Youtube Facebook Twitter

Makroaufnahmen

Dieses Thema im Forum "Fototechnik-Album" wurde erstellt von Frank, 17. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Makroaufnahmen

    Hallo Kolja,

    sie fliegen zur Eiablage über den Teich. Das Weibchen stippt die Eier einfach so in das Wasser. Das ergibt die Ringe. Das Bild vom dazugehörigen Paarungsrad habe ich in den Kalender August eingestellt.
    Zur Art können uns die Experten wie Helmut vielleicht mehr sagen :liebguck Obwohl ich meine momentanen Lieblingsmodels schon kennen sollte :kopfkraz
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Aug. 2007
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.350
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Makroaufnahmen

    Hi,

    hier ist noch eins:

    Diese Sumpfschwebefliege erlabt sich gerade an der Blüte meiner Wasserminze ...
    Makroaufnahmen_73720_IMG_6735.jpg_jpg

    Ob die was für den Kalender wäre ... :kopfkraz Ich füg sich mal ein. ;)
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Makroaufnahmen

    Hallo Frank,

    Dein Makroobjektiv hat mich ja nun dazu gebracht, die Bedienungsanleitung von meiner Kamera (Panasonic Z30) zu lesen und versuchen zu verstehen.
    Hier einige Ergebnisse:

    Makroaufnahmen_73777_MakroMohn.jpg_jpg Brennweite 35mm, 5cm Entfernung Makroaufnahmen_73777_Makro.jpg_jpg

    Makroaufnahmen_73777_Schwebfliege.jpg_jpg Auch Brennweite 35, Zeitautomatik, ohne Stabil.

    Makroaufnahmen_73777_Schwebfliege2.jpg_jpg Blende 3,6

    Alle Bilder würden bei 300 ppi ca. DinA4 ergeben. Ich bin zufrieden :lala:

    Nun noch eine Frage: wieso bleiben bei Dir die Tiere sitzen, bis Du auf 30cm herankommst? Klebst Du die fest?:wunder :lach
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2007
  4. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.083
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Makroaufnahmen

    Servus Fotofreunde

    @ Frank:
    Finde deine Bilder sehr gelungen :oki und für den Kalender bestens geeignet :jaja :cool1

    Es liegt in der Natur der Sache das man die Objekte so groß wie möglich darstellen will, aber manchmal sind optische Grenzen gesetzt.
    Nimm eine "Blau/Grüne Mosaikjungfer" her, die hat eine Flügelspannweite von ca. 12cm und ist ca. 8cm lang, die kannst unter normale Umstände garnicht als Ganzes Scharf bekommen, auch nicht mit Blende 22 und Größer. Hier muß man sich auf einen Ausschnitt beschränken. Siehe hier. Oder mit einer Größer Distanz mit einem Tele aufgenommen und dann einen Ausschnitt (EBV) daraus.

    @ Conny
    Schnelle Objekte mit einer Prosumer/Bridge-Cam fotografieren ist sehr, sehr schwer. Der Autofocus und die Auslöseverzögerung machen da nicht mit.
    Würde bei deinem zweiten Foto vielleicht mit manuellem Focus funktionieren, wenn die Cam diese Funktion hat.

    @ Kolja
    Wo siehst du einen "gleichfarbigen Hintergrund" ? :kopfkraz
    Meinst du weil er schön freigestellt ist :kopfkraz
    Wenn ein HG sehr zerklüftet ist, lenkt das sehr vom eigentlichen Objekt das man in den Vordergrund rücken will, ab, heißt "unruhiger Hintergrund"

    Also kontrastierter kann der HG, bei den Fotos von Frank, garnicht sein. Ich finde den HG und die Freistellung absolut gelungen :oki

    Kompakt-Cam siehe zu Conny.

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  5. Kolja

    Kolja Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2007
    Beiträge:
    861
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    65
    Teichvol. (l):
    2500
    AW: Makroaufnahmen

    Hallo Helmut,

    mit "gleichfarbig" meine ich, dass das Hauptmotiv ca. die gleiche Farbe hat wie der Hintergrund (z.B. beim Wasserläufer), da fällt mir das Scharfstellen schwer.

    Kannst Du mir zwei Begriffe erklären?
    1. kontrastierter Hintergrund, was genau verstehst Du darunter?
    2. Freistellung = der Bildausschnitt?

    Danke
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Registriert seit:
    13. Okt. 2006
    Beiträge:
    1.612
    Galerie Fotos:
    84
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    3500
    AW: Makroaufnahmen

    Hallo Helmut,

    ich stimme Dir voll und ganz zu: Franks Bilder sind :oki . Ich bin ja auch schon ganz grün vor Neid. Aber es muß ja auch einen Unterschied im Output geben, nicht nur bei den Euronen.
    Um bewegte Objekte zu fotografieren kann ich bei meiner Cam 3 Dinge tun um sie schneller zu machen:
    -Stabilisator ausstellen
    -bei man.Focus-Einstellung, Focus einfrieren
    -Belichtungswerte (AElock) speichern

    Die Makro-Funktion dieser Kamera wird nun nicht an die knackscharfen Bilder von Frank herankommen, aber ich bin wahrscheinlich auch nicht so gut im tarnen wie er ;) :oops: . Mir reichen 1m Abstand bei 420mm Brennweite und ein paar Pixel im Photoshop verschenken. Aber ohne den Ansporn hätte ich nicht zum Handbuch gegriffen. Macht weiter so :bussi1
     
  7. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.083
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Makroaufnahmen

    Servus Andrea

    Wie schon geschrieben, Prosumer/Bridge-Cams sind was den AF anbelangt sehr träge, da ein und derselbe Prozessor für die Bildverarbeitung und den AF benutzt wird (bei D-SLR gibt es einen eigenen Prozessor für den AF).

    AF: siehe hier


    1. Makroaufnahmen_73788_Vierfleck.jpg_jpg
    dieser HG ist zu kontrastiert, zu unruhig, die Zweige/Stängel im HG lenken zu sehr vom Hauptmotiv (Vierfleck) ab.

    Makroaufnahmen_73788_Spitzenfleck2.jpg_jpg
    hier ist der HG weitgehend uni, nichts lenkt vom Hauptmotiv ab, nennt man auch "Freistellen".

    2. Freistellen: So gut gelingts fast nur mit einer D-SLR
    Auszug aus Wikipedia:
    "Längere Brennweiten" sind unter umständen nicht nötig, habe dieses Foto mit einem 50mm/1.7 aufgenommen.
    Makroaufnahmen_73788_PICT1223Mary.jpg_jpg
    Es kommt auch auf die Distanz, HG zu VG an.

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  8. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.083
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Makroaufnahmen

    Servus Conny

    -Stabilisator ausstellen >>>>> NEIN
    -bei man.Focus-Einstellung, Focus einfrieren >>>>> NEIN, einfach nur manuell focusieren
    -Belichtungswerte (AElock) speichern >>>>> kannst machen, die Lichtwerte werden sich ja so schnell nicht verändern, aber Vorsicht bei rasch ziehenden Wolken mit Sonnenlöcher, da kanns schon vorkommen das die Belichtung schnell eine andere wird
    Da könntest du aber noch ein Stück zurück treten = größere Fluchtdistanz, PS ist es egal wie du ausschneidest, nur nie mehr als 100%, sonst wirds grauslich.

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  9. Kolja

    Kolja Mitglied

    Registriert seit:
    29. Apr. 2007
    Beiträge:
    861
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    65
    Teichvol. (l):
    2500
    AW: Makroaufnahmen

    Hallo Helmut,
    danke für die Begriffsklärung. Wunderbar, wieder was gelernt.

    :oki

    "Freistellen" ist in der Bildbearbeitung z.B. Photoshop das Beschneiden eines Bildes auf einen bestimmten Ausschnitt und wird somit ganz anders verwendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2007
  10. Digicat

    Digicat Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    27. Okt. 2004
    Beiträge:
    10.083
    Galerie Fotos:
    165
    Beruf:
    im Ruhestand
    Teichtiefe (cm):
    250
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: Makroaufnahmen

    Servus Andrea

    Bitte, gern geschehen.

    Aber wie geschrieben in der PN, sonst geht eigentlich Franks Frage total unter :traurig .
    Das wollen wir ja alle nicht, wenn der "Eigene Beitrag" durch angehängte Fragen zerstückelt wird.

    Nicht böse sein

    Liebe Grüsse
    Helmut
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden