Youtube Facebook Twitter

Kennt jemand ein Hausmittel gegen Ameisen?

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Knarf1969, 4. Sep. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.996
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Bei mir hat so ein Ameisenhaufen sich genau darunter sein Quartier bezogen. Im Sommer schön schattig im Winter Schutz vor Schnee und Eis.
    Dazu jede Nacht die süßen düfte zum Einschlafen :schlaf
     
  2. pyro

    pyro Mitglied

    Registriert seit:
    10. Nov. 2010
    Beiträge:
    1.356
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    12000
    Manchmal kommen die Ameisen bei mir ins Haus und ich streue dann auch Backpulver am Laufweg - zusätzlich zu den Köderdosen. Das half bisher recht gut.
     
  3. wander-falke

    wander-falke Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    607
    Galerie Fotos:
    101
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    30000
    Nach dem Urlaub hatten sich einige Ameisen ins Haus verirrt,.....

    Nelkenöl auf den angenommenen Eingang,.....und Ruhe war
     
    troll20 gefällt das.
  4. Wachtlerhof

    Wachtlerhof Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    204
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Business Development
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3200
    Mit Spirituswasser großflächig begießen. Dauert zwar etwas aber es funktioniert, ohne den Pflanzen oder den Tieren zu schaden. Die Ameisen mögen den intensiven Duft des Spiritus nicht.
    Erst den Boden kurz wässern, dann 1l Spiritus auf 10l Wasser mit der Gießkanne ausbringen. Immer nur ein paar qm. Darauf achten, dass die Ameisen in eine Richtung abwandern können. Der Duft hält sich im Boden genug für die Ameisen, auch nach weiterem Gießen bzw. Regen. Selbst riecht man es nicht. Alle paar Tage weiter machen. Dauert zwar etwas, aber die Ameisen wandern ab.
    Hatte diese Plage auf den Gräbern sowie auf meinem Bürodach. Jetzt bin ich gut zufrieden.
     
    troll20 gefällt das.
  5. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.039
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, als ich das gelesen hab, hab ich gleich an Euch gedacht...
    https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/hausmittel-gegen-ameisen-39427
    Das mit dem Essig finde ich interessant, aber auch die Brennesselwermutjauche.

    Bei mir dürfen die Ameisen ja überall wohnen. Sie kommen auch nicht ins Haus oder auf die Terasse. Nur wenn sie mir das Pflaster im Gehweg aushöhlen, und so Stolperfallen herstellen, werd ich sauer:bruellOk, wenn sie Blattlauskolonien in meinen Pflanzen anlegen auch, aber da gibts es andere Mittel und Wege das zu verhindern...
    Umsiedeln mit dem Blumentopf geht an der Stelle leider nicht..sonst wäre das mein Mittel der Wahl. Kann ja nicht tagelang einen Blumentopf auf den Gehweg stellen, direkter zugang zu Rewe und Bushaltestelle...näää, das geht leider nicht:raus
    VG Monika
     
    troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden