst von den Profis erfahrung mit lehm.......


Lorenz
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo galrian,

denke daß deine lehmschüttungen dauerhaft probleme bereiten - begonnen von trübung bis überhöhter nährstoffgehalt, algen und abspülungen :cry:

als ich vor tagen deine bilder sah habe ich irgendwo diese frage schon erwartet .........

und dabei hat stefan doch sooo einen supper bericht über teichsubstrat geschrieben.

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Galrian,
wenn du jetzt noch auf ca. 28°C heizt,kannst du einen super Weißwaserfluss nachahmen..
z.b. einen Abzweig vom Amazonas... :lach:

Scherz beiseite...
Wieso hast du puren lehm reingeschüttet??
jedes Mal,wenn das Wasser bewegt wird,oder du eine Pflanze einsetzen willst,ist dein Wasser noch trüber.....
Ich habe in meinen Kübeln auch lehm,da ich darin ja entsprechende Wasserpflanzen halte,und ich nicht reinschauen muss weil diese meistens Schwimmblätter bekommen,oder nur einen nassen Fuß brauchen...
Da bleibt das Wasser meistens für 3Wochen trübe,wenn nicht noch länger...
Du könntest jetzt noch eine Sandschicht über den Lehmschütten..das wird aber bloß weitere Trübungen vorbeugen..aber deine jetztige wird ersteinmal bleiben...

Hätttest du mehr gelesen oder die Tipps besser eingesetzt,hättest du jetzt nicht eine solche Trübung...
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
das mit den lehm habe ich in 3 superschlauen büchern gelesen :eek:

tolles ding da warte ich mal ab. in unseren graben nebenan ist genau das gleiche substrat und da ist superklares wasser.

ich habe lehm genommen da es ein naturteich werden soll. keine fische. wollte eigentlich auch nicht jedes jahr pflanzen.

ich warte mal ab :zensiert
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Galrian,

gaaaanz so kritisch wie die Kollegen würde ich das nicht sehen. Vorausgesetzt, es bleibt dabei, dass kein Fischbesatz und sonst auch nichts vorgesehen ist, was den Boden aufwühlt. Mein Wasser sah nach dem Einlaufen deutlich schlimmer aus. Der Teich hat sich geklärt - allerdings erst Wochen später. Geduld ist also angesagt. Dann aber ist Lehmboden gar kein so übles Substrat. Lehm ist relativ nährstoffarm (obwohl ich natürlich meinen Verlegesand mit nur maximal einem Drittel Lehmanteil vorgezogen hätte) und reich an Eisen, das Nährstoffe locker bindet. Ich befürchte also zuerst einmal kein grösseres Algenproblem (ausser dem, das jeder neue Teich hat, also nicht ungeduldig werden !). Ein Problem hast Du natürlich, wenn Du häufig in den Teich einsteigst: Also so selten wie irgend möglich !

Also, wenn ich Du wäre, würde ich es zuerst einmal probieren - auch auf das Risiko hin, dass Du irgendwann die Faxen dicke hast und den Teich neu anlegst. Unbedingt nötig ist das aber nicht.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
juhu :french: ,

das baut mich wieder auf. eigentlich wollte ich auch nicht hineinsteigen. kann ja ganz um den teich gehen, komme dann ja überall ran.

ich denke das es wohl klar wird. könnte höchstens sein das ein frosch eine spur zieht, welche wohl wieder schnell verschwindet.

habe jetzt schon eine sicht von 15 -20 cm tiefe :razz:
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Galrian,
der Lehm ist als solcher gar nicht so übel, jedenfalls für einen Pflanzenteich. Allerdings erst der Lehm und dann das Wasser und du hättest die Trübung minimiert. So heisst es jetzt warten. Aber nach Pfingsten haste bestimmt klares Wasser, wenn du zum Bepflanzen nicht doch nochmal ins wasser musst, oder nächstes Jahr zum Auslichten der Unterwasserpflanzen. :D
Trotzdem, have a nice Teichyear !
MfG Eugen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Die ersten Pflanzen sind drin ohne weitere trübung (ist ja auch randbepflanzung) :razz:
werde noch ein ganzen teil vom wasser rauslassen um in den unteren schichten lehm zu füllen.
dann wieder langsam einlaufen lassen und dann geht das schon.
zum auslichten der pflanzen habe ich mir ein teleskoparm mit schere und greifer von gardena geholt, also kein einsteigen nötig :clowm:

habe ein neues foto mit den pflanzen im album :!:
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten