Youtube Facebook Twitter

Wo kommen die Algen her?

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Eugen, 10. Mai 2011.

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: Was kann ich gegen diese Algen machen ?

    Hallo Jens,

    na dann will ich dir mal was erklären.

    Algen entstehen erstmal nicht durch eine hohe Konzentration an Phosphat. :aua
    Algen entstehen aus Algensporen, die sich wiederum in der Luft und natürlich irgendwann auch im Wasser befinden.
    Nimm einfach mal ein Glas, fülle es mit Leitungswasser und stelle es ins Freie. (nicht unbedingt in die Sonne, Schatten tut’s auch)
    Du darfst das Glas gerne auch mit demineralisiertem Wasser füllen.
    Was wirst du wohl beobachten? :lala1

    Für ein üppiges Algenwachstum sind Nährstoffe, wie sie jede Wasserpflanze braucht, natürlich förderlich.
    Da wäre vor allen dingen C,H,O,N,S und P zu erwähnen. Außerdem sind noch einige Spurenelemente nötig (z.B. Cu,Fe,Ca,Mg… )

    Auch Licht ist nötig, da ja auch Algen assimilieren.
    Allerdings benötigen Algen – im Gegensatz zu höheren Pflanzen - nur bestimmte Wellenlängen des Lichtspektrums.
    Diese Wellenlängen werden durch Schatten zwar etwas gemindert, nicht aber total adsorbiert. "Braunes" Wasser (z.B. Durch Zugabe von Erlenzapfen oä.) tut das. Deswegen empfiehlt man ja auch die Zugabe von Erlenzapfen,Huminsäuren,Gerstenstroh usw.
    Dass eine „lange, direkte Sonneneinstrahlung zwar förderlich, aber nicht essentiell ist, siehst du im Winter. ;)
    Es soll tatsächlich Leute geben, die selbst im Winter ( Teich ist zugefroren und mit Schnee bedeckt ) Algenwachstum in ihren Teichen beobachtet haben sollen. :lala1

    Wechselnde Temperaturen sind den Algen schlichtweg egal. Den Wasserpflanzen, besonders den submersen allerdings weniger.
    Deshalb wirst du in einem gut bewachsenen Pflanzenteich eben kaum Algen beobachten. Ob dieser nun vollsonnig liegt, oder nicht ganz so nährstoffarm ist, ist unerheblich.

    Merke: Algen sind ubiquitär. Ihr massenhaftes Vorkommen lässt sich durch Pflanzenkonkurrenten eindämmen oder durch Adsorption bestimmter Wellenlängen. Und natürlich auch durch Zugabe irgendwelcher Mittelchen :evil, die allerdings nur recht kurzfristig einen „algenfreien“ Teich ergeben und idR. dem restlichen Pflanzenwachstum nicht gerade zuträglich sind.
    Nährstoffarmut des Wassers und Beschattung desselben sind zwar nicht verkehrt und verhindern eine „Algenexplosion“ aber eben nicht deren Wachstum.
    Für mich ist eine vollsonnige Lage sogar erstrebenswert. Da wachsen nämlich die Pflanzen besser und bilden so eine größere Konkurrenz. :oki

    Wenn du all dies nicht glauben willst, befasse dich bitte etwas mehr mit der Botanik (=Theorie) und komm mich mal besuchen.
    Da darfst du diese Theorie in die Praxis umgesetzt bewundern. :D

    Edit sagt,dass ich nochmals den Link für das Teichbild hochladen soll :
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/picture.php?albumid=307&pictureid=15473&thumb=1
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden