Neuer Versuch mit mehr Infos

Desperado

Mitglied
Dabei seit
20. Nov. 2006
Beiträge
7
Ort
07
Teichvol. (l)
?
Guten Abend,

so, Ihr wolltet mehr Infos, hier sind sie. In der Skizze ist die z.Z maximale Größe des Teiches den ich mir machen kann. In meinem Teich sollten hauptsächlich Europäische Sumpfschildkröten und einige Fische. So, nun zu meinen Fragen :
1. Durch das herumstöbbern hier habe ich herausgefunden, das die Gefälle in den einzelnen Zonen ein gewisses Gefälle haben sollen, Erreiche ich dadurch überhaupt eine Tiefe von von ca 1-1,2m? Dieses sollte sein, wegen der Überwinterung der Schildkröten und Fische
2. Reicht die Teichgröße dann überhaupt noch für Fische? Es sollte ja schon etwas Bewegungsspielraum sein
3. Ich hätte noch ein Eck, von ca 100cm * 50 cm für einen Filterteich. Ist dieser von Nöten? Wenn ja, wie bepflanzen?
4. Was wäre der beste Teichgrund, hier wird von Kies, 1mm bis 4mm geredet, wäre das ok? Was wäre für die verschiedenen Zonen der beste "Grund"?
5.Was für Teichpumpe und Filtertechnik wäre nötig?
6. Würde als Kindersicherung ein Zaun reichen, muss dazu sagen, das mein Junior jetzt 4,5 Jahre ist und der nächste in ca 1 Monat kommt. Oder sollte ich das Projekt noch ein paar Jahre aufschieben bis der Jüngste dann ca 3-4 Jahre ist?

So, mehr fällt mir gerade nicht ein... ;)

Ein liebes Grüßle aus dem Schwäbischen

Frank
 

Anhänge

  • Teich Skizze.jpg
    Teich Skizze.jpg
    60,6 KB · Aufrufe: 2

Mühle

gesperrt
Dabei seit
30. Okt. 2006
Beiträge
238
Ort
27***
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
100,0 cbm
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hallo Frank,

sag mal, meinst Du, daß Du in der richtigen Themenecke bist ? Es gibt hier auch die Plauderecke, Witz des Tages.

Nicht böse sein, aber ehrlich, wer denkt über einen Teich nach, der so kleine Kinder hat bzw. die noch geboren werden.

Du fragst uns, ob ein Zaun als Kindersicherung reicht; frage doch bitte Deine Frau. Ich würde auf einen Teich verzichten.

So, genug, bevor ich mich aufrege

viele Grüße

Britta
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hallo Britta,

so einfach kann man das natürlich auch sehen. ;)
Ich denke, es muss jeder selbst entscheiden, ob er es verantworten kann bzw. seine Kids entsprechend aufklärt.
Wir haben das Thema "Kindersicherheit" hier wirklich schon seeeehr ausführlich (um nicht zu sagen "bis zum Erbrechen") durchgekaut.
Letztendlich ist und bleibt es die Entscheidung der Eltern bzw. des Nachbarn, denn wer garantiert Euch, dass die Kids nicht in Nachbars Garten reinkommen und dann dort in den Tümpel fallen?
Ich finde Aufklären statt Verboten/Verzicht wesentlich sinnvoller!
Natürlich können nur die Eltern die eigenen Kinder einschätzen, ob man es "riskieren" kann, denn ein Restrisiko bleibt immer. Aber wo haben wir das im Leben nicht?

Hier mal noch was zum Lesen. Link1 + Link2
 

Desperado

Mitglied
Dabei seit
20. Nov. 2006
Beiträge
7
Ort
07
Teichvol. (l)
?
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Witz des Tages? Tolle Antwort!!!! :evil:

Werden Neulinge in JEDEM Forum so begrüßt? Ich hatte Fragen und wollte Antworten, Gut, eine habe ich ja zumindest von Dir erhalten.

Frank
 

kwoddel

Mitglied
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
582
Ort
45770
Teichtiefe (cm)
2,30
Teichvol. (l)
80 m3
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hallo Frank
Ich würde sagen bei Nachwuchs, stell den Teichbau erst mal weit nach hinten an, so hast du noch Zeit viel zu lesen und dir viele Gedanken zum Teichbau machen. Kleinkinder und Teich das ist nicht zu empfehlen, wenn man noch nicht weiß was man vorhat.

Also warten und das Geld lieber für Pampers ausgeben. :rolleyes: :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Desperado

Mitglied
Dabei seit
20. Nov. 2006
Beiträge
7
Ort
07
Teichvol. (l)
?
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hallo Anett,

den ersten Link habe ich bisher noch nicht endeckt, den zweiten habe ich schon durchgelesen.
Ja, das ist ein heikles Thema. Wir sind auch noch am überlegen. Dir Primäre Frage, wäre eigentlich die, ob dieser Teich für unser vorhaben ausreichen würde? Ob wir ihn dann im nächsten Jahr in Agriff nehmen, steht noch in den Sternen, da wir uns selber noch unschlüssig sind. Gerade wegen der Kindersicherheit. Die andere Seite warum wir uns noch unschlüssig sind, ist der, das wenn die Kids (red halt schon von Beiden... :D ) größer sind und ihr Megaschauckel nicht mehr brauchen, wir mehr Platz hätten und einen Größeren bauen könnten. Oder mit dem Kleineren anfangen und in ein paar Jahren einen Zweiten und Größeren dazu.

Wie gesagt, primär wollt ich wissen, ob die Abmaße für die Tiefe machbar wären.

Danke schon mal

Frank
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hi Frank (Kwoddel),

die Dinger heißen "Pampers" und haben nix mit Pampasgras zu tun! :D

Ich persönlich würde das Projekt auf jeden Fall auch nicht übers Knie brechen! Das bereut man ganz schnell....

@ Frank (Desperado)

Ich schreib mal was zu den einzelnen Punkten. Hilft ja auch so für die Planung weiter, selbst wenn sie erstmal auf Eis gelegt werden sollte.
Zu 1.
Wenn zuwenig Platz ist um mit 30°Gefälle auf die gewünschte Tiefe zu kommen, dann kann man auch treppenförmig nach unten gehen. Nachteil: Ohne Mehraufwand bleibt die Folie an den Senkrechten sichtbar. :?
Zu 2.
Um welche Fische soll es sich denn handeln? Davon hängt auch deren Platzbedarf ab!
Zu 3.
Wenn sich die Schildkröten auch auf Pflanzen stürzen, dann wäre ein abgetrennter Bereich für diese wichtig. Sonst bekommst Du nur eine grüne Brühe zustande. ;)
Zu 4.
Das kommt darauf an. ;) Wie sehr wühlen denn die Schildis? Das beste Substrat ist sogenannter Verlegesand (enthält etwas Lehm). Er ermöglichst den Pflanzen einen besonders guten Start. Wieviel Dreck machen denn die Schildkröten so? Nicht dass Du den Bodengrund sonst beim Schlammabsaugen gleich wieder mit rausholst. Dann würde ich ihn nur auf die Pflanzenebenen geben... teilweise wird er auch alleine unten landen.
Zu 5.
Welche Fische? Wieviele? Welches Teichvolumen? Davon ist das abhängig.... Und die Technikspezies können da sicher mehr zu sagen als ich.
Zu 6. ist ja schon genug gesagt worden, oder?

Hoffentlich hab ich jetzt nix vergessen. :rolleyes:
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Was mir gerade noch einfällt.

Um etwas Erfahrung mit dem Element Wasser, den Wasserwerten, Filtern usw. zu sammeln gibt es noch eine eher kinderfreundliche Möglichkeit.
Wie wäre es für die nächsten Jahre erstmal mit einem Aquarium? Da haben sogar die Kids was davon und können sehen, dass man sich um Tiere auch kümmern muss.
Ich weiß ja nicht, ob die Schildis nun schon vorhanden sind... aber auch denen kann man ein schönes Zuhause bauen. ;)
(Müssen die im Sommer raus oder ist das eher ein "Kann"? Kenne mich da eher nicht so mit aus.)
 

Joachim

Admin-Team
Dabei seit
19. März 2005
Beiträge
9.405
Ort
Wiedemar, Deutschland
Rufname
Joachim
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
6000
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Hallo Frank,

zum Thema Kindersicherheit und Zaun - bei uns im Ort ist vor ein paar Wochen ein Kind ertrunken. Im Pool, trotz 1,5m hohem Zaun drumrum.

Allerdings haben die Aufsichtspersonen wohl auch nicht genug aufgepasst.
Und mal so nebenher, ein Teich mit Zaun (sicherer Zaun) sieht doch sicher mieß aus, oder?
Ansonsten schließ ich mich Annett und Kwoddel an.
 

Desperado

Mitglied
Dabei seit
20. Nov. 2006
Beiträge
7
Ort
07
Teichvol. (l)
?
AW: Neuer Versuch mit mehr Infos

Wir wollen das mit dem Teich auch nicht übers Knie brechen, definitiv nicht. Das ein Teich bauen keine einfache Sache ist, habe ich in den letzten Wochen hier festgestellt. Mehr als gedacht...
Wenn ich das mal so grob überschlage, der Skizze zufolge dann komm ich auf ca 4-5 kubikmeter Wasser (Ich hoffe ich lieg da richtig?? :? ). An Fische dachte ich zuerst an Koi, da mir diese gefallen und ich mich auch wegen den Schildis informierte und es mehrere Schildizüchter gibt, die diese zusammen halten. Aber bei dem kleinen Becken, denke ich mal das eher Tierquälerei wäre. Dazu wollte ich noch kleine Goldfische, da diese auch den natürlichen Speiseplan der Schildis ergänzen (Auch wenn mich jetzt manche lynchen wollen ;) ) Wobei ich dann auf die Eropäische Sumpfschildkröte gekommen bin. diese ist zwar zu ca 90% Fleischfresser, aber nur an Würmer, Schnecken, Larven, Molchen etc interessiert und gaaaaaaanz selten ein Fisch, da dann eher tote Fische. Die mag sogar Nacktschnecken, jippie... Dementsprechend bräuchte ich keinen abgetrennten Bereich. Was den Dreck angeht, den die machen, kann ich leider nicht sagen. Und die graben sich, nach meinen Infos, auch nur im Winter ein.
Naja, ich glaub, das Projekt wird doch wohl noch ne ganze Weile aufgeschoben... Gut Ding braucht ne Weile, das seh ich an meinen Landschildkröten...:D

Danke Dir
 
Oben