Youtube Facebook Twitter

Feigenbaum in der Nähe des Teiches

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Neuling 0815, 6. Sep. 2020.

Die Seite wird geladen...
  1. Neuling 0815

    Neuling 0815 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    240
    Teichvol. (l):
    150
    Hallo Ida,
    Danke für die Info über die Feige.
    Ich habe ca 200 Teichpflanzen drin und einige Unterwasserpflanzen. Seerosen kommen das nächste Wochende damit das Wasser nicht so warm wird da die großen Kiesbereiche sich doch bemerkbar machen.
    Ich wollte die Pflanzen erst einmal wachsen lassen. Mir erschien es schon viel und erst recht beim Pflanzen;)

    Viele Gruße Steffen
     
  2. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.260
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Hey Steffen,

    Das konnte ich jetzt auf dem Bild nur ganz schlecht erkennen, lediglich ein paar grüne Halme :D
    Aber soweit so gut, jetzt haben die Pflanzen noch die Chance durchzustarten :like
     
    troll20 gefällt das.
  3. Biko

    Biko Mitglied

    Registriert seit:
    5. Apr. 2020
    Beiträge:
    164
    Galerie Fotos:
    30
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    30000
    Hallo Ida,
    wegen der Feige würde ich mir keine Sorgen machen, die sind typische Tiefwurzler. Ihre Wurzeln breiten sich also wenig aus und gehen eher tiefer in das Erdreich.
    Aber ich habe generell Bedenken, wenn ein Baum so nahe am Teich steht, denn da kommt im Herbst das ganze Laub rein. Feigenblätter sind doch recht groß. Oder hast du da ohnedies ein Netz?
    Grüße,
    Hans-Christian
     
  4. Neuling 0815

    Neuling 0815 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2020
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    240
    Teichvol. (l):
    150
    Das hatte ich auch gelesen aber Stand sie breiten Ihre Wurzeln auch seitlich aus und gehen woll in jede Spalte. Das mit dem Laub stimmt aber ich dachte gerade wegen der großen Blätter wäre es gut zu händeln. So ein Netz finde ich optisch immer fragwürdig.
    Na da werden wir uns mal rantasten.
    Gruß Steffen
     
    troll20 gefällt das.
  5. Ida17

    Ida17 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2015
    Beiträge:
    1.260
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    54
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    50000
    Im Vergleich zum Fächerahorn hat die Feige ja nur "wenige" Blätter, dafür aber schön große :hehe5
    Keschern macht doch auch Spaß, da kann man das Hirn nach einem langen Arbeitstag abschalten und einfach ein bisschen rumstochern :D

    Alternativ kannst Du bei Bedenken die Feige auch in einen schönen großen Topf pflanzen und im Winter reinholen.
    Ansonsten käme noch eine Rhizomsperre in Betracht, aber ob das bei der Feige was bringt weiß ich nicht. Betonschachtringe halten einiges aus mal abgesehen vom Riesenbambus und anderen Ungetümen.
     
    troll20 und Biko gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden