Youtube Facebook Twitter

Folienteich im Garten mit Maulwürfen?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Killerfrog222, 22. Aug. 2016.

Die Seite wird geladen...
  1. Killerfrog222

    Killerfrog222 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2016
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    105
    Teichvol. (l):
    2500
    Guten Tag, ich bin neu hier im Forum :)
    Ich habe vor in den nächsten Wochen einen Gartenteich anzulegen, jedoch haben wir mit Maulwürfen zu kämpfen. Ca
    3 bis 4 mal im Monat entdecken wir morgens neue Maulwurfshügel und fragen und deshalb jetzt ob man trotzdem einen Folienteich anlegen kann. Ich habe bereits gelesen, dass Maulwürfe, beziehungsweise Wühlmäuse Löcher in die Teichfolie machen können und das wäre bei einem so kostspieligen Projekt wie einem Gartenteich nun wirklich sehr schade. Deshalb habe ich mir überlegt dass ich möglicherweise Hasendraht unter das Teichvlies legen könnte. Die Maschenweite beträgt 13 mm. Jedoch weiß ich nicht ob sich der Draht dem Untergrund also den verschiedenen Tiefenzonen des Teiches gut anpasst und ob er möglicherweise der Folie schaden kann.
    Hat jemand Erfahrung damit gemacht?Welche anderen Möglichkeiten um den Maulwurf vom Teich fern zu halten kennt ihr sonst noch? (Es sollten keine Ideen sein wie man den Maulwurf vom teich weghält, (durch Gerüche o.Ä.),sondern wie man verhindert dass er die 1mm dicke Folie zerstört.)
    Brauche unbedingt eure Hilfe,
    danke im vorraus

    LG Nils
     
  2. lotta

    lotta Mitglied

    Registriert seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.398
    Galerie Fotos:
    103
    Zustimmungen:
    788
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    16000
    Guten Morgen Nils,
    wir haben auf unserem Grundstück, das gleiche Problem.

    Unsere Lösung war:
    Armierungsgewebe aus Kunststoff (das wird zum Verputzen genutzt, kann man auf Rollen kaufen),
    in das ausgehobene Teichbett zu legen.
    Danach habe ich mit Betonestrich eine gleichmäßige Schicht von einigen cm aufgebracht, darüber ein Teichvlies und erst danach die Folie.
    Diese Konstruktion hält nun schon einige Jahre, ohne dass die Maulwürfe sich an der Folie zu schaffen machen.

    Vielleicht kommen ja auch noch weitere Ideen anderer User.

    Viel Glück
    Bine
     
    Lyliana und Teicholm gefällt das.
  3. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.928
    Galerie Fotos:
    30
    Zustimmungen:
    4.823
    Beruf:
    Hobbyist
    Rufname:
    Anne
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    60000
    Mein Teich ist jetzt 18 Jahre alt, und der Maulwurf baut seine Gänge ringsherum um den Teich, an der Bergrenzungskante
    lang. :(, die Folie hat ihn noch nie interressiert .
     
    troll20 gefällt das.
  4. Killerfrog222

    Killerfrog222 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Aug. 2016
    Beiträge:
    2
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    105
    Teichvol. (l):
    2500
    Okay, was hast du denn für eine Folie, und welche Dicke besitzt sie? 1mm PVC?
     
  5. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.928
    Galerie Fotos:
    30
    Zustimmungen:
    4.823
    Beruf:
    Hobbyist
    Rufname:
    Anne
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    60000
    Frosch, :staun nach 18 Jahren weiß ich das doch nun wirklich nicht mehr . Gabs damals überhaupt schon verschiedene
    Sorten ?
     
    troll20 gefällt das.
  6. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    627
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    448
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    Ich habe den Fischteich ausheben lassen, und dann mehrere Monate einfach so gelassen. Immer wieder mal ist der Maulwurf dann an das Loch gekommen, und fand das nicht so lustig, dass er nicht weiter buddeln konnte. Irgendwann ist er dann weggeblieben. Irgendwann hörte ich dann von einem Nachbarn, dass er plötzlich ein Maulwurf hatte. .-)

    Dann habe ich die Gunst der Stunde genutzt und das gesamte Grundstück mit Kannichendrat in ca. 80cm tiefe verlegt. War eine sau Arbeit, und kann man auch nur bei einem Neubau relativ einfach machen. Auch habe ich dabei direkt Elektrokabel für den neuen Fischteich verlegt.

    LG

    Udo
     
  7. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.928
    Galerie Fotos:
    30
    Zustimmungen:
    4.823
    Beruf:
    Hobbyist
    Rufname:
    Anne
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    60000
    Udo, was bringt Dir das ??? Der Maulwurf und die Wühlmaus gehen im Schnitt um die 50 cm tief.
    Die Wühlmaus schon mal tiefer. Die kommt aber auch oberirdisch, aus Nachbars Garten .
     
  8. Muschelschubserin

    Muschelschubserin Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2015
    Beiträge:
    141
    Galerie Fotos:
    25
    Zustimmungen:
    268
    Teichtiefe (cm):
    1m
    Teichvol. (l):
    13000
    Hallo Nils,

    herzlich Willkommen im Teichforum.:)

    Wir haben Wühlmäuse im Garten und uns die gleiche Fragen gestellt.
    Im letzten Jahr haben wir nun den Teich angelegt und diesen Draht bis auf einen halben Meter tief ausgelegt. Darüber haben wir ein sehr dickes Vlies gelegt und dann EPDM-Folie.
    (Tiefer sind wir mit dem Draht nicht, da wir ähnliche Bedenken hatten.)
    Allerdings gehen Wühlmäuse wohl auch bis auf einen Meter runter:(. Wobei ich das Gefühl habe, dass sie bei uns eher im Beetbereich buddeln, da sie da ja leckere Wurzeln finden.

    BISHER ist im Teichbereich alles in Ordnung. Ich hoffe sehr, dass es so bleibt.

    (Und die vielen Tipps - von Kaiserkronen über Buttersäure bis zu Hundehaaren/- Kot haben alle nicht geholen.)
     
  9. dizzzi

    dizzzi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dez. 2014
    Beiträge:
    627
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    448
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    22000
    Hi Jolantha,

    bei einem 60er Kanninchendraht decke ich ab einer Tiefe von 20 cm bis zu einer Tiefe von 80cm schon einiges ab. Und da ich sowieso Elektro verlegen musste, bot sich das ja förmlich an.

    Maulwurf seit über einem Jahr weg, also ist alles im Lot. Und die Wühlmäuse machen die lieben Katzen.

    Antimaulwurfmittel haben alle nicht gebracht.

    LG

    Udo
     
  10. pema

    pema Mitglied

    Registriert seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    1.986
    Galerie Fotos:
    28
    Zustimmungen:
    1.962
    Teichtiefe (cm):
    85
    Teichvol. (l):
    6000
    Noch mal zurück zu Nils:
    wir haben auch Maulwürfe im Garten und die lieben es auch, Hügel und Gänge zu schaffen:). Bei uns ist es wie bei Jolantha
    Nach den Hügeln zu urteilen buddelt er so vor sich hin...stößt dann an die Folie...und kommt hoch. Ergebnis: ein Maulwurfshügel direkt am Teichrand. Das Schlimmste was bisher passiert ist, ist das die Erde in den Teich fällt (- aber das ist bei meinem zugewachsenen Teich jetzt sowieso schon egal:lala5).
    Ich habe seinerzeit 1mm Folie benutzt.
    Außerdem haben wir auch noch Wühlmäuse im Garten. Die scheinen aber die Teichrandpflanzen nicht wirklich interessant zu finden und halten sich eher in den Beeten auf...also auch kein Problem.:engel2
    petra
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden