Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von EquusIgnifer, 1. Aug. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. EquusIgnifer

    EquusIgnifer Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    5
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    800
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für alle bisherigen Beiträge - jetzt ist es einige Wochen her, es gab so viel Anderes, daß ich noch nicht tiefer ins Teich-Thema eintauchen konnte.
    Aber gleich nach euren Hinweisen konnte ich mittels regelmäßigem Nachfüllen das Ganze erst mal frisch halten.
    Durch das schnelle Verdunsten im heißen Sommer hatte der Teich durch das permanente Nachfüllen ja viel frisches Wasser erhalten.
    Und auch einen höheren Füllstand, als noch auf den obigen Fotos, da war einfach schon was verdunstet.

    Ja, es ist ein Folienteich, ca. 1987 /88 angelegt, mir nicht bekannt, daß er mal erneuert wurde.
    Es gibt nur kleine graue Fischchen, die beim Nachfüllen frischen Wassers auch gleich herumschwänzeln.
    Ich erinnere mich, daß die Vorbesitzerin sagte, die graben sich im Winter ein.
    Unten neue Fotos - die Pumpe sitzt wohl in der Teichmitte.
    Dann ist in dem Faß noch ein Gehäuse / Gerät?, aber was es ist, weiß ich nicht.
    Von dort aus läuft Wasser in den Teich.
    Aus dem Schnorchel oberhalb der Pumpe blubbert das Wasser seit einigen Tagen jetzt nur noch schwach, ganz anders als vorher.
    Die Pumpe (und wohl auch der Rest) zeigt scheinbar Algen, vielleicht kann man das auf den Fotos sehen.

    Ich hänge auch nochmal Bilder von dem Teichschlammsauger an, Modell "Neptun" von Bahag AG.
    Der dicke Schlauch sollte ja eigentlich an den Stiel mit staubsauger-ähnlichem Aufsatz angeschlossen werden.
    Diesen gibt es wohl nicht mehr, stattdessen ist im Gartenhäuschen ein Stiel von "ubbink" bzw ein "clean-magic".
    Der Anschluß vom clean-magic paßt nur vom Durchmesser her nicht auf diesen "Neptun"-Sauger.
    Irgendwie müßten die Vorbesitzer das ja verbunden haben, vielleicht gab es da ein Adapter, das nicht mehr da ist ?

    Eine Packung gegen Algen sehe ich auch, "Zeo-Bakter-Lith" - wie bringt man das ein ?

    die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582983_CIMG8796.JPG_JPG die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582983_CIMG8793.JPG_JPG die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582983_CIMG8787.JPG_JPG die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582983_CIMG8789.JPG_JPG
     
  2. EquusIgnifer

    EquusIgnifer Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    5
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    800
    .......was den clean-magic betrifft, über den habe ich gerade gelesen, daß der ohne Motor, sondern mit Unterdruck nur am
    Wasserschlauch angeschlossen funktioniert.
    Insofern zumindest klar, daß das nicht mit dem Teichschlammsauger verbunden werden soll.
    Wie er genau funktioniert, suche ich noch.
    Es liegt auch noch ein Kescher rum - wie ich hier in anderen Beiträgen gesehen habe, kann man das für`s Grobe
    schon mal hernehmen.
     
  3. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    159
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Hallo Feuerpferd,
    dein Wasser sieht auf den neuen Fotos eigentlich ganz gut aus.
    Hast Du mal, wie schon gefragt gemessen, wie tief der Teich ist? Einfach Zollstock an eine Latte befestigen und in der Mitte reinhalten.
    Wenn er bei dem jetzt erreichten Wasserstand mehr als 60cm hat und der Vorbesitzer sagte er hat die Pumpe über Winter durchlaufen lassen, würde ich das auch so machen und jetzt garnicht mehr viel im Teich herumwurschteln. Vor Allem jtzt keine Komplettreinigung mehr durchführen.
    Es geht nämlich auf den Winter zu und alles im Teich geht langsamer und soll auch zur Ruhe kommen.
    Mit dem Kescher evtl. reingefallesnes Laub herausfischen.
    Die Pumpe mal abschalten, herausnehmen, aufmachen und in einem Eimer Wasser reinigen. Ohne Spülmittel, nur mit einer Bürste und dann wieder in Betrieb nehmen.
    Nächstes Jahr im Frühjahr kannst Du dann mal richtig klar Schiff im Teich machen.

    Eine Gesamtansicht des Teiches, und mit Fischen wäre schön.

    Kleine Teiche haben auch ihren Reiz!

    Grüße aus dem Saarland,
    Robert
     
  4. EquusIgnifer

    EquusIgnifer Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    5
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    800
    Servus Robert,
    ich dachte schon, ich kriege geschimpft wegen dem Wasser, aber dann ist es ja scheinbar gar nicht so schlimm.
    Habe mal so weit in der Mitte wie möglich (Brücke ist nicht mehr richtig stabil, hieß es) den Meterstab angesetzt, an ein paar Stellen - ohne zuviel zu
    drücken - kam erst nur auf 40/45 cm, dann direkt neben der Pumpe bei drei Versuchen 60 / 65 / 70 cm.
    Wollte nicht fester drücken, aber da war schon etwas Widerstand - wahrscheinlich kann man da an der Folie mit dem Meterstab auch nicht
    so schnell was kaputtmachen, nehme ich an.
    Vielleicht war das mit den 45 cm an den meisten Stellen wegen der Pflanzen ? Sonst wäre das ein ziemliches Gefälle auf kleiner Fläche.

    Ja, die Teich-"Vorbewohner" haben im Winter durchlaufen lassen und mit einer oben mit Steinen beschwerten runden Styropor-Konstruktion den
    Schnorchel abgedeckt. Es hieß, so könne es weitersprudeln, aber friert um den Schnorchel rum nicht ganz zu.

    Wenn es nochmal etwas freundlicheres Wetter an einem freien Tag gibt, werde ich dann eine Alu-Leiter über die Brücke legen und die Pumpe
    zum Reinigen rausholen, wie Du empfohlen hast.
    Hoffe, ich kann dann auch noch gleich Fotos machen.

    Ich habe mal den Behälter in dem Faß aufgemacht und ein Foto davon. Scheint sowas wie ein Filter zu sein.
    Könnte auch der der Grund sein, warum es aus dem Schnorchel jetzt so langsam läuft ?

    Es gibt am Stromanschluß-Kasten in Teichnähe zwei Stecker bzw zwei Kabel, die in Richtung Teich laufen. Außer dem einen für die Pumpe, wo
    könnte denn das zweite Kabel hinführen ?

    die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582994_CIMG8799.JPG_JPG die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_582994_CIMG8798.JPG_JPG
     
  5. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    159
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Hi,
    morgen ist ja Feiertag und vielleicht wird es bei euch ja auch freundlicher.

    Da kannst du ja das zweite Kabel mal verfolgen.

    Ich schätze das ist für die Pumpe, die den Filter versorgt. Vielleicht ist ja auch irgendwo eine Leuchte.

    Da auf den älteren Fotos Wasser bis oben im Filter ist und jetzt ist er leer, ist die Pumpe entweder aus oder auch verstopft/verschmutzt.

    Den Filter würde ich über Winter nicht betreiben. Also die Pumpe aus dem Wasser nehmen und sauber machen und frostfrei im Keller überwintern.

    Es gibt hier im Hobby-Gartenteich ganz viele Tipps und Anleitungen für Anfänger. Da wirst du bestimmt auch bald zum Teichprofi.

    Gruß,
    Robert
     
  6. EquusIgnifer

    EquusIgnifer Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    5
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    800
    Da ist ein Mißverständnis, das hat wohl mit meinem Foto auf dieser Seite weiter oben zu tun.
    Das Bild oben von dem was innen im Faß ist, ist das Gehäuse mit Deckel - das sieht wohl nur so aus wie Wasser, aber was man da sieht, ist nur
    der Deckel.
    Das letzte Bild - da habe ich auch den inneren Deckel entfernt. Ob das vorher weiter mit Wasser voll war.....ich weiß es nicht.
    Also habe ich demnach richtig geraten, es ist ein Filter.
    Müßte das bis weiter obenrauf gefüllt sein normalerweise ?
    Ich weiß noch nicht, wie das alles zusammenhängt.
    Werde natürlich hier noch weiter stöbern.
    Aber die Pumpe, die ich entnehmen sollte, ist also nicht die im Teich, sondern da ist noch eine an dem Filter bzw unter diesem ?
     
  7. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    159
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    Das ist alles ein bisschen schwer von Außerhalb zu beurteilen.
    Die Pumpe im Teich würde ich auf jeden Fall mal sauber machen. Unabhängig von einer anderen Pumpe.
    Das in dem Fass ist sicher ein Filter. Der hat einen Zulaufschlauch und einen Ablauf.
    Dazu muss es auch eine Pumpe geben. Da ein zweites Kabel da ist, vermute ich dass dieses zu der Pumpe des Filters führt. Jedenfalls ist es gut, wenn schon so lange nichts mehr am Teich gemacht wurde, mal die elektrisch betriebenen Geräte zu überprüfen und zu reinigen, damit sie weiterhin funktionieren.
    Den Filter würde ich jetzt, wie ich schon sagte nicht mehr in Betrieb nehmen. Den kannst Du dann in Ruhe überprüfen und bis zur nächsten Saison in sauberem Zustand frostfrei überwintern.

    Die üblichen Arbeiten im Herbst sind:
    abgestorbene Pflanzen entfernen.
    Laubeintrag möglichst vermeiden oder eingetragenes Laub weitgehend entfernen.
    Aber damit auch nicht übertreiben.
    Frostempfindliche Geräte aus dem Wasser nehmen, reinigen und frostfrei lagern.
    Normalerweise nimmt man auch überschüssige Pflanzenbestände heraus und entfernt Mulm vom Boden aber dazu ist es meiner Meinung nach jetzt zu spät und das würde mehr schaden als nutzen.
    So wie das aussieht kommt der Teich auch so gut über den Winter.

    vielleicht ist da aber auch jemand anderer Meinung.

    Sieht man denn noch Fische herumschwimmen?

    Mach doch morgen mal Fotos.
     
  8. EquusIgnifer

    EquusIgnifer Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    5
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    800
    OK, heute konnte ich so richtig mit der Teicherei beginnen und etwas schaffen.

    Für Bilder war es heute hier zu trüb, aber eines hänge ich an, damit man sieht, wie groß der Unterschied jetzt ist von der
    Pumpenleistung her, es kam ja fast nix mehr raus vorher.
    Die Pumpe in der Mitte (mit dem Auslaß nach oben) habe ich zerlegt und gereinigt von Algen und Rückständen, den Filter mit Gartenschlauch
    durchgespült und den fast völlig verstopften Schnorchelauslaß gereinigt - Pumpe läuft jetzt wieder bestens.

    Ich habe etwas von verschiedenen Aufsätzen gehört, die es für den Auslaß geben soll, damit das Wasser sich feiner verteilt und nicht so "plump"
    herausplatscht. Sowas würde ich gut finden, muß mich mal danach umsehen.
    Hätte deswegen den Schnorchel-Durchmesser nachschauen sollen, aber das fiel mir erst hinterher ein.

    Die andere Pumpe habe ich jetzt vom Strom getrennt und das Filtergehäuse im Faß entnommen und geöffnet.
    Unter dem Filter (eine Lage) sind etliche kleine Plastikröhrchen verteilt, was wohl als Abstandshalter dient, damit
    dieser nicht auf dem Boden aufliegt.
    Im Frühjahr werde ich dann einen neuen Filter einsetzen (lieber zwei Lagen übereinander ?) und etwas von dem Zeo-Bakter-Lith darauf, das ich hier
    gefunden habe.

    Der Verlauf der Schlauchzuleitung zum Filtergehäuse (um die Pumpe zu finden), war erst mal gar nicht so einfach auszumachen.
    Vor dem Faß läuft der Schlauch unterhalb der Steinfläche in ein stabiles Plastikrohr, welches unterhalb der Folie verschwindet.

    Ob das Rohr so unter der Folie unter dem Teichboden geradeaus durchläuft, oder im Bogen außenherum, kann man nicht erkennen.
    Auf der anderen Seite des Teiches ist der Schlauch, in einem flexiblen Wellrohr, wiederzufinden.
    Jedenfalls taucht er von dort aus ab, wie auch die Stromzuleitung.
    Durch ziehen am Schlauch und gleichzeitiges Herumfischen mit dem Kescher ließ sich die Pumpe nicht finden bzw nicht herausziehen.
    Sie sitzt dafür zu fest, vielleicht wird sie von den Seerosen festgehalten.
    Stärker ziehen wollte ich nicht, sitzt schon gut fest - ich denke, ich werde im Frühjahr mal den größten Teil Wasser abpumpen, und dann im Zuge der Reinigung die Pumpe
    entnehmen und frisch machen.

    Auf jeden Fall habe ich seit heute - nachdem ich jetzt mit der eigenen Arbeit begonnen habe - erstmals das Gefühl, daß das "mein" Teich ist, und Spaß am Ergebnis meines ersten Herumwurstelns....

    die armen Fische...Neuteichbesitzer braucht dringend Input... !_583022_CIMG8801.JPG_JPG
     
    muh.gp, Kathrinvdm, Michael H und 3 anderen gefällt das.
  9. Chelmon1

    Chelmon1 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    159
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Kaufmännischer Angestellter
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    8000
    :superNa das ist doch ein schöner Anfang und der richtige Einstieg.
    :five
     
  10. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    2.935
    Galerie Fotos:
    46
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo
    Wieder einer mehr , der mit dem Teich -Virus infiziert wurde .....:like
    Weiter so ....
     
    Chelmon1 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden