Youtube Facebook Twitter

ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Knoblauchkröte, 20. Sep. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.489
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi,

    am Lac de Salagou in Südfrankreich sind mir beim abendlichen baden etliche von diesen hübschen Amikrebsen an diverse Körperteile gegangen:grrr.
    Auch in Deutschland verbreitet sich der Kalikokrebs (Faxonius immunis) seit ein paar Jahren im Rhein immer weiter.

    ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5111.JPG_JPG ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5112.JPG_JPG ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5113.JPG_JPG ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5110.JPG_JPG ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5114.JPG_JPG ein weiterer, hier noch eher unbekannter invasiver Amikrebs_595490_IMG_5117.JPG_JPG
     
    krallowa gefällt das.
  2. Dombo

    Dombo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Galerie Fotos:
    4
    Servus,

    den Kalikokrebs hatten wir mal hier im Forum. Ist schon ne Zeit her.
    https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/krebsbilder.21844/

    Den Krebs den Du hier zeigst ist allerdings kein Kalikokrebs.
    Der Krebs auf deinen Fotos ist der "Rote amerikanische Sumpfkrebs" Procambarus clarkii.
    Das nur zur Info. ;-)
     
    troll20 gefällt das.
  3. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.489
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Oliver,

    das ist das Problem mit Foto-Bestimmungen über Wikipedia:D - bei Beiträgen zu Kaliko- und roter Sumpfkrebs findet man zum Großteil identische Fotos:meh

    ich kenne seit 30 Jahren Procambarus clarkii nur aus der Aquarienhaltung, die da ja kaum mal 12cm vom Schwanzende bis Scherenspitze erreichten und sehr schlank waren.
    Die hier im Lac de Salagou waren z.T >20cm (der Eimer auf dem Foto hat 25cm Durchmesser) und halt ziemlich "bissig":warn

    MfG Frank
     
  4. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    425
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Frank - Foto?

    Gruß Peter

    PS: Sorry, gefunden. Sind ja die Fotos von oben gemeint. Ja wenn man zu schnell ist!
    :aengstlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dez. 2019
  5. Dombo

    Dombo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    72
    Galerie Fotos:
    4
    Servus Frank,

    ja, stimmt, in der Aquaristik sind die roten Sumpfkrebse viel kleiner. Er kann im Freiland unter entsprechenden Bedingungen allerdings deutlich größer werden. Wobei der in deinen Eimer auch noch relativ klein ist. Auch die Scheren sind bei den "großen" männlichen Exemplaren viel massiger ausgeprägt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden