Youtube Facebook Twitter
  1. Wir führen aktuell einige wichtige Server-Arbeiten durch, bedingt durch den Umzug auf einen neuen Server:
    1. Vorbereitungen und Tests - laufen
    2. Umzug auf einen neuen Server - in Vorbereitung
    3. Software Aktualisierungen - in Vorbereitung
    4. Email Konfiguration und andere Optimierungen - in Vorbereitung
    Wir werden die möglichen Ausfallzeiten für die restlichen Arbeiten so gering als möglich halten. Danke für Dein Verständnis.
    Dein Hobby-Gartenteich-Team
    Information ausblenden

Fischbesatz in neuem Teich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Wurzelbert, 14. Apr. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Wurzelbert

    Wurzelbert Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Hallo zusammen!

    Ich werde heute mein Oase BoiSmart Set 24000 anbringen und in ca. 4 - 6 Wochen Fische einsetzen.
    Wir stellen uns Goldorfen und Shubunkin vor. Als Faustregel (habe ich mir sagen lassen) gilt ja pro 1.000 Liter Wasser 1 Kg Fisch.
    FRAGE: Weiß nun jemand wie schwer in etwa diese Fische werden können, wenn sie die Maximalgröße in meinem Teich erreicht haben? Ich denke, daß man nicht so genau die Endgröße bestimmen kann. Daher wäre ich für eure Erfahrungen dankbar. Ich persönlich denke so 6 von jeder der beiden Sorten sollte noch unter dem Limit sein!?

    Danke im voraus für eure Antworten.
     
  2. Sklave von Mathias

    Sklave von Mathias Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2013
    Beiträge:
    318
    Galerie Fotos:
    39
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    100000
    Hallo Oli
    Das mit den Orfen lass lieber sein, die werden zu groß und bei 9000 l ist dein Teich etwas zu klein. Wir haben nur noch eine übrig aber die hat locker 45 cm und auch wenn sie von oben sehr schlank aussehen mag ist das eine Täuschung.

    LG Heike
     
    troll20 gefällt das.
  3. Teichfreund77

    Teichfreund77 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Apr. 2016
    Beiträge:
    414
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    95
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    48000
    Hallo Oli,
    um so mehr kg Fisch pro 1000l desto Schwerer wird es den Teich zu managen.
    Dann braucht nur ein wening schief zu gehen, zu viele Fische, Futter oder Wasserqualität und das wars.

    Meinen Teich habe ich mit dem Haus übernommen deshalb weiß ich nicht wie alt die Orfen hier sind.
    Die größten 3 würde ich auf ca 55-65 cm Schätzen und Heike hat recht die sehen nur von Oben Schlank aus.

    Die Formeln gelten als Faustregel: Als Faustregel (habe ich mir sagen lassen) gilt ja pro 1.000 Liter Wasser 1 Kg Fisch.
    Und Fischlänge x 10 gleich Teichlänge, damit Sie ausreichend Platz haben.

    Gruß
    Sven
     
    samorai gefällt das.
  4. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    370
    Galerie Fotos:
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo Oli,

    schön, dass du dich informierst. Viele vertraue einfach Verkäufern im Baumarkt etc. Aber denen geht es meistens nicht um das Wohl der Fische sondern um den Verkauf.

    Von Orfen wurde dir ja schon abgeraten. Dem stimme ich zu.
    Ein paar Shubunkin gingen. Das sind Goldfische, also vermerhren sie sich schnell. Achte darauf, wo du sie kaufst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie nicht so robust sind (durch die Massenvermehrung etc.). Vielleicht findest du Nachzuchten von privat.

    P.S.: Von Formeln/Faustregeln halte ich nicht viel. Ja, sie können einen Anreiz geben. Aber es kommt auch auf die Fischart an. Manche Fische sind wahnsinnig schwimmfreudig, obwohl sie relativ klein bleiben. Manche vermehren sich schnell, manche brauchen eine größere Gruppe, manche bilden Reviere usw. In der Aquaristik ist das sicher noch ausgeprägter.

    Gruß
    Ansaj
     
    troll20 gefällt das.
  5. Wurzelbert

    Wurzelbert Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Erstmal Danke für eure Antworten.

    Eure Teiche sind ja 5 - 10 x größer als unserer. Kann es sein, daß deswegen Eure Goldorfen so groß geworden sind?

    Unser Teich ist ca. 6 x 3,50 Meter und ziemlich oval. Ich weiß, etwas langweilig aber andere Möglichkeiten hatte ich vom Platz her nicht.

    Welche Fische würdet Ihr mir empfehlen?
     
  6. Plätscher

    Plätscher Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    702
    Galerie Fotos:
    3
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    16000
    Wenn es "Bunte" sein sollen dann sind shubunkin schon OK gibt da einige schöne Ausprägungen. Sarasa Goldfische solltest du dir auch mal anschauen. Wenn es auch etwas kleiner sein darf dann sind Goldelritzen auch schöne Fische.

    Hast du schon diesen Beitrag entdeckt? www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/fische-in-kleinen-teichen.28860/
     
    Ansaj gefällt das.
  7. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    370
    Galerie Fotos:
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    Fische passen sich nicht an den Teich an. Auch in kleinen Teich werden Orfen so groß werden. Wenn nicht, liegt es am Kümmerwuchs (da gibt es hier auch schon ein paar Beispiele im Forum von z.B. geretteten Kois)

    In deinem Teich kann man doch schon einige tolle Fische halten. Es scheiden halt ein paar aus wie Kois, Orfen, Störe etc. Aber es gibt schöne kleinere Fische. Regenbogenelritzen würden mich persönlich reizen. Da könnte dann noch eine zweite Art hinzu. Ich würde aber eher eine gute Gruppe nehmen und nicht zuviele Arten durchmischt. Bei Goldfischen würden ich erstmal auf eine weitere Art verzichten, weil sie sich stark vermerhen und deine Teichgröße schon an der Grenze ist.

    Also was mir so einfällt, aber natürlich nicht alle auf einmal, 1-2 Arten (ich habe diese Fische selber noch nicht gehalten, könnten aber anhand der Größe passen):
    Elritzen
    Bitterlinge (auch da gibt es eine Goldvariante)
    Sonnenbarsch (Achtung starke Vermehrung)
    Moderlieschen
    Etwas exotischer (könnte als Anfänger schwierig werden):
    verschiedene nordamer. Elritzenarten (Gold-; Regenbogen-; Rotbauch-)
    Zacco platypus
    Springbarsch
    Panda Bachschmerle
    Amer. Rotflossenorfe

    Natürlich kommt es auch auf deinen Teich an, ob diese Arten gingen. Strömung, Filterung, eventuelle Fressfeinde, Deckung etc.Du kannst ja selber etwas stöbern und dann nochmal fragen.

    Gruß
    Ansaj
     
    Wurzelbert, jolantha und Eva-Maria gefällt das.
  8. Wurzelbert

    Wurzelbert Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Danke. Werde mir die vorgeschlagenen Fische mal betrachten.
     
  9. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    718
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Setze doch erst einmal 10 Fische rein und sieh es dir ein Jahr an.
    9kg sind nämlich verdammt viel!

    Wenn ein großer Goldfisch 100g wiegt, wären das 90 Stück. Das ist zu viel. Auf meine 9000 Liter hatte ich das nie. 20 max 30, mehr nicht.
     
    Wurzelbert und Eva-Maria gefällt das.
  10. Wurzelbert

    Wurzelbert Mitglied

    Registriert seit:
    10. Apr. 2018
    Beiträge:
    33
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    9000
    Ja stimmt. Ich werde wahrscheinlich 6 Shubunkin, 6 Sarasa und 10 Regenbogenelritzen einsetzen.
     
    Teichfreund77 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden