Youtube Facebook Twitter

Zu doof für die Gesamthärte??!!

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Knarf1969, 3. Aug. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Knarf1969

    Knarf1969 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    158
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    248
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    160
    Hallo zusammen
    Ich habe mir schon 2 Sets für die Gesamthärte zugelegt. Mal mit 5ml und 1 Tropfen gemessen und auch dünner mit 2 Tropfen auf 10ml. Man soll den Umschlag von rot nach grün bestimmen. Es ist aber von Anfang an orange und wird nur „oranger“. Hab das auch mit dem Leitungswasser gecheckt. Auch hier das Gleiche. Auch im offiziellen Bereich, der von der Stadt angegeben wird, passiert nichts. Meine Frau sieht’s auch so. Als letzte Fehlerquelle fiele mir nur ein, dass die Reagenz nichts mehr ist? Klappt das bei euch besser??
    LG
    Frank
     
  2. Paga1

    Paga1 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2020
    Beiträge:
    104
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    54
    Teichtiefe (cm):
    130
    Hast du es mal mit den Stäbchen probiert?
    Bin auch schon an den Tröpfchen test gescheitert....
    Beim genauen wassertest gehe ich in das tiergeschäft meines Vertrauens und lass es dort machen ist bei mir nicht wirklich viel....
    LG Renata _Paga

    Zu doof für die Gesamthärte??!!_607386_1596467347419720698323484001363.jpg_jpg Zu doof für die Gesamthärte??!!_607386_15964673686473440456201369298598.jpg_jpg Zu doof für die Gesamthärte??!!_607386_15964673928162660716463887801989.jpg_jpg
     
    koichteich und Knarf1969 gefällt das.
  3. Knarf1969

    Knarf1969 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    158
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    248
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    160
    Hallo Renata
    Danke. Hab ich noch nicht probiert. Die Tröpfchen-Methode soll ja genauer sein. Ich schau mir das mal an.
    LG
    Frank
     
  4. flower 1711

    flower 1711 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    41
    Galerie Fotos:
    11
    Zustimmungen:
    32
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    2500
    Klappt es denn mit KH Messung nach gleichem Schema ?

    Gruß
    Reiner
     
    Knarf1969 gefällt das.
  5. Rhz69

    Rhz69 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2019
    Beiträge:
    315
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    741
    Beruf:
    Chemiker
    Rufname:
    Rüdiger
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    22000
    Hallo Frank,

    auf 10 ml brauchst du natürlich die doppelte Menge Tropfen. Die Fläschchen haben zum Teil ein Verfallsdatum, aber eigentlich halten die eine Weile.

    Wie hoch ist den die Wasserhärte bei euch beim Trinkwasser?

    viele Grüsse

    Rüdiger
     
    Knarf1969 gefällt das.
  6. Knarf1969

    Knarf1969 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    158
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    248
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    160
    Hallo zusammen
    Bei der Karbonhärte finde ich es auch nicht besonders eindeutig mit diesem Tropfen Test.

    Bei 10 ml habe ich es entsprechend mit zwei Tropfen pro Härtegrad gemacht.

    Das Leitungswasser hat etwa neun Härtegrade.

    LG
    Frank
     
  7. Rhz69

    Rhz69 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2019
    Beiträge:
    315
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    741
    Beruf:
    Chemiker
    Rufname:
    Rüdiger
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    22000
    Hallo Frank,
    was mir noch eingefallen ist,
    Versuch es doch mal mit nur 1 ml Wasser, dann müsstest du den Umschlag viel früher sehen. Das wäre dann zum Testen vom Reagenz.
    GH sieht man sehr gut KH ist bei kleinen Werten (1 bis 3) bei wenig Licht schwierig.
    Wenn die 9 angeben sollte nicht viel mehr als 11 bis 12 zu messen sein, so stark schwankt das nicht.

    Ich stell noch ein paar "doofe" Fragen:

    Die Gläschen waren sauber?
    Keine Kalkablagerungen?
    Vorher mit Säure (Essig) am Glas gewesen?
    Manch von den Tropfen sind in durchsichtigen Fläschchen, standen die In der Sonne?
    Auch die schwarzen sollten nicht unbedingt Stunden in der Sonne stehen.
    Aluminium und Eisen stören, aber die sollten nicht in störenden Mengen drin sein.

    Ich hab jetzt mein drittes Fläschen, das erste war ganz billig, die waren alle OK. JBL hat ein Lösungsmittel drin, das find ich ein bisschen blöd, das verschmiert immer die Flasche, aber messen tun die vernünftig.

    Viele Grüße

    Rüdiger
     
    Knarf1969 gefällt das.
  8. Knarf1969

    Knarf1969 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    158
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    248
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    160
    Hallo Rüdiger
    Ich glaube die Rahmenbedingungen waren korrekt. Ich habe das Messgefäße mehrfach mit dem zu messenden Wasser gespült. Die Fläschchen waren immer in ihrer Verpackung aufbewahrt. Dann probiere ich das mal mit dem 1 ml.
    Liebe Grüße
    Frank
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden