Youtube Facebook Twitter

Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von bine_mn, 24. Okt. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. bine_mn

    bine_mn Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,40
    Teichvol. (l):
    170
    Hallo.

    Ich suche eine Filterpumpe zur Grobschmutzförderung (für ein Leguan-Schwimmbecken). Es geht um den Abtransport von viel Kot (Vegetarierkot, also meist zerfällt das in viele kleine Pflanzen-Bröckchen) in einen Filterbehälter (Tonne etc.).

    Bin dabei z. B. auf den OASE Aquamax 2000 gestoßen, der bis zu 8mm große Partikel fördern kann. Die Pumpe an sich ist mir aber etwas zu groß/zu wuchtig/zuviel Watt/zuviel Leistung für einen kleinen 110l-Teich.

    Kann mir mir jemand sagen, was eine Pumpe für Eigenschaften haben muss, um groben Schmutz zu transportieren? Die Löcher im Außen-Gehäuse? Eine besondere Beschaffenheit im Innern (große Flügel)?

    Würde eine kleinere Pumpe einfach zu schnell festhaken, wenn grober Schmutz angesaugt wird oder was passiert? Zerkleinern die Flügel den weichen Kot oder würde eher eine Blockade/Verstopfen entstehen?

    Planung:
    Die Pumpe ist im Teich und pumpt das Wasser in den Filterbottich. Von dort läuft das Wasser aus Überlaufrohren zurück in den Teich.

    Ausgangssituation:
    Das Teichbecken ist am Boden den Terrariums installiert. Es besteht keine Möglichkeit, darunter einen Filter aufzustellen, daher muss eine Pumpe das dreckige Wasser in den Filter pumpen.

    Teich und Filterbehälter stehen auf einer Höhe = auf dem Fußboden.

    Derzeitige Lösung: (siehe Bild) funktioniert nicht so toll! Nun soll versuchsweise eine große Tonne mit Lava-Gestein als Filter dienen. Aber das Wasser muss ja erstmal dort hinein gelangen.

    Wer kann helfen?
    Ich suche eine kleine Pumpe (damit die Leguane noch Platz genug zum Schwimmen haben im Teich), mit geringer Förderleistung (weil man mir sagte, dass dann das Filterergebnis besser ist), die aber grobe Teile wegbefördern kann.

    Gruß
    Bine
     

    Anhänge:

  2. B ausm westen

    B ausm westen Email prüfen!

    Registriert seit:
    8. Aug. 2007
    Beiträge:
    75
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500l
  3. bine_mn

    bine_mn Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,40
    Teichvol. (l):
    170
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    Hi Björn!

    Versteh den Tip nicht! :kopfkraz

    Der Innenfilter ist doch noch kleiner dimensioniert als meine jetzige Variante, die schon nicht ausreicht für die Unmengen Kot, die meine Leguane ins Wasser koten!

    Gruß
    Bine
     
  4. B ausm westen

    B ausm westen Email prüfen!

    Registriert seit:
    8. Aug. 2007
    Beiträge:
    75
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500l
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    hallo Bine,
    ich mein ja auch nur die Pumpe mit dem rest kannst ja machen was du willst.
    260l inner stunde sind doch Ok oder nicht?
     
  5. bine_mn

    bine_mn Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,40
    Teichvol. (l):
    170
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    OK, verstanden, aber mal im Ernst: Ich fragte nach einer Grobschmutzpumpe, also eine Pumpe, die 1cm-dicke Kotwürste zerlegt oder unzerlegt wegschafft. In diesem ebay-Angebot ist eine Mini-Zimmer-Springbrunnenpumpe integriert. Wie soll die das packen? Habe eine Repti-Flo http://www.reptilica.de/product_info.php/product/Exoterra_Repti_Flo_250_Mini_Terrarium-_Pumpe_fuer_Wasserfaelle zuhause, die Dinger sind niedlich aber für meine Zwecke nicht zu gebrauchen. Oder täusch ich mich da jetzt?

    Gruß
    BIne
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2019
  6. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.255
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    Hallo Bine.


    Bei Teichen in Deiner Größe wird eigentlich einstimmig von Fischbesatz abgeraten. Und selbst wenn da ein paar Stichlinge drin paddeln, dann machen die ganz sicher keine 1cm großen "Sachen" ins Wasser.
    Eine Pumpe die 1cm große Partikel schafft, wird ein entsprechend großes Volumen befördern - es sei denn, die Flügel laufen sehr langsam.
    Meine Promax schafft max. 20.000Liter pro Stunde und Partikel bis 8mm. (Mir ist klar, dass die nix für Dich ist. :) )
    Die Samen und Blätter aus dem Skimmer verträgt sie ziemlich gut.

    Teichpumpen haben nach meinem Wissen nun mal andere Dimensionen.

    Wie machen das denn andere Reptilien-/Leguanbesitzer?
    Gibts kein Forum, dass sich speziell mit Terraristik und den darin vorkommenden "Problemen" und der technischen Lösung selbiger beschäftigt? :kopfkraz

    Sorry, dass ich da nicht viel weiterhelfen kann!
     
  7. bine_mn

    bine_mn Mitglied

    Registriert seit:
    24. Okt. 2007
    Beiträge:
    13
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,40
    Teichvol. (l):
    170
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    Hi.

    In den Teich sollen auch keine Fische!
    Er dient im Terrarium zur Erhöhung der Luftfeuchte und den Leguanen als Bademöglichkeit. Leider haben sie aber die dumme Angewohnheit, bevorzugt über dem Wasser abzukoten oder während dem Schwimmen, daher viel Dreck im Wasser und das täglich. Das Wasser muss also irgendwie ständig gereinigt werden. Nur wie?

    Natürlich habe ich in Reptilienforen gefragt und mich dort bereits mit anderen Halter ausgetauscht, aber bei keinem funktioniert es so dolle, bei manchen eben besser, weil die Tiere woanders abkoten und manche verzichten auf einen Teich, weil die Keimbelastung einfach so enorm ist und auch schon Tiere daran übel erkrankt sind, wenn sie Wasser aus dem "Klo" getrunken haben. Es scheitert eben immer an einer effektiven Filtermöglichkeit bei diesen Gegebenheiten.

    Gruß
    Sabine
     
  8. chromis

    chromis Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    902
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,2
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    Hi,

    da wird's wohl keine kostengünstige und wirkungsvolle Lösung geben.

    Wie wär's aber mit täglichem und vollständigem Wasserwechsel? Sowas lässt sich ohne große Kosten und mit überschaubarem Aufwand auch automatisch realisieren.

    Gruß
    Rainer
     
  9. Pooka

    Pooka Mitglied

    Registriert seit:
    26. Okt. 2006
    Beiträge:
    11
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    10
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    hallo,

    ich bin nun ganz gewiss nicht der experte. aber nur soviel von mir:
    du hast das teichbecken doch versenkt in eine platte. ist darunter nicht noch platz?? ich könnte mir vorstellen, neben dem teichbecken (unter der platte, in die das teichbecken versenkt wurde) ein auffangbecken (eimer) in schwerkraft zu stellen, dass erstmal mit sieb/feinstrumpfhose den gröbsten dreck auffängt und von dort geht es dann in den bisherigen filter.
    natürlich müsste das sieb täglich gesäubert werden.
     
  10. Chrisinger

    Chrisinger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    461
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    35
    Teichtiefe (cm):
    220
    AW: Grobschmutzförderung: Welche Pumpe?

    Moin...................


    haben uns ja shon per Pn gesprochen.

    Ich denke einfach das du einen Bodenablauf einbauen solltest klick

    nur halt ne nummer kleiner.

    Du solltes dann einen kleinen Kammerfilter bauen

    Das ganze dann in ein weiteres Becken pumpen von da aus wieder in dein Becken.

    Zwischen Bodenablauf und Wasserbecken deine Uv-lampe.

    das wäre mein vorschlag..:lala


    LG Chris
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Okt. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden