Lehm?!

Altolamprologus

Mitglied
Registriert
21. Apr. 2006
Beiträge
2
Ort
87435
Teichvol. (l)
keine Ahnu
Hi,
weiss jemand von euch zufällig woher man Lehm bekommt. Ich bräuchte ihn als Bodengrund vermischt mit Sand.
Danke schonmal
bene
 

stu_fishing

Mitglied
Registriert
4. Juni 2005
Beiträge
217
Ort
4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
AW: Lehm?!

hi!
aus schotter werken oder lehmgruben zum beispiel;-)
wieso nimmst du nicht sand pur??

lg thomas
 

Altolamprologus

Mitglied
Registriert
21. Apr. 2006
Beiträge
2
Ort
87435
Teichvol. (l)
keine Ahnu
AW: Lehm?!

Danke,
geht das auch oder?
Ich hab gelesen dass sich ohne lehm kein bioklima entwickeln kann.
Aber wenn man auch nur sand nehmen kann ist das natürlich klasse.
Also du meinst man kann auch nur sand nehmen oder?
Gruss bene
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanS

Mitglied
Registriert
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
AW: Lehm?!

Hallo,

ist Fischbesatz vorgesehen oder nicht ? Insbesondere bei gründelnden Fische ist ein Lehmanteil sogar eher nachteilig - man hat permanent trübes Wasser. Da würde ich reinen Sand nehmen - überdüngt wird der Teich zumeist von allein.

Für einen naturnahen Teich ohne Fische hingegen ist ein etwa 20%iger Anteil an braunem Lehm ausserordentlich positiv. Er beschleunigt sehr die Entwicklung von Fauna und Flora. Man nimmt dort sog. Fugen- oder Verlegesand, da ist der Lehm bereits drin. Man bekommt ihn entweder billig bei Kiesgruben (als "Abfall") oder etwas teurer beim Baustoffhändler.

Beste Grüsse
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Roland

Mitglied
Registriert
14. Aug. 2004
Beiträge
157
Ort
6834
Teichvol. (l)
20000 l
AW: Lehm?!

Altolamprologus schrieb:
Hi,
weiss jemand von euch zufällig woher man Lehm bekommt. Ich bräuchte ihn als Bodengrund vermischt mit Sand.
Danke schonmal
bene

Hi,

Da immer wieder die Frage aufkommt, woher Lehm beziehen, untengenannte Adresse ist das Merkblatt von Lehmputz, den wir benutzen um unsere Wände zu verputzen. Da dies reiner Lehm mit einem geringen Anteil an Sand ohne chemischen Zusätze(z.B.Haftmittel) sein soll, wäre das eine Möglichkeit zumindest die Pflanzen düngearm einzutopfen!
Diesen Lehmputz dürfte in jedem guten Baumarkt zu kaufen sein!!

http://www.maxit.de/prod/2003/fassade/lehmputz/ip_334.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanS

Mitglied
Registriert
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
AW: Lehm?!

Das ist nun wirklich ärgerlich: Da gibt man sich Mühe, auch noch auf die dümmlichsten Fragen ("Ich hab gelesen dass sich ohne lehm kein bioklima entwickeln kann.") verständlich und freundlich zu antworten - ist für die Fragesteller aber kein Grund, sich nochmal zu melden. Vermutlich haben sie dieselbe Frage in einem halben Dutzend Foren gepostet und irgendeine Antwort irgendwo ist schon mehr, als das bisschen Verstand verkraften kann. Diese Schnorrermentalität geht mir wirklich auf den Senkel, zumal ich das in letzter Zeit gehäuft fest gestellt habe.

Da ich persönlich keinerlei Interesse an Hits oder Votes habe: Tja, dann lässt man es irgendwann einmal bleiben - Fragesteller kommen auch durch wiederholte Fehlschläge ans Ziel...

Beste Grüsse
Stefan
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.359
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Lehm?!

Moin,

Diese Schnorrermentalität geht mir wirklich auf den Senkel, zumal ich das in letzter Zeit gehäuft fest gestellt habe.
leider ist mir das auch schon aufgefallen.
Ein Forum lebt von den Usern... vom Geben und Nehmen, und eben nicht davon, dass sich einige wenige andauernd abstrampeln.
Ich finde es schade, dass sich nicht einmal mehr zurückgemeldet wird-ein kleines Feedback hilft uns ja auch ein Stück weiter. (Für den nächsten Frager mit ähnlichem Problemen wäre es so auch einfacher, zu sehen ob die Lösungsvorschläge von hier funktioniert haben.)

Da ich persönlich keinerlei Interesse an Hits oder Votes habe: Tja, dann lässt man es irgendwann einmal bleiben - Fragesteller kommen auch durch wiederholte Fehlschläge ans Ziel...
Für mich sind Zahlen auch nicht alles, aber es ist schön, das Forum ein wenig wachsen zu sehen. Die Arbeit der Aktiven trägt Früchte, würde ich sagen.
Den Besucheraward ziehen wir/ich mit durch, weil es um die Ehre geht. Also voten wir, was das Zeug hält.... ;)
Joachim hat uns da etwas zu "voreilig" angemeldet-just for fun. Einen weiteren wird es so schnell nicht geben!

Anfänger absichtlich ins "offene Messer" laufen lassen? Das kann und möchte ich nicht. Dafür bin ich dann doch zu gutmütig :roll:
Was habe ich davon, wenn es noch einige weitere grüne oder undichte Teiche gibt? Nichts! Es ist einfach nur schade für die Lebewesen, die sich dort hätten ansiedeln können...
Ich persönlich fände es eben gut, wenn sich wenigstens einige mit einer Baudoku oder einem Endbericht, wie verfahren wurde, hier nochmal meldet.

Aber erzwingen kann man das wohl nur schlecht. Man kann halt nur darum bitten. Übrigens war der besagte User zuletzt am 6.Mai eingeloggt-hat also bis auf Rolands Beitrag alles gelesen. Vielleicht kommt ja noch eine Reaktion von ihm.... man soll bekanntlich "die Hoffnung nie aufgeben" :?
 

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Lehm?!

Hallo...

Man sollte nicht alle Fragenden über einen Kamm scheren, es gibt genügend User die hier durch das Forum schöne und funktionierende Teiche herstellten, und hoffentlich noch bauen werden.

Darüber sollte man sich freuen, und sich nicht durch undankbare User nerven lassen.
 

Berish

Mitglied
Registriert
20. März 2013
Beiträge
1
Ort
65***
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
3500L
AW: Lehm?!

Hallo sehr geehrte Community,

dies ist mein erster Post und ich fühle es mag eventuell nicht gerne gesehen sein so ein altes Thema wieder herauszukramen, man mag es mir bitte verzeihen.

Zu aller erst, habe ich nicht blind begonnen hier zu schreiben, hatte eher keine luste einen neuen Eintrag zu erstellen.

Meine Frage zu dem Thema Lehm:

Nach mittlerweile einiger Recherche bin ich zu dem Entschluss gekommen dass ich bei Vorbereiten meines Teichgrundes, ( ist ein Fertiges Becken aus "Hartplastik?" ) der vorab erstmal nur begrünt werden soll (ca 3500L) bis sich ein Ökosystem eingestellt hat, später jedoch auch leichten Fisch- bzw. Tierbesatz bekommen soll am besten eine Mischung aus 75% Quarzsand Körnung 2-4mm (zum gering halten des Algenbesatzes) und etwa 25% Lehm benutzen sollte. Diese Angaben variieren hier in variablen Foreneinträgen um ein paar %, jedoch gehe ich davon aus, dass das die beste Bodenmischung ist die ich bis jetzt hier finden konnte.

Ich werde den Quarzsand vorher einmal ordentlich durchspülen, den Lehm werde ich selber aus einer unserer Baugruben beziehen ( Baugewerbe ) . Im Falle des Lehms habe ich jetzt erstmal im Kopf nur einen mageren, sprich Ton-armen Lehm zu verwenden.

Dies soweit meine Grundgedanken !!

Bei Interesse werde ich gerne auch ein Bild von der jetzt noch braunen Brühe uploaden !!

Habe vor die ganze Zone in eine schön regenerative grüne Wasserzone zu verwandeln, auch wenn es sich nicht um Unmengen von Teichfläche handelt !!

Wünsche schon mal einen schönen Tag !!!
 

mitch

Mod-Team
Teammitglied
Mod-Team
Registriert
3. Feb. 2008
Beiträge
4.898
Ort
95326 Deutschland
Teichfläche (m²)
28
Teichtiefe (cm)
145
Teichvol. (l)
28000
AW: Lehm?!

Hallo Berish,

:willkommen

sehe ich auch so, warum immer gleich einen neuen Thread aufmachen :oki der alte hat ja noch platz für neue Beiträge :D

Deine Bodenmischung ist ok, statt teurem Quarzsand tut es eigentlich auch ganz normaler Sand, etwas durchspülen schadet nix ==> etwas weniger Schwebstoffe.

Wenn du beim befüllen vorsichtig bist bleibt das Wasser auch einigermaßen sauber, selbst wenn es trüb wird dauert höchstens 4 Wochen lang und das Wasser ist wieder klar - aber du hast es ja schon getan :lala1

Geduld haben ist sehr wichtig bei dem ganzen Teichzeugs :zwinker

bei den 3500 L würde ich nur kleine Weißfischarten (Elritze, Moderlieschen, Bitterling) einsetzen, Goldis sind wie die Karnickel - glaub mir es werden zu schnell zu viel.

zum gering halten des Algenbesatzes
am besten gar keine Fische die einfach in Wasser machen und nicht das :klo2 benutzen :smile

da sind mal ein paar Infos zu meiner Baustelle (2009) , das war auch erstmal ne Brühe :)

http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showpost.php?p=226578&postcount=179


14.06.2009


08.07.2009


du siehst: warten lohnt sich
 
Oben