Lautstärke messen - bzw. Erfahrungswerte?

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Zusammen,

ich hab das Thema mal hier reingestellt - wer ne bessere Idee für den Platz hat - einfach verschieben ;-)

Da ich zwecks nicht mehr vorhandener guter Nachbarschaft alle Fehler vermeiden möchte, die man so machen kann in diesem Zusammenhang und angeregt durch smarthy Bemerkung:
Anonymous schrieb:
Den Luftsprudler habe ich nur eingebaut, weil mein Nachbar sich wegen der Lautstärke vom Bachlauf beschwert hat und ich diesem Nachts aus machen muß. smarthy
habe ich mich mal schlau gemacht, was denn so erlaubt ist - ist gar nicht so einfach - aber irgendwas zwischen 35 und 40 dB(A) sind wohl nachts in Wohngebieten erlaubt. Nur - wie stelle ich nun fest, wieviel Krach mein Bachlauf durch Wasserfall und Quelle so macht. Gibt es da Geräte zum Messen, die man evtl. auch ausleihen kann oder habt Ihr Erfahrungswerte, wie Laut sowas sein kann - nein - ich will jetzt nicht hören, daß die Niagara-Fälle lauter wie xDüsenflugzeuge sind ;-)

Bin gespannt auf Eure Äußerungen!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Problem ist daß Lärmbelästigung nie objektiv ist, sondern Situations und Personenabhängig... die einen schlafen wie die Babys, wenn sie das Quaken der Frösche hören, die anderen regt schon fast stehendes Wasser auf...

wenn jemand streiten will, dann findet er einen Grund...
lG
Doogie
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Reiner,

werd mal versuchen bei den Stellen telefonisch was zu erreichen - hab ja Zeit :( und telefonieren kann man auch vom Sofa aus.

Auch @ Doogie - ich weiß, daß zumindestens meckern, wo sie können und ich erwarte fast, daß die richtig Streit über Anwalt anfangen, sobald die das Gefühl haben, daß sie damit was erreichen können. Solange ich mir aber nichts "zuschulden" lassen komme, werden die auch nicht klagen. Deren Anwalt scheint ein vernünftiger Mensch zu sein, bis jetzt war er zwar anscheinend öfters dort, hat aber (Zitat:) "leider keine Möglichkeiten etwas dagegen zu unternehmen".

Mal schauen, ob ich so ein Gerätchen finde ... dann kann ich wenigstens ruhig schlafen, weil ich weiß, daß ich nicht über 35 dB (A) drüberkomme und ansonsten werd ichs halt nachts abstellen müssen.
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Susanne,

habe auch einmal etwas von 43 dB gelesen. Das ist schon sehr wenig: PC-Kühler/Lüfter, die noch nicht einmal ausgesprochen laut sein müssen, kommen da schon drüber. Mein Bachlauf (ohne jeden Wasserfall, auch nicht den kleinsten !) liegt wohl gerade noch drunter, meine Fröschis, wenn sie denn nun gerade Druck haben, liegen ganz sicher erheblich drüber.

Sicher ist richtig, dass Töne gleichen Pegels je nach Frequenz und Modulation sehr unterschiedlich wahrgenommen werden, als angenehm oder unangenehm. Die Gerichte interessiert aber meines Wissens nur der Schalldruck. Auch wenn private Ergebnisse nicht gerichtsverwertbar sind: Es be(un)ruhigt doch schon sehr.

Übrigens befürchte ich immer in der Zeit, in der die Frösche bei mir so extrem spektakeln, dass mir mal jemand etwas über die Mauer und in den Teich wirft (ne offene Flasche Roundup oder so etwas). Ist bisher noch nicht passiert, aber bei Deinem Nachbarn ... ? Vielleicht doch einmal in kleinem Kreis einladen und sich aussprechen ??

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Susanne,

habe soeben mit dem Typen gesprochen der für unsere Firma für Arbeitschutz etc. zuständig ist. Der hat so ein Gerät. Würde er mir auch mal leihen, also muß ich doch nach Stuttgart.

Er hat mir geraten mal in der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImschV) nachzulesen. Und Zwar unter der Technische Anleitung Luft (TA Luft), dort stehen die Grenzwerte je nach Art der Bebauung.

Wir müßten aber dann dort messen, wo er (Dein Nachbar) es eventuell als störend empfindet. Sollte es ihm im Schlafzimmer stören müßten wir ca. 1 Meter vor dem selbigen Fenster messen.

Also, irgendwann in nächster Zeit, so ich noch in diesem Forum schreibe und der Weg mich nach Stuttgart, oder in die Nähe, führt, bringe ich das Ding mit.

Grüße Reiner
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Reiner,

das ist ein super Angebot - nur :cry: ich bin ja noch gar nicht soweit - der Wasserfall etc. existiert ja nur in der Planung und wenn ich weiter so an mangelnder Gesundheit leide, werd ich auch nicht wirklich schnell dazu kommen. Wann planst Du Deinen Geschäfts-Trip in die Schwabenmetropole? Das Schlafzimmerfenster liegt oben unterm Dach - da werden wir gar nicht hinkommen - bzw. könnten wir von meinem Dachfenster aus messen, aber da wird die Autobahn lauter sein vermute ich fast, die Seniorin schläft zur andern Seite raus - beim Schlafen selbst wirds denke ich nicht stören - wenn, dann gehts da ums Prinzip :? Aber megainteressant fänd ichs schon - einfach ums zu Wissen - man argumentiert dann einfach sicherer ;) Die Werte hab ich übrigens aus dem Bundesimmisionsschutzgesetzt - ist nur nicht alles so eindeutig- ich versuchs, die Seite im Netz nochmal zu finden!


Nachtrag - ist schon klar, daß Du das bist - hättest nicht mal Reiner drunter schreiben müssen - hätte ich auch so erkennt :)

Hallo Stefan,

also rüberwerfen wird er hoffentlich nichts - das würde ich ja u.U. sogar mitbekommen - ich sehe ja von meinem Küchenfenster nach wie vor in Nachbars Garten - so hoch ist der Zaun ja nicht.

Mein PC macht auch einen Heidenlärm - das Dumme ist halt, daß man Geräusche nachts viel lauter empfindet, weil es sonst recht ruhig ist.

Einen kleinen Kreis einladen - ich vermute, mein Nachbar würde dazu gleich einen Anwalt mitbringen, ansonsten würde er glaub ich gar nicht kommen - wenn, dann vielleicht noch mit seiner Frau, aber die hat glaub ich selbst etwas Angst vor ihrem Mann, anders kann ich mir ihr Verhalten nicht erklären. Aber mal abwarten - ich will ja nur Vorbeugen und ihnen gar keinen Grund zur Klage geben!

Und jetzt geh ich mal wieder auf mein Sofa :?

Liebe Grüße an Euch beide
Susanne
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hallo Susanne,

ich meinte schon einen durchschnittlichen PC - weder eine Höllenmaschine noch ein Ultra-Silent-Modell. Nur, um einmal eine Vorstellung über die Lautstärke zu geben, von der wir sprechen.

Ein richtiger Wasserfall (Wasser platscht in Wasser) ist nun einmal recht laut. Ich weise in jeder Anfrage über Wasserfälle darauf hin (vor allem, wenn die Leute von Fallhöhen von einem Meter reden). Ggf. muss man das nachträglich ändern, indem man den Wasserfall in eine Gefällestrecke umbaut.

Beste Grüsse
Stefan
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ach Reiner,

:D das ist doch kein Problem mit dem Nachts messen - dann trinken wir anschließend noch eine Flasche Wein - ich hab ein Gästezimmer und wenn wir dann am nächsten Morgen erst die Werte reinstellen - dann gibts erst richtiges Geläster :D

Liebe Grüße
Susanne

P.S. Das Fenster vom Gästezimmer liegt dem vom Nachbarsschlafzimmer am nächsten ;-)
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Hi!

Ich habe ein einfachen 3 meter Bachlauf und einen 4 Terassenbachlauf.
Die werden Nachts nicht abgeschalten. :)
Obwohl ich das Schlafzimmerfenster auf der Seite habe.
Ich habe solange Steine geschoben und verückt,bis es leiser nicht mehr ging.
Mit offenem Fenster ist es fast nicht mehr zu hören (Luftlinie 10m von Fenster bis Teich).
Ein Knäul Filterwatte hilft auch sehr.Wenn diese unter herabfliessendes Wasser gelegt wird.Das nimmt das plätschern völlig raus.[/img]
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
...

Moin,

ich hab zwar ned so einen 3m Lauf, allerings hab ich aus reiner Vorsichtsmassnahme (obwohl die Leude nebendran sehr alt,nett und tierlieb sind, bis auf Frösche :oops: , diese mögen sie nicht ) das so gestaltet, das der Pflanzenfilter vor dem Ablauf steht, quasi als "Schallmauer für die Nachbarn" , das heisst die Geräusche "prallen" gegen die Felsen und von dort wieder in meine Richtung.

Es plätschert bei mir gewaltig,da der Ablauf vom Pflanzenfilter auf eine Gesteinsplatte auftrifft (aus ca. 0,5m Höhe) .... aber bis jetzt hat keiner was gesagt :D
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten