Innenhälterung

euroknacker

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2006
Beiträge
71
Ort
32839
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
45m³
Hi,
da ich meine Teich über die Wintermonate umbauen möchte beschäftige ich mich zur Zeit damit eine Innenhälterung zu bauen. Mein Problem ist aber weil ich die Hälterung in den Keller bauen möchte wie sieht es dann mit der zu erwartenden Luftfeuchtigkeit in dem Raum aus?
Muß ich den extra belüften, schließlich will ich hinterher nicht den ganzen Keller von Schimmelbefall befreien müssen.
Als Behältnis hatte ich an einen Sogenannten Quickpool gedacht der hat ein Fassungsvermögen von ca. 7000L Als Filter wollte ich einen einfachen Tonnenfilter nehmen da ich so ein Komplettset hier noch rumstehen habe.
Wie gesagt primär geht es mir aber darum wie es mit der dadurch zu erwartenden Luftfeuchtigkeit aussieht.
 

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
AW: Innenhälterung

Hallo Jürgen
Ich meine der Markus sagte mir :wunder :wunder das die Raumtemp. etwa 2° höher sein muss als die Wassertemp, :kopfkraz :kopfkraz oder umgekehrt???
Schiteböhm :evil: :evil: habe ich nicht richtig aufgepasst, aber ich frage ihn noch mal
 

Uli

Mitglied
Dabei seit
19. Sep. 2006
Beiträge
324
Ort
44xxx
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
8 m3
AW: Innenhälterung

hallo juergen,
ich denke das es auf die temperatur in deinem keller ankommt.
warmer keller viel verdunstung!
gruß uli

ps.
hast du denn jetzt grünes licht von deiner lebensrestabschnittsgefährtin?
das der garten ma wieder geplättet wird:like::
 
Zuletzt bearbeitet:

euroknacker

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2006
Beiträge
71
Ort
32839
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
45m³
AW: Innenhälterung

Als kleiner Nachtrag:

Der Kellerraum ist nicht beheitzt.
Gleicht sich die Wassertemperatur nicht an die Umgebungstemperatur an? Dann wäre das ja eine Schraube ohne Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
AW: Innenhälterung

Hallo Jürgen





Ja ich glaube dann kannst du auch ein Nebenverdienst schon mal anmelden :rolleyes: :rolleyes:





auf dem Marktplatz :D :D





als Pilzverkäufer oder Pilsverkäufer :wunder :lachboden






neeee :lala :lala :lach :lach ich weiß es nicht, habe aber schon mal Mail rausgeschickt
 

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
AW: Innenhälterung

Hallo Jürgen

Habe Post bekommen :D :D :D

1.Das Beste ist die Becken abzudecken mit Folie.

2.Die Raumtemperatur höher zu haben als die Wassertemperatur.

3. Für eine Luftumwälzung sorgen.
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Innenhälterung

Moin Jürgen,

ich habe zur Zeit noch im eher kühlen Schlafzimmer (unter 18°C) ein Aquarium mit Heizung (22°C) stehen. Beim Deckel öffnen tropft sehr viel kondensiertes Wasser ins Becken zurück... Je größer der Temperaturunterschied zwischen Becken und Umgebungsluft, desto mehr Wasser versucht zu verdunsten und kondensiert dann an der Abdeckung/bei Dir an den Kellerwänden.
Für feuchte und kühle Keller wird eine Lüftung wärend des Winters empfohlen (kaum warme Luft mit entsprechenden Wassermengen). Im Sommer würde sich die warme und wasserbeladene Luft im Keller abkühlen und dann kondensiert wieder Wasser an den kühlen Wänden.

Punkt 2 von Frank wird dauerhaft schwierig werden, außer Du machst ständig Wasserwechsel mit kühlerem Wasser. Aber gleich hoch hält sich die Temperatur ja eh von alleine.
Ich würde alle drei Punkte, soweit eben möglich, befolgen und vor allem bei niedriger Luftfeuchtigkeit draußen zusätzlich ab und an mal ordentlich durchlüften. ;)

Viel Erfolg!
 

euroknacker

Mitglied
Dabei seit
28. Aug. 2006
Beiträge
71
Ort
32839
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
45m³
AW: Innenhälterung

Danke erstmal für die Antworten.
Meine Überlegung geht dahin das Beckem mit einer durchsichtigen Plane abzudecken, das würde doch dann bedeuten das sich das Kondeswasser an dieser absetzt.
@Uli
Kein Problem, hab ihr gesagt das man im Winter nichts kaputt machen kann. :oki
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Innenhälterung

Hallo Jürgen,

einer durchsichtigen Plane abzudecken, das würde doch dann bedeuten das sich das Kondeswasser an dieser absetzt.

Jepp. Sie ist dann wie meine Aquarienabdeckung eine Barriere für die feuchte Luft. Allerdings behindert sie dann auch den Gasaustausch/Sauerstoffeintrag, oder ? :?


Kein Problem, hab ihr gesagt das man im Winter nichts kaputt machen kann.
Und das glaubt sie Dir? :cool: :lol ;)
 

WERNER 02

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
539
Ort
71229
Teichvol. (l)
ca.40m³
AW: Innenhälterung

Jepp. Sie ist dann wie meine Aquarienabdeckung eine Barriere für die feuchte Luft. Allerdings behindert sie dann auch den Gasaustausch/Sauerstoffeintrag, oder ?

Hi Annett

Dem Gasaustausch in einer Innenhälterung,- finde den kann man getrost außer acht lassen. Da wird sich in den paar Wochen in dieser Richtung nichts tun.
Was den Sauerstoffeintrag anbelangt, Sprudler machts möglich. Und keine Folie wird einen Austausch je unterbinden können, es sei denn man zurrt sie durchgehend fest. Und das wird kaum einer tun.;)

Gruß
Werner
 
Oben