Youtube Facebook Twitter

Koi-Teich winterfest

Dieses Thema im Forum "Koi und Koiteich" wurde erstellt von Teichforum.info, 29. Okt. 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    die Teichtemperatur ist nun auf 12°C abgefallen und dies ist die Zeit, einen Teich winterfest zu machen.
    Erstmals wird dieses Jahr auch unser Teich abgedeckt.
    Ich habe nun viel über verschiedenste Abdeckungen von Koi-Teichen gelesen und mich für die Luftpolsterfolie (einfach aufs Wasser gelegt) entschieden.
    Wenn ich mir die eigenartigen, teils waghalsigen Konstruktionen so ansehe, welche über manchen Teich gezimmert werden, wird mir Angst und Bange.
    Herbststürme, oder Schneelasten sind nicht zu unterschätzen und ob da diese Dachlattenkonstruktionen wirklich Stand halten, wage ich zu bezweifeln.
    Egal, mir schien jedenfalls die Luftpolsterfolie am geeignetsten. Ob es die richtige Entscheidung war? Wer weiß.

    Heute war ideales Wetter und so ging es morgens los.
    Alle Fische wurden nochmal genau in Augenschein genommen und alle sind kern gesund, wohl geformt und top fit für das Überwintern im Teich.
    Bis auf einen. Eine seit längerer Zeit größere Wunde an der Zeilbeschuppung, machen ein überwintern im Teich sinnlos. Die Wunde haben meine Frau und ich gereinigt und verschlossen.
    Der Fisch bleibt bis zum Frühjahr im Quarantänebecken.
    http://img91.exs.cx/img91/6665/ClowniimQB.jpg





    Nun aber zum Abdecken:
    Pflanzen im Blähtonbecken wuden abgeschnitten:
    http://img91.exs.cx/img91/7228/PflanzenschnittimBB.jpg


    Als erste Abdeckung, Luftpolsterfolie:
    http://img91.exs.cx/img91/7606/LuftpolsterfolieBB.jpg

    Als zweite Abdeckung, Gewebeplane:
    http://img91.exs.cx/img91/734/SchluabdeckungBB.jpg


    Vortex und Pumpenkammer, Luftpolsterfolie:
    http://img91.exs.cx/img91/4056/LuftpolsterfoliePK.jpg


    Mehrkammerfilter, Luftpolsterfolie und Gewebeplane:
    http://img91.exs.cx/img91/3876/SchuabdeckungFilter.jpg


    Der Teich, Luftpolsterfolie:
    http://img91.exs.cx/img91/7754/Teichabdeckung1.jpg
    http://img91.exs.cx/img91/6662/Teichabdeckung2.jpg

    ....und die Fische hat es nicht im geringsten gestört:
    http://img91.exs.cx/img91/2738/FischeunterderAbdeckung.jpg


    Ab jetzt läuft die im Frühjahr 2004 eingebaute Fußbodenheizung und das Wasser sollte bis Ende Dezember auf etwa 13 - 15°C gehalten werden. Dann möchte ich die Wassertemperatur langsam auf 6°C abfallen lassen und erst Anfang März wieder erwärmen.


    Bin mal gespannt, ob dies so funzt. :wink:


    Gruß r.t.
     
  2. marja

    marja Mitglied

    Registriert seit:
    24. Aug. 2009
    Beiträge:
    172
    Galerie Fotos:
    53
    Teichtiefe (cm):
    0,95
    Teichvol. (l):
    6.000
    AW: Koi-Teich winterfest

    Hallo

    der Eintrag ist zwar schon etwas her, dennoch hätte ich hierzu eine aktuelle Frage bei den aktuellen Temperaturen. Ich weiß noch nicht wie es meinen Fischen geht, es ist der erste Winter und dann so ein recht kalter Winter, gerade hier in den nordöstlichen Bereich von Deutschland.

    Ich habe für dieses Jahr, wie vom Vorbesitzer mitgeteilt bekommen, die Styroporplatte rauf mit einem Loch und Rohr. Darunter den Luftsprudler, welcher lt. Gerät 5,2L/min schaft und sich dann noch mit einem anderen Luftsprudler aller 3min abwechselt.

    Aufgrund den starken Minustemperaturen der letzten Tage, war der Teich fast zu, habe ich dann aber wieder mit heißem Wasser und vorsichtigen Stoßen (kein klopfen) des Eises wieder freibekommen. Nun habe ich mir moch einen zweiten Sprudler gekauft, der zweimal 90l/h schafft. ich weiß, umso mehr oder stärker, desto mehr wird das Wasser ausgekühlt. Der Sprudler soll ja nur für die Freihaltung eines Eisloch sein.

    Aber auch mein -20 Grad wird es langsam eng. So das ich mir für das aktuelle Jahr was anderes überlege. Wobei der nächste nicht wieder so kalt werden muß.

    Da ich den Teich in einem Kleingarten habe, bin ich im Winter selten draußen, es sei den es tritt eine Situation wie diese ein, das es arg kalt ist.

    Was könnte ich nun im nächsten Winter besser machen? Eine Tecihheizung wäre sicher interessant, weiß nur nicht welche ich da nehmen soll. Habe auch Sprudler gesehen, die das wärmere Wasser von unten holen und somit das Eisloch freihalten. Ja da kühlt es aber doch aus.

    Wie sieht es mit solch einer Luftpolsterung aus? Hält die auch noch eisfrei bis -20 Grad?
    Alternativ habe ich auch überlegt, da derzeit von einem Pavilion das Dach über den Teich mit dem Laufnetz ist, dieses zu nutzen und eine Art Gewächshausplane rüber zumachen, so das es wie in einem Gewächshaus über den Teich wärmer ist. Allerdings müßte man dann sicherlich das Gestell stabilisieren, falls es stark schneit und die Plane droht nach innen durchzureißen.

    - Luftpolster auf Teich auch bei sehr hohen Minustemperaturen anwendbar?
    - Teichheizer für kleinen Teich
    - eine Art Gewächshaus aus dem Teich machen?


    LG Marja
     
  3. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Koi-Teich winterfest

    Hallo Marja,

    bei Deinem Teich in einer Größe von nur 3 x 3 m könntest Du Dir auch überlegen, den Teich mit PE-Bällen oder Styrodurplatten abzudecken (wobei Styrodur wohl die günstigere Variante wäre).

    Aber Deine Idee mit einer Art Gewächhaus wäre natürlich ideal! Da könnte man z. B. rund um den Teich eine Lage Steine aufbauen und dann z. B. Stegdoppelplatten drauflegen. Diese müssten natürlich noch beschwert werden, damit sie nicht weggeweht werden.

    Das wäre auch noch eine Lösung: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=15737&highlight=winterabdeckung
    oder dies: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=24765&highlight=winterabdeckung
    oder auch das: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=19606&highlight=winterabdeckung

    Schau Dir das in Ruhe mal an, vielleicht ist für Dich da eine Lösung mit dabei! ;)
     
  4. marja

    marja Mitglied

    Registriert seit:
    24. Aug. 2009
    Beiträge:
    172
    Galerie Fotos:
    53
    Teichtiefe (cm):
    0,95
    Teichvol. (l):
    6.000
    AW: Koi-Teich winterfest

    cool danke, gerade der erste Link ist interessant.

    Ich habe absolut keine Ahnung vom Gewächshaus, das war ne Idee weil ich immer gesehen habe das es da schon wäremer ist. Aber mal anders gefragt, was ist wenn wir in den letzten Tagen die Sonne ausbleibt und draußen ca. -15 Grad sind, ist es dennoch in der Art "Gewächshaus" dann wärmer so das es nicht gefriert?

    Ich meine das mit dem Styropor scheint auch zu fúnktionieren. Mein jetztiges rundes Styroporkreis wurde vom Eis eingekeilt, darunter unter dem Styropor sprudelt ein Luftsprudler. Ich bin mir nicht sicher ob es darunter wirklich noch flüssig ist und nicht gefroren.

    Wenn ich den ganzen Teich mit Styropor abdecke, denke ich das das Wasser darunter nicht gefriert, aber durch das Styropor kommt dennoch die Luft durch ohne ein Loch reinzumachen oder. Reicht das zum Austausch der "Gase" ? Das wäre dann natprlich die einfache Variante.

    Mit den PE Bällen habe ich irgendwo gelesen, das die auch nur bis -10 Grad frostsicher sind. Hmm. Habe ja noch Zeit bis zum nächsten Winter ;-))

    Ich schau mir mal die anderen Links von Dir an, danke.

    Marja
     
  5. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Koi-Teich winterfest

    Hallo Marja,

    Du kannst natürlich nicht erwarten, dass das bloße Aufstellen eines Gewächshauses das Zufrieren verhindert, wenn draußen -15° herrschen. ;) Einige Grad wärmer wird es schon sein und vor allem wird der oft kalte Wind abgehalten.

    Optimal wäre wahrscheinlich, den Teich - womit auch immer - abzudecken und zusätzlich zu beheizen, um eine gewisse Temperatur zu halten bzw. ihn z. B. nicht kälter als +4° = Mindestanforderung für Fische, werden zu lassen.
     
  6. marja

    marja Mitglied

    Registriert seit:
    24. Aug. 2009
    Beiträge:
    172
    Galerie Fotos:
    53
    Teichtiefe (cm):
    0,95
    Teichvol. (l):
    6.000
    AW: Koi-Teich winterfest

    ah, o.k. das wußte ich nicht, habe zwar eure Infos hier gelesen bzgl. Fisch/Teuchhaltung, aber das mit den 4 Grad habe ich erst jetzt gelesen, nachdem der Winter da ist. Wie kalt es nun ganz unten im Teich ist, weiß ich leider nicht. Der Teich ist fas komplett zugefroren, mit einer etwas dickeren Schneeschicht, die ja auch wieder etwas die Kält dämmt. Ein freies Loch ist soweit immer vorhanden.

    Bzgl. Teichheizung. Ja da habe ich schon was gelesen. Ich weiß aber nicht was ich nehmen soll. Es gibt ja welche mit 100W/200W und 300W, die sind vermutlich nur um ein Loch in dem Eis freizuhalten. Dann gibt es noch 1KW/3KW (hoffe ich gebe jetzt nichts falsches wieder). Nur weiß ich nicht, welche Heizung ich nehmen muß.

    Der Filter im Winter ist ja aus, sonst wären den Fischer ja noch kälter. Und einfach "irgendwas" (damit meine ich Heizung?) am Rand reinhängen, mach ja das Wasser dann auch nicht wärmer, oder.

    Gibt es eine Teichheizung die ich nicht bei aktiven Filter betreiben kann oder bringt sie dann eigentlich auch gar nichts? Was sollte ich für eine nehmen?

    EDIT: ah ich sehe gerade, also ich sollte es bsp. mit Styropor abdecken und in der Mitte ggf. einen Teichstab oder ähnliches reinhängen? Aber 100W oder so werden doch nicht reichen?


    LG Marja
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2010
  7. koifischfan

    koifischfan Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1.229
    Galerie Fotos:
    0
    AW: Koi-Teich winterfest

    Ich habe einen Schego 100W Teichheizer.
    Ich betreibe ihn an einer Schaltuhr. Zweimal am Tag, je eine Stunde. Bis vorgestern lief er noch zweimal zwei Stunden. Ich finde das völlig ausreichend.
     
  8. robsig12

    robsig12 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.016
    Galerie Fotos:
    5
    Teichtiefe (cm):
    2,10
    Teichvol. (l):
    10.000 l
    AW: Koi-Teich winterfest

    Wieviel Grad hast Du im Teich?

    Bei 9000 Liter 2 Stunden 100 Watt, bringt doch nicht wirklich viel, oder?
     
  9. koifischfan

    koifischfan Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    1.229
    Galerie Fotos:
    0
    AW: Koi-Teich winterfest

    Keine Ahnung. Gefühlt: kalt.

    Ich halte mir damit ein Loch frei. Die letzten beiden Winter ohne Ausströmer. Seit Dezember ist ein Sprudler. Die letzten Wochen hat der aber wegen der Plazierung im Keller nicht gesprudelt. Die Luftfeuchtigkeit vom Keller ist im kalten Schlauch kondensiert und gefroren. Ein Kollege hier im Forum hat das schon angemerkt.
     
  10. herbi

    herbi Mitglied

    Registriert seit:
    14. Nov. 2006
    Beiträge:
    822
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    15000Liter
    AW: Koi-Teich winterfest

    Servus Koifischfan,...

    mein Name Herbert,...;)

    Du hast 9m² und 10 Koi im Teich und weist deine aktuelle WT nicht,....? :kopfkratz

    Los geh mal raus und messe,...büde:beten es ist schon von interesse ob dein 100W Teichheizer reicht,...! Denn dann könnten sich einige viel Geld sparen,....

    Bis dann,...:oki
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden