Youtube Facebook Twitter

Algenblüte

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von boxbert, 6. Sep. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. boxbert

    boxbert Mitglied

    Registriert seit:
    6. Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    4000 l
    Hallo zusammen,

    nach einigen Experimenten möchte ich mich nun an die Experten wenden:
    Ich habe einen kleinen, runden Teich in der Sonne, durch den ganzjährig eine Quelle mit ca. 1000 l pro Stunde läuft. Die Quelle wird auf Felden gefasst und durch mein Grundstück geleitet, duch die Felder könnten Düngerreste in dem Wasser sein, die Temperatur beträgt ca. 5-10 Grad. Um den Effekt eines Bachlaufes, der ca. 10 Meter lang ist zu verstärken, habe ich noch eine OASE Bachlaufpumpe, sowie eine Gardena Springbrunnenpumpe eingesetzt. Die Teichtiefe beträgt ca. 50 cm, der Durchmesser ca. 3 Meter. Im Teich sind ein paar Seerosen und ein paar Irispflanzen (10 - 15 Stück) und so 10 Goldfische.

    Nun der Knackpunkt, alle 2 Tage muss ich die Oberfläche von Algen reinigen, dies zieht sich von April bis November, außer es regnet. Ich denke durch die Sonne wird das Wachstum verstärkt, aber ich kann nicht ganz verstehen, warum das so ausartet, denn das ist jedesmal ein Kescher voller Algen.

    Sollte jemand eine Antwort oder einen Lösungsansatz haben, so wäre ich sehr dankbar, vielen Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2006
  2. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.787
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: Algenblüte

    Hallo Boxbert,

    erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum.

    Zu deinem Problem.
    Wenn das die einzigen Pflanzen sind, die du im Teich hast, dann ist die Erklärung einfach. Es fehlen genügend Unterwasserpflanzen, die als Verbraucher bzw. Nahrungskonkurrent auftreten.

    Bitte lies dir mal die diversen Beiträge und Fachbeiträge durch. Einfach in der Suche "Algen" eingeben. Die Lösung ist nämlich immer die Gleiche zumindest in 99,9% aller Fälle: Zu wenig Pflanzen! ;)

    Stell bitte auch mal ein paar Bilder ein, damit wir das auch mal optisch sehen. Danke.
     
  3. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Algenblüte

    Hallo und Willkommen im Forum.

    Ich habe Dir mal ein paar passende Beiträge zusammengesucht, da das Thema schon sehr oft behandelt wurde.
    Nr.1, Nr.2, Nr.3, Nr.4

    Wenn man daraus einen Schluß ziehen kann, dann den: Algen kommen von zuviel Nährstoffen und zu wenig Pflanzen (sie sind die Nahrungskonkurrenz zu den Algen) im Teich. Sind die Nährstoffe raus, dann sind auch kaum noch Algen vorhanden.
    Ich würde am Zulauf mal Nitrat- und Phosphatwerte messen! Wenn sich der "Bach" aus den Oberflächen- und Drainagenwässer der Felder speist, dann brauchst Du Dich über Algen nicht wundern.
    Auf dem Feld wächst nun mal ohne Düngung nicht genug. Abgesehen davon, dass auch eingeschwemmte Erdpartikel Dünger sind/enthalten.
    Wieviel, wie oft fütterst Du die Fische? Auch das bringt Nährstoffe und damit Futter für die Algen ins Wasser.

    50cm Tiefe finde ich persönlich etwas eng, es sei denn, der Teich friert durch das "Bachwasser" nie zu.
    Ein Foto würde mich auch interessieren ;)
     
  4. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Algenblüte

    hallo Boxbert ! ....

    herzlich willkommen , mein Name ist Karsten.

    Hab ich,s so richtig verstanden ?

    Dein Teich
    - steht vollsonnig
    - hat so zwischen 2500 und 3000 l
    und einen 10m langen (sicherlich flachen) Bach
    - wird permanent von 24.000 l am Tag
    (warscheinlich nitratreichem )Schichtwasser durchflossen
    - dass Du mittels der 2 Pumpen noch ein bischen im Kreis treibst

    Lösungsansätze gebe ich Dir gern ,
    nach ein bischer mehr Input ;) :cool:

    bis dann !

    mit freundlichem Gruß
    karsten.
     
  5. boxbert

    boxbert Mitglied

    Registriert seit:
    6. Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    4000 l
    AW: Algenblüte

    Hallo zusammen,

    Danke für die Antworten, werde mal ein Bild aufnehmen...
    Der Teich wurde erst letztes Jahr angelegt und Pflanzen habe ich erst dieses Jahr eingesetzt, die Goldfische überleben den Winter, zumindest den letzen, da der Teich nie zufriert. Die Fische füttere ich nicht, trotzdem wachsen und gedeihen sie.
    Tiefer ausbuddeln wäre ein ziemlicher Akt, aber das alleine würde wahrscheinlich nichts helfen.
    Ich habe noch einen zweiten, abgeschlossenen Teich in ähnlicher Größe, nur tiefer, darin habe ich Kois und viele Pflanzen. In diesem Teich habe ich trotz Fütterung der verfressenen Karpfen keine Probleme.

    Also Danke und ich bin für weitere antworten dankbar.

    Karsten, Du hast recht, das Gefälle betragt ca. 1,5 Meter, der Bachlauf ist besteht aus Kies iauf einer Folie, Breite ca. 30 cm und der rest der Angeben ist korrekt, wäre schön, wenn Du mir helfen könntest, man möchte einen Teich ja auch geniessen und nicht nur Arbeit damit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2006
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Algenblüte

    Hi,

    wenn Du in dem zweiten Teich (geschlossenes System) keine Probleme hast, dann tippe ich auf den dauerhaften Zulauf und zu wenig Pflanzen. Pack doch mal einige Pflanzen vom Koiteich in den Durchlaufteich. Vielleicht hast Du ja Glück und das reicht schon.

    Wenn Du wirklich Gewissheit haben möchtest, wirst Du aber den Nährstoffgehalt des Zulaufwassers kontrollieren müssen. Das kann zur Not auch eine nahegelegene und gut geführte Zoohandlung übernehmen. Eine Wasserflasche (Glas) komplett füllen und ganz schnell hinbringen. Lass Dir die Werte auf einen Zettel schreiben (auch Phosphat sollen sie prüfen) und gut ist.
     
  7. boxbert

    boxbert Mitglied

    Registriert seit:
    6. Sep. 2006
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    4000 l
    AW: Algenblüte

    Hier wie versprochen, die Bilder des Teichs
     

    Anhänge:

    • Algenblüte_38256_pic1.jpg_jpg
      pic1.jpg
      Dateigröße:
      201,1 KB
      Aufrufe:
      56
    • Algenblüte_38256_pic2.jpg_jpg
      pic2.jpg
      Dateigröße:
      208,3 KB
      Aufrufe:
      44
    • Algenblüte_38256_pic3.jpg_jpg
      pic3.jpg
      Dateigröße:
      224,5 KB
      Aufrufe:
      44
  8. Joachim

    Joachim Admin-Team

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    9.281
    Galerie Fotos:
    11
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: Algenblüte

    Hallo boxbert,

    ist zwar etwas off topic aber: ich glaub die Seerosen mögen das nicht, was du da mit dem "Springbrunnen" machst. Aber da können dir die Spezis hier noch genauer Auskunft geben.
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Algenblüte

    Hi,

    ich kann mich da Joachim nur anschließen.
    Was Seerosen überhaupt nicht mögen ist Spritzwasser und zuviel Wasserbewegung um sie herum. Sind ja auch Seerosen und keine Flußrosen oder Bachrosen ;)

    Wenn ich mir die Bilder so anschaue... kann es sein, dass bei stärkeren Niederschlägen das Wasser vom Grundstück in den Teich läuft? Auch das bringt Nährstoffe ins System. Soll ein Teich möglichst wenig Algen zeigen, dann darf er auch nur wenig Nährstoffe enthalten.
     
  10. ferryboxen

    ferryboxen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Aug. 2006
    Beiträge:
    252
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,00
    Teichvol. (l):
    17000
    AW: Algenblüte

    hallo

    da kann ich mich auch nur anschliessen - hatte früher auch solch plätscherteil und mich gewundert das meine seerosen nur kümmerten - nach einem tip eines freundes habe ich das teil entfernt.....und siehe da....plötzlich wuchsen und gediehen sie vom feinsten.

    gruss lothar
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden