Youtube Facebook Twitter

Frage zum Produkt AlgoFin Fadenalgenvernichter

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Freediver98617, 27. Apr. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Wetterleuchten

    Wetterleuchten Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    676
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    9000
    Hi Anja,

    100 % ausschließen kann man nix, aber ich denke, dadurch dass das Netz so hässlich weiß = gleich gut sichtbar ist und so engmaschig, ist es für einen Vogel ziemlich schwer, sich drin zu verheddern wenn es straff gespannt ist.
    Ich bin in der Hinsicht etwas paranoid und mache morgens und abends immer Kontrollgänge. Hatte aber den ganzen Herbst keine Probleme, obwohl sowohl die Futterstellen als auch die Spatzenkolonie ziemlich nah am Teich sind. Allerdings hatten sich vorher im grobmaschigen grünen Netz auch keine Vögel verfangen. Vielleicht reines Glück, vielleicht können sie das aber über einem Teich auch eher als gefährlichen Fremdkörper identifizieren als über (Futter)pflanzen
     
    troll20 gefällt das.
  2. Anja W.

    Anja W. Mitglied

    Registriert seit:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    378
    Galerie Fotos:
    1
    Beruf:
    Laborratte
    Mit dem Unterschied Futterpflanze und Teich wirst Du Recht haben. Aber wenn Du Kontrollgänge machst, kannst Du meine Angst ja verstehen :)
     
  3. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    1.073
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo Marek,
    ja, dies ist wie auf dem Produkt vermerkt, so zu handhaben.
    . (Damit das Produkt auch optimal seine Wirkung hat.)
    Ansonsten könnte man sich als Hersteller diese Vermerke und Empfehlungen sparen.
    Auch die korrekte Dosierung ist wichtig.

    Viel Erfolg.
    Lion

    ps. ich gehe davon aus, dass Du den Filter regelmäßig reinigst, ansonsten würde ich dieses
    empfehlen, bevor man Mittel einsetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Apr. 2019
  4. Wetterleuchten

    Wetterleuchten Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    676
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    9000
    Oh ja Anja ich verstehe deine Angst sehr gut. Aber das ist halt alles, was ich dir dazu sagen kann.
     
  5. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.068
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, hab nur eine kleine Pfütze und lass die Blätter einfach drin...
    Auch in die Aquarien werf ich Blätter, die haben günstige Eigenschaften.
    Trockenes Herbstlaub verbraucht zb. auch Nitrat bei der Zersetzung..siehe C/Nverhältnis. Die Schnecken und Kleinlebewesen zersetzen sie auch und übrig bleibt feiner Mulm, der ihrerseits die Pflanzen nährt.
    Es ist nicht gut, jedem Fitzel Organischer Masse hinterherzurennen...
    Wer macht das an einem Waldtümpel? Hier tobt auch das Leben...
    Allerdings habe ich keine Fische, sondern ein Kleinstbiotop.
    Die Dreckspatzen sind eindeutig die Fische, nicht das Laub...
    VG Monika
     
    Anja W. und Wetterleuchten gefällt das.
  6. Wetterleuchten

    Wetterleuchten Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2015
    Beiträge:
    676
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    14
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    9000
    Da bin ich ganz bei dir. Aber "Masse" ist das Stichwort. Am Teich steht eine Riesenweide, groß genug dass Elstern drin nisten, weiter hinten im Garten noch eine. Das sind kübelweise Blätter, die ich vom Netz und drumherum zusammengefegt hab. Besser zum Beete mulchen und Frühbeet heizen, als das im Teich zu haben. Da kommt übers Jahr noch genug rum an abgeworfenen Blüten, Sturm- und Windbruch, Efeuhecken"unrat" und nicht zu vergessen Vogelguano. Das ist nämlich nicht ohne, was die da vermutlich reink***en. Durch das enge Netz geht ja nix durch. Was da in den vier, fünf Wochen an Flecken zusammengekommen ist, auf's Jahr hochgerechnet, ordentliche Düngung würd ich vermuten.
     
    Anja W. gefällt das.
  7. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.068
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Ok, das kann ich natürlich nicht beurteilen, das hört sich aber auch nicht ganz normal an...Wir haben auch viel Laub Frage zum Produkt AlgoFin Fadenalgenvernichter_589418_Herbst2.jpg_jpg
    Aber mehr als 3 Eimer werden es nicht sein, die bei mir im 1200 Liter Teich landen...
    Oder doch 4? Ich weiß es nicht...weil ich lass es ja drin ;-)
    VG Monika
     
  8. Anja W.

    Anja W. Mitglied

    Registriert seit:
    26. Sep. 2016
    Beiträge:
    378
    Galerie Fotos:
    1
    Beruf:
    Laborratte
    Prinzipiell habe ich auch nichts gegen Blätter im Teich. Sonst hätte ich in den letzten Jahrzehnten schon etwas unternommen. Der Miniteich ist auch glasklar - die 25cm Wassertiefe, die man noch sieht....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden