Holz für Terrasse und Steg

atzie

Mitglied
Dabei seit
13. Feb. 2005
Beiträge
86
Ort
63546
Teichvol. (l)
18.000 l
Besatz
4 Kois, zahlreiche Goldfische / Shubunkins, Molche
Mein Teich soll von einem Steg mit anschliessender Holzterasse überragt werden. Vom Landschaftsbauer wurde Lärche oder Banghirai vorgeschlagen. Lärche gefällt uns nicht so gut. Ich habe gelesen, dass Banghirai mit dem Wasser problematisch sein könnte. Welche Hölzer kommen sonst in Frage ?

Liebe Grüße
Andrea
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Andrea,

ich selbst nutze Douglassie für meinen Filtergrabenbau und die Terrasse .... aus zweierlei Gründen:

1.Kein Tropenholz
2.Billiger

Sicher ist Lärche auch eine Alternative, die ich kenne und mehrmals schon gesehen habe ..... was gefällt dir daran nicht ? Der Preis ? Der Pflegeaufwand ? Die Lebensdauer ? Das würde mich mal interessieren ....
 

atzie

Mitglied
Dabei seit
13. Feb. 2005
Beiträge
86
Ort
63546
Teichvol. (l)
18.000 l
Besatz
4 Kois, zahlreiche Goldfische / Shubunkins, Molche
Also ehrlichgesagt bin nicht ich diejenige welche, sondern meine Mum, ich hatte ja schon mal an anderer Stelle berichtet, dass ich in einem Zweifamilienhaus mit meinen Eltern wohne. Meine Mum findet Lärche zu "schmutzig* Ist nicht der richtige Ausdruck, zu *ungepflegt* vielleicht. Lärche soll sehr schnell "ergrauen". Aber vielleicht sollten wir uns das erstmal in Natura ansehen und dann entscheiden. Mir persönlich ist das Holz egal, solange es keine Probleme mit dem Wasser verursacht und widerstandsfähig ist. Douglassie schaue ich mir mal an. Was ist mit dem Banghirai? Ist das Wasserschädlich?
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Wie ich bereits schrieb .... Banghirai ist für mich ein Tropenholz ( trinke eher Krombacher, um den Regenwald zu unterstützen anstatt abholzen zu lassen) zu teuer und halt Tropenholz.

Es gibt Lassuren, die Lärche auch sehr gut aussehen lassen, nicht unbedingt unbehandelt zu ergrauen ..... kommt immer auf die Lust zum streichen an.
 

atzie

Mitglied
Dabei seit
13. Feb. 2005
Beiträge
86
Ort
63546
Teichvol. (l)
18.000 l
Besatz
4 Kois, zahlreiche Goldfische / Shubunkins, Molche
Lust zu streichen ist nicht das Problem. Sind denn die Lasuren unschädlich, es wird ja Wasser von dem Steg in den Teich laufen bei Regen ! Aber das Tropenholzargument überzeugt mich. Ich bin nun auch dagegen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
das freut mich , das du AUCH gegen Tropenholz bist.

Bangi iss zwar mehr als widerstandsfähig,sehr hart und besser als Douglassie, allerdings Tropenholz und somit nicht umweltfreundlich, zumindest nicht für meine Augen und Ohren. Nicht unbedingt alle Lassuren eignen sich ..... und sind für Fischis/pflanzen/Tiere ungefährlich ... .solltest du für Douglassie Lassur benötigen, zumindest den Hersteller, lass es mich wissen und ich poste den Namen der Lassurfirma !
 

atzie

Mitglied
Dabei seit
13. Feb. 2005
Beiträge
86
Ort
63546
Teichvol. (l)
18.000 l
Besatz
4 Kois, zahlreiche Goldfische / Shubunkins, Molche
Habe gerade mit meiner Mum konferiert, Tropenholz ist aus dem Rennen, kommt für uns nicht mehr in Frage. Hatte ich vorher nicht drüber nachgedacht. Ich kann mir nicht ernsthaft in meinen Garten ein kleines Naturparadies bauen und dafür den Regenwald abholzen lassen! Danke ! Hast du auch Informationen über Lasuren für Lärche, das wäre dann für uns am einfachsten, weil es der Gartenbauer in seinem Kostenvoranschlag schon drin hatte.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Für Lärche direkt kann ich leider ned dienen, geschweige denn ein Urteil für meine Lassur abgeben, ob diese für Lärche geeignet ist. Kann aber gerne mal nachschauen ... den Vortritt lass ich aber den Besitzern von dem Lärchenholz und dessen Lassur, falls diese überhaupt eine verwenden *smile*
 
Oben Unten