Ich bin Pflegemutter von ....

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
Babyfischen geworden.

Keine Ahnung wer mir die gebracht hat. Bestimmt nicht der Klapperstorch. Hab da eher meine Frösche im Verdacht.

Unbenannt1.jpg 

Die sind zur Zeit nur so 1-2 cm groß und mindestens 9 Stück. Kann man da schon sagen was das mal wird? Hab übrigens zuerst einen toten gefunden, den ich als Portrait abgebildet hab.
Unbenannt2.jpg 
 

filokoch

Mitglied
Dabei seit
2. Juni 2006
Beiträge
31
Ort
8074
Teichvol. (l)
50m³
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hallo Gabi,

herzliche Gratulation vorab !
Dieses Fischchen sieht mir ganz nach einem kleinen Moderlieschen aus - habe
diesen Mai ca. 50 Stk. bei mir eingesetzt.
Diese Fische sind prima da sie gut an der Wasseroberfläche zu beobachten
sind (besonders bei Sonnenschein, daher auch der Name Sonnenfischchen)
und mit Vorliebe Mücken und deren Larven fressen!

Liebe Grüße aus Graz,

Filo
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: oder eher Oma

Hi,

gestern hat mein Sohn gestanden.

Er hat die Fische am Angelteich rausgeholt und dann bei mir in den Teich "entsorgt". Leider ist das einigen nicht gut bekommen so dass ich gestern mit den Algen einige Fischleichen entsorgt habe. Aber heute morgen sah sich noch 5 Stück an der Wasseroberfläche nach Futter suchen. Wenns so bleibt kann man das einen Minischwarm nennen.
 

Doris

Mitglied
Dabei seit
15. März 2005
Beiträge
787
Ort
49597
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
35000
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hi Filo

Wieviel Moderlieschen hast du bei dir eingesetzt???
50???:schreck :schreck :schreck :schreck :schreck :schreck

Wir haben letztes Frühjahr in unserenTeich "nur" 16 Stück eingesezt und haben nun mehrere Hundert. Naja, wenn man die ganzen Schwärme zusammen zählt kommen wir sicherlich auch an 1000 Moderliesen ran. Natürlich in allen Altersklassen... denn die laichen wie die bekloppten. Die sind noch schlimmer als die Karnickel :rolleyes: :rolleyes:
 

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hallo Zusammen,

jetzt wollte ich gerade einen neuen Thread starten zum Thema Fische im Schwimmteich starten.
Ich habe nämlich bei mir im Schwimmteich bisher 3 winzige Fische entdeckt - max. 1 cm groß - die ich nicht eingesetzt habe (da ja Schwimmteich). Sie sehen dem abgebildeten Fisch sehr ähnlich. Fast durchsichtig und winzig.
Bekomme ich jetzt ein Problem? Im Schwimmteich haben Fische ja eigentlich nichts verloren. Und wenn ich jetzt lese wie die sich vermehren :schreck
Wahrscheinlich haben die Vögel, die hier sehr gerne zum Baden kommen, sie eingeschleppt. Ich habe versucht, sie zu fotografieren, aber sie sind ziemlich zickig was das fotografieren angeht :evil:
Wie soll ich mich verhalten - abwarten (sagt mir am ehesten zu) oder abfischen und woanders einsetzen?
Freue mich auf Antworten - Liebe Grüße
Barbara
 

kamikatze2

Mitglied
Dabei seit
28. Mai 2006
Beiträge
17
Ort
45276
Teichvol. (l)
6000 liter
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

warum haben fische im schwimmteich nix verloren? was spricht dagegen? habe selbst mal einen schwimmteich gesehen, da waren einige goldfische, kois und karpfen drin, und nicht grad die kleinsten. selbst ein hecht lebte da mal eine zeit drin, wurde aber rausgefangen weil er zu stark bei den kois aufgeräumt hat.
 

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hallo Kamikatze2,

die Ausscheidungen der Fische bringen zu viele Nährstoffe in den Schwimmteich. Im Gegensatz zum Biotop oder Fischteich gibt es eine relativ große Fläche, die nicht bepflanzt ist (bei mir 35 m² Schwimmbereich und 35 m² Pflanzzone). Als Technik habe ich nur Pumpe und Skimmer - die Pflanzen in der Pflanzzone sorgen für die Klärung des Wasser. Da diese noch relativ frisch gesetzt sind möchte ich nicht, dass sie durch zusätzlichen Nährstoffeintrag der Fische "überfordert" sind. Wenn alles mal eingewachsen ist, sind ein paar Fische sicherlich kein Problem. Momentan habe ich total klares Wasser und eine Sichttiefe bis zum Grund (2 Meter).

Liebe Grüße
Barbara
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hi Barbara,

wenn du die Fische nicht fütterst hast du auch keinen zusätzlichen Nährstoffeintrag. Und solange es keine Piranhas sind brauchst du auch keine Angst vor ihnen zu haben. :D

OK, Fische sind nicht so gut für Libellenlarven.
 

Barbara

Mitglied
Dabei seit
27. März 2005
Beiträge
118
Ort
83413
Teichvol. (l)
75 m³
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hallo Gabi,

oh je, ich glaube die Libellenlarven mag ich lieber :oops:
Momentan sind die Fische aber noch viel kleiner als die Libellenlarven :D
Habe endlich einen mit der Kamera erwischt. Vielleicht kann ja jemand erkennen, was das für einer ist. Ich kann gerade mal einen Schwerfisch von einem Koi unterscheiden ;)

fisch.jpg 

Leider konnte ich ihn noch nicht von der Seite erwischen.

Viele liebe Grüße
Barbara
 

Findling

Mitglied
Dabei seit
28. Apr. 2006
Beiträge
284
Ort
Deutschland, 54331
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
18500l
AW: Ich bin Pflegemutter von ....

Hallo Barbara, hallo Gabi,

das mit den Fischen und Libellenlarven stimmt im Prinzip schon...

Aber bei der Größe dieser Jungfische sind die Libellenlarven eher ein Problem für die Fischchen. Wenn im Schwimmteich einige Larven von Großlibellen sind, kann es gut sein, dass sich das "Problem" von selbst erledigt, bzw. von den Libellenlarven erledigt wird.

Gruß
Manfred
 
Oben