Youtube Facebook Twitter

Neue Fotokamera gesucht

Dieses Thema im Forum "Foto- / Videotechnik" wurde erstellt von Annett, 11. Jan. 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. Petta

    Petta Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2014
    Beiträge:
    534
    Galerie Fotos:
    113
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    13
    Teichtiefe (cm):
    140
    Hallo,
    ich habe schon seit ein paar Jahren die Panasonic DMC-TZ31 und bin damit sehr zufrieden.hatte zuvor auch Spiegelreflex aber für meine Knipserei
    langt mir diese vollkommen.Passt auch mal in die Tasche vom Arbeitsanzug und was ich praktisch finde ist die GPS-Funktion.
     
  2. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.624
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Hallo Annett, schon was gefunden ? Da ich meine Kamera grade geschrottet habe, könnte ich auch einen guten Rat gebrauchen :)
     
  3. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.832
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Annett/Jolantha,
    die FZ1000 kenne ich nur vom Hörensagen und von Beispielbildern, und finde sie als empfehlenswert. Die Sensorgröße ist schon mal wichtig, wenn man mit weniger Licht und Zoom arbeiten will.
    Das zweite Kriterium ist natürlich die gewünschte Bildgröße (bzw. Auflösung). Als drittes kommt die "Farbigkeit" (mir fällt kein besseres Wort dafür ein, um alle Aspekte dazu abzudecken), und als viertes die Wünsche nach einer Bildgestaltung (Bokeh, Schärfentiefe mal als die Schlagworte, primär geht's darum, wie ich mein gewünschtes Motiv hervorhebe).
    Wenn Du nicht beliebig viel Geld ausgeben willst, dann werden auch gebrauchte Artikel interessant (derzeit wird - dem sinkenden Umsatz pro Zeiteinheit im Fotomarkt geschuldet - einfach alles teurer).
    Ich bin leider kein Profi in dem Fach, aber in dieser Richtung würde ich an das Thema herangehen. Als letztes stellt sich dann die Frage, wieviel oder womit man seine Bilder am Ende bearbeitet. Ich mache da sehr wenig (als "alter Mann" nehme ich gerade mal globale Korrekturen an "raw-Dateien" vor), aber das ist auch kein Standard. Wenn die jpegs aus der Kamera (Stichwort "OOC", das wäre Kriterium 6) bereits den eigenen Ansprüchen genügen sollen, dann engt sich die Auswahl erheblich ein. Schließlich sind die Kameraprozessoren mit dem Auslesen des Bildsensors schon mal gut beschäftigt, die Erzeugung guter jpegs ist nicht inbegriffen (die dazu nötige Rechenleistung kostet hardware, integrierte software, Akku und benötigt Gewicht, woran halt gespart wird). Bildentwicklung jenseits des 16MP-Format benötigt moderne hardware ohne Kompromisse; Handys, Tablets und Laptops sind da eingeschränkt nutzbar.
    Ich finde die A6000 (oder die 5000er, sowie die NEX) als gar keinen schlechten Ausgangspunkt - die gibt's gebraucht günstig, und man bekommt einige preiswerte SEL-Zooms. Sollten die Ansprüche steigen, dann kann man einiges adaptieren, sofern man "manuell" fotografieren kann/mag. Die preiswerten Bridges sind auch ohne Wechselobjektiv arg staub- und feuchtigkeitsempfindlich (und man kann sie eher nicht öffnen und reinigen). Die Möglichkeit, "Altglas" für wenig Geld zu adaptieren, ist interessant, wenn man nicht nur per "AUTO" fotografieren will. In allen anderen Fällen bietet eine Kamera wenig Vorteile zum Handy (mit Ausnahme des Zooms bzw. einer Tele-Option).
    Wovon kann ich - für einen preisbewußten Kauf - abraten? Das sind analoge Kameras (sehr bilig, aber ohne Übung nicht sinnvoll nutzbar, und keine Bildkontrolle), digitale Kameras mit Sensoren > APS-C (die Gehäuse fangen >500€ an, ohne Objektiv), "Nischenprodukte" (Samsung, Fuji, Pentax, Minolta & Co). Ich würde auch Canon M und Nikon 1 (abgekündigt) nicht empfehlen.
    Meiner Meinung nach haben Canon und Nikon ein breites Objektivangebot über viele Qualitätsstufen, bei Sony gibt es zwei aktuelle Bajonette - Sony A (das es schon seit Minolta in den 80ern gibt) und Sony E (für das es Adapter für alle anderen Formate gibt, eine Besonderheit).
    Bridgekameras sind erst dann gut, wenn sie auch mehr Geld gekostet haben (Sony RX als preiswertes Beispiel).
    Soweit mein bescheidener input, ich hoffe, er hilft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Feb. 2018
    jolantha und trampelkraut gefällt das.
  4. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.624
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Rolf, Danke ür Deine Hilfe. Alles was ich möchte, ist eine Kamera, die von ganz alleine gute Bilder macht.
    Mit allem Anderen bin ich total überfordert.
    Gib mir eine Bohrmaschine in die Hand, damit kann ich umgehen ;)
     
    Joachim gefällt das.
  5. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.418
    Galerie Fotos:
    98
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Ist bissen groß aber passt schon.
     
  6. Joachim

    Joachim Admin-Team

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    9.128
    Galerie Fotos:
    11
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    6000
    Nur mal als Info: Es wurde gestern eine Panasonic Lumix FZ-1000. Denke, sie ist eine Vernunftentscheidung mit der Annett supi zufrieden sein wird. Zumal der Nachfolger FZ-2000 nicht gar so viel neues zu ordentlich mehr Geld geboten hätte.

    Bin ja dann mal auf die ersten Bilder gespannt. :D ;)
     
    troll20 gefällt das.
  7. trampelkraut

    trampelkraut Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    2.414
    Galerie Fotos:
    123
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    130
    Teichvol. (l):
    130000
    Na, da wird es die nächste Zeit einige Bilder zu sehen geben. Neue Besen kehren gut.:zwinker
     
  8. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.209
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    Ein wenig wird es noch dauern. Im MM war nur noch eine FZ 1000 da und das war die ausgestellte, an der schon sonstwer herumgespielt hat. Für 15 Euro Nachlass auf den Preis war uns das nichts und so kommt die neue Kamera hoffentlich bald mit der Post. :rofl
     
    trampelkraut und mitch gefällt das.
  9. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.832
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    Hallo Annett,
    freut mich, dass Ihr Euch entschieden habt. 15€ Nachlaß wären mir auch arg zu wenig beim aktuellen Preisniveau.
    Vielleicht findet sich ja jemand, der Jolantha eine Empfehlung geben könnte, mit der sie glücklich wird (so einfach ist es nun mal nicht, bessere Fotos als mit dem Handy zu schießen).
     
  10. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.209
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    Guten Morgen .

    Vor allem, wenn das Handy ein Samsung S7 oder noch besser ist ....
    Was das kleine Teil bei schwierigen Lichtverhältnissen leistet, ist echt krass!! !
    Da hat die FZ 50 im Vergleich abgeloost. Aber sowas von....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden