Youtube Facebook Twitter

Filteraufbau und Tipps 60 x120 x 100cm

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von mugge, 13. Aug. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. mugge

    mugge Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,4
    Teichvol. (l):
    7500
    Habe für einen neuen Filter jetzt Platz gemacht, habe mir einen kleinen 600l IBC Tank gekauft und möchte ich nun aufbauen. Kann in mit 38mm Rohr von einer Pumpe 8500l wenn nötig mehr befüllen, Auslauf ist egal.

    Wie und welches Filtermaterial, UVC, Helex usw soll ich verwenden. Bin um jeden Tipp Dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2018
  2. mugge

    mugge Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,4
    Teichvol. (l):
    7500
    Hat keiner einen Tipp für mich wie ich so einen Filter aufbauen soll?
     
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.816
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Bestimmt hat der Eine oder Andere Ideen.
    Nur sind die Leute (wie ich) faul :aengstlich und liegen lieber am Teich rum.
    Fass doch noch mal die Eckdaten von deinem Teich und deiner jetzigen Filterung zusammen und schreib uns warum du jetzt was mit einem 600 Liter IBC machen möchtest. Du musst dir irgend etwas gedacht haben als du ihn eingebuddelt hast.
     
    RKurzhals und samorai gefällt das.
  4. mugge

    mugge Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,4
    Teichvol. (l):
    7500
    Habe einen Teich mit ca.7500l, ist immer stark mit schwebealgen besiedelt und hatte bist jetzt über eine Bitron 25 UVC und den OASE Filtzerkasten mit 7 Filterelementen drinn gefiltert gespeist mit OASE 8500l Pumpe. Nun hat man mir geraten einen anderen Filter zu verwenden oder selber einen bauen da bin ich auf einen 600l IBS gekommen weil der da so rumstand. Eingebuddelt ist bis jetzt noch nichts und ich möchte ihn in eine Ecke stellen.
     
  5. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.816
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Okay also eine gepumpte Aufstellung. Das ist natürlich pumpentechnsch nicht vorteihaft. Und das soll dann der Grobfilter sein oder die Biologie oder die Eierlegendewollmilchsau?
     
  6. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    3.139
    Galerie Fotos:
    57
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Hallo

    Dann doch mal wieder die Standard Lösung ....

    Ein US II für den Grobschmutz oben drauf , dann ein / zwei Reihen Filtermatten / Japanmatten und danach ne Runde Hel-x . Statisch oder bewegt überlass ich dir , da gibt es zuviele Verschiedene Meinungen . Vor das ganze noch eine UVC und gut ist
    Sollte für deinen 7500 Liter Teich mit abgepasstem Fischbesatz ausreichen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Sep. 2018
    Zacky gefällt das.
  7. mugge

    mugge Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    39
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,4
    Teichvol. (l):
    7500
    Was ist US II?
     
  8. Max

    Max Mitglied

    Registriert seit:
    20. Aug. 2006
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    24000
  9. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.816
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Du meinst bestimmt den USIII (3)
    Der wäre aber nur für Schwerkraft von daher wenn dann den CS2.
    Aber auf Grund der Gröe des Teichs und den 600 Liter IBC würde ich diesen nur mit Bürsten bestücken und gut ist. Kommt zwar preislich ungefähr auf das selbe, hat jedoch längere Standzeiten als nur einige Stunden und den CS2 müsste man auch noch höher platzieren so das noch mehr Pumpenleistung verloren geht. Der Durchfluß Wiederstand von den Bürsten ist auch geringer. Und die Reinigung sollte wesentlich einfacher sein als Matten quetschen.
    Entleerung auf und mit einenem sanften Strahl nochmal nachgespült.
    Dann befüllen und wieder warten bis mal etwas Schmutz am boden liegt.
    Denn wir reden hier von ganzen 7500 Litern Teich.
     
    samorai und Michael H gefällt das.
  10. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.491
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Wieso würde ich ne 6000 ner Pumpe nehmen (oder die vorhandene Pumpe dimmen) und aber den größt möglichen Schlauch-Anschluss verwenden.:kopfkratz

    Genau, das Wasser läuft ruhiger durch den / die Filter und kann besser sedimentieren.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden