Youtube Facebook Twitter

Filtertechnik

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 10. Apr. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen-b,

    muß Dir voll zustimmen, da ich jetzt aus eigener Erfahrung mitreden kann.
    Dank Deiner und der Erfahrung einiger anderer Forum-Teilnehmer ist es mir gelungen, einen Patronenfilter mit 64 Patronen a. 0,60 cm= 38,4 lfd. Meter, zu bauen.
    Der Filter läuft seit gut zwei Wochen und das Wasser ist super klar.
    Zur Vorfilterung habe ich meine zwei alten Filtertonnen vom vorigen Jahr genommen, bis der Siebfilter aus Edelstahl fertig ist, vermutlich nächste Woche.
    Als Pumpe habe ich Moment nur eine Aquamax 5000 laufen, da die beiden Vorjahrestonnen vermutlich nicht in der Lage sind, das Wasser einer 15000 aufzunehmen. Dies geschieht jedoch, sobald ich den Siebfilter angeschlossen habe.

    Ich habe jedoch nicht, wie in unserem Posting vom letzten Jahr besprochen, den Siebfilter als Schwerkraftfilter gebaut, sondern als gepumpte Version bauen lassen (Bilder schicke ich per Mail).

    Habe dieser Tage Deinen Beitrag zum Skimmer gelesen. Hast Du super hinbekommen!
    Ich werde mir jedoch eine gepumpte Version bauen oder den Biosys von Oase nehmen. Meine Frage nun: Sind die Mängel bezüglich Anschluß der Pumpe im Skimmer mittlerweile behoben?
    Wie schon angedeutet werde ich den Skimmer unter eine Brücke hängen.
    Muß mir nur noch eine Technik überlegen, wie ich den Skimmer aufhänge und gleichzeitig auch über eine Schiebvorrichtung den Skimmer hervorhole, damit ich das Sieb reinigen kann. Hast Du einen Tip?
    Nun meine Frage: Reicht für den Skimmer eine Aquamax 5000 oder sollte ich besser eine 10000er kaufen?
    Wie soll ich die Verrohrung machen, beide 1,5er Spiralschläuche (Pumpe 15000 auf dem Teichgrund und Pumpe 5000 o.10000er vom Skimmer)vor dem Siebfilter in dem dortigen Rohr zusammenführen mit entsprechender Absperrmöglichkeit durch Kugelhahn oder für jeden Schlauch eine seperate Wassereinführung in den Siebfilter?
    Für einen Tip wäre ich dankbar.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes Osterfest.
    Werde mich nach den Tagen mal per Mail melden.

    Gruß Leo
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    oase teichfreund

    also ich bin auch einer derer die sich die schulung angetan haben und ich werde nie ein teichfreund werden, da ich ja eigentlich nichts mit oase am hut habe(n darf) oder sonstwas mit oase machen darf. ausser meine zeit totzuschlagen, mich bei den steuern noch veranlagen lassen usw.
    mit diesem konzept hat sich oase aus meiner sicht total daneben bewegt und wer auch nur für einen groschen ´tschuldigung cent verstand hat, der lässt diesbzgl die finger von der ganzen sache.
    aber es gibt ja auch noch die ganz grossen enthusiasten - die merken es halt später.
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo thomas,

    -- kann ich dir leider nicht sagen da ich in letzter zeit kein neues modell gesehen habe.

    auf diese art hatte ich meinen ersten skimmer auch unterm steg hängen - re.ünd li. an den skimmerkasten einen rechten winkel aus v2a anschrauben ..... blöd zu erklären - ich bastel kurz ne skizze
    ich würde sagen eine 10 000er sollte es schon sein - dafür kannst du sie aber nur sporatisch über zeitschaltuhr laufen alssen.

    ist meiner meinung nach egal - nur wenn du zusammenführst muß die weiterführung min. 2" sein - eher stärker.

    viel vergnügen
    jürgen

    ** würde mich freuen bilder deines spaltsiebes zu sehen - habe meines im winter umgebaut/ optimiert mit schlammablasshahn und automatischer spüleinrichtung ....
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    schönen Dank für die schnelle Antwort.
    Wenn ich die beiden Schläuche zusammenführe komme ich in ein 100er Rohr welches ich auf 50 verjüngt habe. Das müßte ja dann reichen.

    Übrigens bin ich der Leo und nicht der Thomas hahaha.
    Normal heißt der Spruch ja "Ich bin doch nicht der Leo". Stimmt aber diesmal nicht.
    Kann bei Dir passieren, wo Du so Vielen antwortest.
    Ich melde mich wenn der Estro fertig ist.

    Gruß Leo
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    Doch noch eine Frage:
    Ist es besser für den Filter eine 15000er Aquamax und dem Skimmer eine 10000er Aquamax zu nehmen oder für beides die neue Aquamax 16000 mit zwei Zugängen und einem Ausgang, alternativ die Promax 20000?
    Noch hab ich die Möglichkeit, ich würde dann die 15000er verkaufen (hätte einen Käufer) und bräuchte die 10000er nicht zukaufen.

    Gruß Leo
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo leo,

    zwar ist es einwenig teuerer - aber ich pers. tendiere zu der 15 000er für den filter und der 10 000er für den skimmer.
    zwei wichtige gründe in meinen augen:
    -- sollte irgendwann eine pumpe ausfallen und während der saison der filter keinen durchfluß mehr erhalten - sterben innerhalb ca. 2 std. alle bakterien und der teich erlebt einen kollaps. mit zwei getrennten pumpen hast du hier eine gewisse sicherheit.
    -- wenn der skimmer eine eigene pumpe hat kannst du ihn wie erwähnt schön über zeitschaltuhr nur sporatisch zuschalten.

    gruß jürgen
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    werde ich dann auch so machen. Schönen Dank für den Tip.

    Gruß Leo
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Jürgen,

    Es hat sich doch noch eine Frage aufgetan.
    Wenn ich die Teichgrundpumpe und die Skimmerpumpe vor dem Siebfilter zusammenführe und beide Pumpen laufen, ist meiner Meinung nach alles in Ordnung.
    Wenn ich die Skimmerpumpe aber über Zeitschaltuhr abschalten lasse besteht dann nicht die Gefahr, daß das Wasser, welches vom Teichgrund hochgepumpt wird, dann teilweise in dem Skimmerzulauf wieder zurückläuft, da ja auch ein gewisser Druck im Überlaufkasten des Siebfilters entsteht und die Pumphöhe bis zum Einlauf in den Siebfilter ca. 1,30 Meter beträgt (Gepumpte Version)
    Es wäre ja unpraktisch, wenn ich bei Abschalten durch die Schaltuhr jedesmal den Kugelhahn zudrehen muß, dann bräuchte ich die Schaltuhr ja nicht.
    Oder begehe ich jetzt einen Denkfehler.
    Wenn dem so ist, wie ich das oben beschrieben habe, müßte ich im Zulauf des Skimmers eine Rückstauklappe einbauen, damit bei Abschalten durch die Zeitschaltuhr das Wasser durch die Skimmerleitung nicht zurücklaufen kann.
    Welche Erfahrungen hast Du da.


    Gruß Leo
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,

    an sich hätte es diese interessante Diskussion verdient, in einem eigenen Thread behandelt zu werden. Andere, denen die Hinweise sicher auch helfen würden, werden sie hier kaum finden.

    Was meint Ihr ?

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo leo,

    sorry, du hast sicher recht - jenachdem wie sich der druckverlauf in der skimmerleitung zurück aufbaut - sprich je nachdem welchen gegendruck die skimmerleitung liefert ist die gefahr gegeben.
    dafür gibt es zwar wunderbare teile (einfach ein y-stück mit einer auf der mitte pendelnde klappe die dann entweder mittig steht oder rechts oder links steht) - doch für den teichbau habe ich so ein teil noch nie gesehen.
    sorry daß ich das übersah - sicherheitshalber würde ich dann doch zwei eingänge in den filter wählen - ein rückschlagventil einbauen kostet nach meiner einschätzung zuviel kraft (fließwiderstand bzw. es bleiben alle möglichen teile daran hängen und es schließt nicht mehr)

    gruß jürgen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden