Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

Marilyn

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2006
Beiträge
3
Ort
81***
Teichtiefe (cm)
90cm
Teichvol. (l)
3000l
AW: Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

Hallo Markus
ich antworte, weil ich ungefähr Deine Teichgröße (2,30² , 3m³ , 80-90cm tief) und eine ähnliche Bestückung habe.
1. mit den Pflanzen mach ich garnichts
- Froschlöffel und Tannenwedel (15-20cm unter Wasser) sind wie Unkraut und kommen garantiert wieder; kannst Du höchstens abschneiden um im kleinen Teich den Nährstoffeintrag zu verhindern
- Seerose (50cm) ebenso; ich nehm nur immer die ganz häßlichen weg, wegen der Optik und weil sich auf den absterbenden Blättern etwaige Krankheiten schneller vermehren
2. die Pumpe (50W, 50-60cm tief) laß ich einfach drin, da wird die Membran wenigstens nicht trocken. Im letzten milden Winter hab ich sie einfach durchlaufen lassen; im Jahr davor nur den Filtereimer ausgeleert.
3. Eis:
im Winter laß ich zusätzlich eine Teichbelüftungspumpe mit 2 kugeln laufen, damit bleibt bis -10 Grad immer ein Loch frei. natürlich kann es passieren, daß der teich durchfriert und alles hin ist, aber in den letzten 4 Jahren war die Eisschicht nie dicker als 40cm, da der Prozess irgendwann sich selbst stoppt, weil sich unten ja das 4 Grad kalte schwere Wasser ablagert und die Eisschicht isoliert.
Was Du unbedingt machen mußt, ist Dir einen 'Eisfreihalter' kaufen: das ist ein schwimmendes Styropor-Doppeldach, das eine stete Entlüftung ermöglicht. Die ist nötig, damit durch die Eisbildung und Faulgase kein Überdruck unterm Eis entsteht und die Fische sterben.
4. Fische
im ersten Jahr sind mir schon im Frühwinter alle Shubunkin eingegangen !
Da ich festgestellt hatte, daß sie vorher irgendwie versucht haben, sich zu verstecken oder einzugraben, habe ich 2 Unterschlupfe gebaut (U-förmiger Kamin-Ziegel und Schieferplatte). Diese werden von allen Fischen gerne aufgesucht, da können sie streßfrei überwintern. Meine 30 jungen Rotaugen haben sich einfach in einer buschigen Bodenpflanze versteckt und zu meinem Entsetzen alle überlebt.

Viel Spaß und keine Panik
marilyn
 
Zuletzt bearbeitet:

tomz

gesperrt
Dabei seit
4. Nov. 2007
Beiträge
36
Ort
9131
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
-
AW: Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

Endlich einer der auch so einen kleinen Teich hat ich hab schon gedacht ich bin der einzige.

Also ich überwintere meine Pflanzen im Keller. Die Seerosen und Tannenwedel würde ich in einen Topf tun der voll mit Wasser ist und den Froschlöffel in einen ca. 15 cm tiefen Kübel mit Wasser inein Stellen. Oder du kannst sie auch im Teich lassen aber ich hab keine erfahrung damit was dan passiert ich hab meine Pflanzen immer im Keller überwintert.

Meine Fische überwintere ich im Aquarium (150 l) mit einer EHEIM Pumpe Heizstab und allen drum und dran was die Fische halt so brauchen.

Gruß
tomz
 

sani1973

Mitglied
Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
4
Ort
8****
Teichtiefe (cm)
85
Teichvol. (l)
500
AW: Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

hallo zusammen!

nur kurze rückmeldung, meine bildchen sind zu gross :like: , muss sie kleiner machen. aber jedesmal wenn ich dazu käme, ist es schon dunkel, also noch bisschen geduld...:nett
gruss
markus
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

Hallo Markus.

Wieso muss es dafür hell sein? Hast Du kein Licht im Haus? :lach :zwinker

Man kann vorhandene Bilder auch einfach verkleinern, z.B. mit Irfanview oder dem hier (hoffe, der Server dort ist diesmal länger online).
Das letzte Progi ist ganz einfach und Freeware.... damit hab ich jahrelang Bilder verkleinert!
Es speichert die kleineren Kopien im gleichen Ordner mit der Bezeichnung "mini....." ab.

Probiers einfach mal aus!
 

MeneMeiner

Mitglied
Dabei seit
18. Juli 2007
Beiträge
91
Ort
46***
Teichvol. (l)
2,2 m³
AW: Pflanzen in kleinem Teich (Winter)

Hallo Markus,

so lange du noch dauerhafte Plus-Temperaturen hast, würde ich noch nichts mit Styropor / Styrodur machen. Auf jeden Fall aber vorher noch die restlichen Seerosenblätter so tief wie möglich am Stängel abschneiden, die gammeln sonst sehr schnell. Bei den anderen Pflanzen verfahre ich wie die Anderen auch: Lasse sie im Teich, die kommen nächstes Frühjahr schon wieder.

Hast du eigentlich "normale" Seerosen und stehen die alle auf 70 cm oder welche, die nur in flacheren Bereichen stehen (also z.B. blaublütige)? Das sind dann wohl die nicht winterharten und die müssen zum Überwintern ins Haus.

Die Pumpe würde ich, wenn sie auf 70 cm steht, auch einfach im Teich lassen, so du nicht in einer Gegend wohnst, wo wochenlang -15° C oder weniger zu erwarten sind.

Aber: Wenn der Teich erst mal zugefroren ist, kann die Pumpe nur noch schwer entfernt werden :zensiert

Gruß
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben