Youtube Facebook Twitter

Wie tief?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von ralph_hh, 14. Apr. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. ralph_hh

    ralph_hh Mitglied

    Registriert seit:
    27. Aug. 2018
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    4000
    Hallo zusammen

    Mein Teichneubau nimmt Gestalt an. An sich ist der fertig ausgehoben, sobald es warm wird kommen Folie, Wasser und die Pflanzen.

    Die Randzone ist so etwa 10-15cm tief, dann geht's runter auf 50cm und dann...? Wie tief muß so ein Teich sein? Fische sollen keine rein, dann ist Frostfest doch eigentlich kein Thema oder? Der Teich ist etwa 3,2mx4m groß, wenn ich da in der Mitte noch viel tiefer will als 80..90cm wird's ein senkrechtes Loch... Viel mehr in die Fläche gehen möchte ich eigentlich nicht, ich weiß nicht mehr wohin mit dem Aushub :)
    Wie tief?_588657_Teich3.jpg_jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Apr. 2019
  2. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.772
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Ralph,
    nicht nur ich empfehle Dir Tiefe auch ohne Fische, das ist gut, um Temperaturschwankungen auch während der Saison auszugleichen. Es gibt sehr viele Teichpflanzen, die ein Durchfrieren übel nehmen (Hechtkraut, Schwanenblume, das einfache Pfeilkraut - die zumeist angebotenen Sorten haben Winterhärte Z7). Das könnte auch im Norden (HH?) der Fall sein.
    Ich würde Dein Loch jetzt auf gut 2 m³ schätzen (der Aushub dürfte mehr als doppelt so viel sein ;)). Je mehr Wasser Du drin hast, um so stabiler wird er. Willst Du die Randzonen so gleichmäßig bleiben lassen? Später gibt's dann keine Stelle mehr, wo Du mal vom Rand ins Wasser bis nach unten schauen kannst. Bei der aktuellen Tiefe wird Dir der Teich auch komplett zuwachsen (nicht gleich in den ersten 2,3 Jahren), und wie ein Beet aussehen.
    Ich kann Dir nur empfehlen, das Loch um einiges zu vergrößern ein "Steilufer" anzulegen (Befestigung nicht vergessen), und auch an einen befestigten Einstieg zu denken (den hatte ich auch vergessen). Die einmalige Mühe lohnt sich.
     
    PeBo und DbSam gefällt das.
  3. senator20_2000

    senator20_2000 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    199
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    5000
    Servus, naja auf mindestens 1 meter ohne fische solltest du schon gehen, dann kann auch kleinst Getier sicher überleben und falls in die mitte ne See/Teichrose soll wäre noch genug Platz.
    Auch wenn du keine Fische planst, solltest du die Natur nicht außer acht lassen, da auch manche Vögel Fische ungewollt umsetzen. Ich hatte schon in meinem damaligen 500L teich ne Babyforelle (die hab ich aber schnell fangen können), ich hab sie nicht reingesetzt aber die Elbe war nur 600m entfernt. Aktuell hab ich ungewollt einen Karpfen in meinem Seerosenbeet (1m x3,5m und 0,8m tiefem Grabenteich) , aber da weis ich das es mein Nachbar gut gemeint hat und ihn übern Zaun geworfen hat :irre5...
    somit würde ich dir empfehlen 1-1,20m als Tiefe, besser man hat als man hätte...:lala5
     
  4. ralph_hh

    ralph_hh Mitglied

    Registriert seit:
    27. Aug. 2018
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    4000
    Hab heute noch etwas gebuddelt und dann mal gemessen und gerechnet. Mit der Form und den Schrägen nicht ganz trivial, aber das müssten so etwa 3,5-4 Kubikmeter Teichvolumen sein. Vorne ist die 15cm flache Zone quasi nicht vorhanden, da gucke ich relativ direkt runter auf 50cm. Die 50cm hab ich jetzt vorn auch noch mal etwas schmaler gemacht. Ich werd dann mal versuchen, mittig auf 1m Tiefe zu kommen, wird aber nicht viel Fläche sein da unten.

    Teichschalen gib es schon ab 450 Liter... Größer ist natürlich immer besser, aber irgendwo ist dann auch mal die Grenze, dass man noch am Teich vorbei kommt, die Wände nicht zu steil und instabil werden. Hinten ist ein Entwässerungsrohr die Grenze. Ich hoffe, das klappt so.

    Eingeschleppte Fische... Wenn die überleben gut, wenn nicht auch gut. Ich plane eigentlich ohne. Irgenwer wollte mir einreden, zumindest Moderlieschen zu halten, aber ich will keine Technik im Teich. Kein Filter, keine Pumpe. Und auch kein füttern. Ob das bei der Größe mit den kleinen Tierchen kompatibel ist, wage ich zu bezweifeln.
     
    RKurzhals gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden