Youtube Facebook Twitter

Kann man Koifutter einfrieren?

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von PeBo, 27. Nov. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. 4711LIMA

    4711LIMA Mitglied

    Registriert seit:
    8. Feb. 2011
    Beiträge:
    286
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    470
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    445000
    Das Futter direkt im Teich einfrieren wird wahrscheinlich zu viel Energie verbrauchen und das Füttern wird dann ja auch schwierig.
    Scherz beiseite, mach es wie mit Schnittlauch und anderen Küchengewürzen. Ein Backblech mit einer 1cm-Schicht in den Gefrierschrank. Nach ca 30 bis 45 Minuten ist das soweit gefroren dass Du das als Schüttgut in ein anderes Behältnis umlagern kannst. Dann nächstes Backblech.
    Durch das lagenweise Einfrieren klebt das nicht zusammen. Die Lagerbehälter sollen nicht zu groß sein weil jedesmal wenn Du was entnimmst kommt warme Luft rein und damit Kondenswasserbildung die dann einfriert.
     
    troll20 und PeBo gefällt das.
  2. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.863
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Ja, kann man.
    Würde aber einfach nicht so viel kaufen und zeitnah verbrauchen.
    Und würde in relativ luftdicht Behälter umfüllen nach dem öffnen eines Sack.
     
    troll20 und PeBo gefällt das.
  3. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    449
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Danke Lima, das ist ja mal ein Tipp den ich direkt ausprobieren kann, weil Backblech und Tiefkühltruhe in unserem Haushalt schon vorhanden sind, anders als dieses Vakuum - Dingens.

    Gruß Peter
     
    troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden