Youtube Facebook Twitter

Mit was fischt ihr denn Fadenalgen???

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Turbochris, 29. Okt. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. ralph_hh

    ralph_hh Mitglied

    Registriert seit:
    27. Aug. 2018
    Beiträge:
    208
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    5500
    Zuviel Nährstoffe als Ursache hast Du ja schon erkannt und eingedämmt..

    Ich glaub, Du hast selber gemerkt, dass die Idee mit dem Zaungitter daran gescheitert ist, das das Ding zu effektiv ist. Du bist ein Ruderer im Boot, kein Bagger... Also ziehst Du entweder so ein Zaungitter mit nem Bagger oder einer Seilwinde da durch oder Du versuchst Dich an kleineren Mengen. Die Idee, alleine im Boot riesige Mengen Algen auf einmal zu sammeln, wird nicht klappen. Wenn Du da nicht mit Maschinen ran willst, versuch das weiter mit dem Kescher oder ähnlichem, dauert dann halt. Ich würd mir aus Holz eine Art Heugabel basteln, auf der Du die Algen aufwickeln kannst. Ich nutze einen Ast mit einer Verzweigung vorne, das reicht schon. Klobürste in groß quasi. Aus Kescher oder Bürste bekommt man die Algen schwer wieder raus, von glattem Holz geht das ganz gut. So riesig muss das Ding nicht sein, sonst kannst Du es nicht mehr heben.
     
    Turbochris gefällt das.
  2. Turbochris

    Turbochris Mitglied

    Registriert seit:
    12. Aug. 2006
    Beiträge:
    152
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    1300
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    1400000
    Hallo,
    an das Absaugen habe ich noch gar nicht gedacht.
    Ich habe zwar keinen Luftheber aber einen Wasserstand von aktuell ca. 80cm über dem Bach. Mein Mönch hat einen Sauganschluss... dann müsste ich mir nur Filtereinsätze zum Tauschen bauen, aus denen dann meine Kinder, mehr oder weniger begeistert, die Viecher von den Algen aussortieren. Derzeit sind es wenige Viecher, im Sommer waren es Unmengen...

    Viele Grüße

    Christian
     
  3. ralph_hh

    ralph_hh Mitglied

    Registriert seit:
    27. Aug. 2018
    Beiträge:
    208
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    5500
    Halte mal geistig die Kubikmeter Algen gegen den Filter. Der ist doch in Sekunden zu?! Was Du brauchst ist eher ein ganz grobes Sieb.

    Ich hab in Italien mal ein Algensieb an einem Fluß gesehen. Im Wasser standen senkrecht ca 2 Finger dicke Stahlstangen an denen sich sie Algen verfingen. Von oben kam dan automatisiert ein Rechen, der so etwa 1x die Minute da in einer ausholenden Bewegung wie ein Bagger von unten die Algen abkämmte. Dazu müsstest Du dann Deinen Teich umwälzen und da durch schicken.

    Oder so:
    https://m.mainpost.de/regional/main...ert-den-Loeschweiher-von-Algen;art776,4776470
    https://www.noen.at/horn/erster-ver...efischt-kanadische-wasserpest-algen-107036215

    Kleiner Wurfanker an einer Schnur vielleicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2019
    troll20 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden