Planung + Tipps zum Anlegen eines neuen Naturnahen Teichs

janfo

Mitglied
Dabei seit
11. Dez. 2021
Beiträge
212
Ort
Nordhessen
Rufname
Jan
Teichfläche ()
13
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Kein Fischbesatz, alles was natürlicherweise kommt darf gern bleiben ;)
Hallo liebe Teichfreunde!

Ich habe vor nächstes Jahr einen Naturnahen Teich im Garten zu bauen.
Zu meinen Vorstellungen:

Die Fläche soll ca. 7qm betragen (3,5m x 2,5m). 2/3 der Fläche soll Flachwasserzone sein.
Der Teich soll mit EPDM-Folie + Vlies (evtl. auch auf die Folie) ausgelegt werden
Die Flachwasser/Sumpfzone soll sich nach einer Richtung ausdehnen, während die Seite, die nahe der Terrasse ist ein steileres Ufer bekommt.
In den Teich sollen keine Fische hineinkommen.
In die Sumpfzone und Flachwasserzone sollen heimische Pflanzen eingesetzt werden.
Der Teich liegt im Halbschatten, keine Bäume/Sträucher in der Nähe.
Da die Terrasse angrenzt, die mit einem Glasdach überdacht ist, hatte ich vor das Regenwasser was dort abfließt in den Teich zu leiten (Regenfallrohr etc. ist schon dort). Gibt es da Bedenken oder kann ich das bedenkenlos tun? Die Glasfläche wird jedes Jahr gereinigt um eventuelle Nährstoffeinträge o.Ä. zu vermeiden.
Als Substrat wollte ich ein Lehm/Sand Gemisch verwenden, keinen Kies. Möglichst Nährstoffarm.
Es soll keine Technik zum Einsatz kommen.

Ich habe vor einen Uferwall zu bauen, an den dann eine Sumpfzone anschließt (ca. 20-50cm breit), die Folie soll bis an den Rand der Sumpfzone reichen und von dort dann senkrecht nach oben stehen und mit Holz/Steinen oder ähnlichem abgedeckt werden um keine sichtbare Folie zu haben.

Gibt es Tipps was ich zu beachten habe? Insbesondere was den Übergang zwischen Uferzone und Garten angeht (Stichwort: Kapillarsperre)
Ist die Größe ausreichend (ich weiß er ist recht klein)? Welche Pflanzen könnt ihr empfehlen? Wie dick muss das Substrat sein? 10cm?


Vielen Dank schonmal vorab für alle Tipps!

lg Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.251
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
Hallo Jan!

Erstmal herzlich willkommen hier im Forum.
Sollen auch Fische rein?

Bin mir gar nicht sicher ob das Wasser durch den Ufergraben ohne eigenen Antrieb geht.
Also das Wasser sucht sich immer den leichten Weg aus.
Pflanzen :alles geht auf minus 10cm.
 

Lion

Mitglied
Dabei seit
25. März 2016
Beiträge
1.193
Ort
Europa
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
24000
Besatz
Koi
Hallo liebe Teichfreunde!

Die Fläche soll ca. 7qm betragen (3,5m x 2,5m).
welche Tiefe ist vorgesehen ?

Der Teich soll mit EPDM-Folie + Vlies ausgelegt werden
evtl. ein Schutzvlies gegen Tiere hinzufügen.

In den Teich sollen keine Fische hineinkommen.
bitte absolut keine Fische einsetzen, danke !

Da die Terrasse angrenzt, die mit einem Glasdach überdacht ist, hatte ich vor das Regenwasser was dort abfließt in den Teich zu leiten (Regenfallrohr etc. ist schon dort). Gibt es da Bedenken oder kann ich das bedenkenlos tun? Die Glasfläche wird jedes Jahr gereinigt um eventuelle Nährstoffeinträge o.Ä. zu vermeiden.
hier würde ich eine Möglichkeit einbauen, dass Du jeweils bestimmen kannst, wann dieses Wasser in den
Teich eingeleitet wird und wann nicht.
Nach mehreren trockenen Tagen ist der erste Regen und Dächer meistens verdreckt und so kannst du das erste Regen–Wasser in den Abfluss leiten und sobald das Wasser sauber ist, kannst du es, falls nötig, in den Teich leiten.
Hier müsstest Du auch evtl. über einen Überlauf am Teich denken.



Gutes Gelingen wünscht Léon :five
 
Zuletzt bearbeitet:

janfo

Mitglied
Dabei seit
11. Dez. 2021
Beiträge
212
Ort
Nordhessen
Rufname
Jan
Teichfläche ()
13
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Kein Fischbesatz, alles was natürlicherweise kommt darf gern bleiben ;)
Hallo Ron und Léon,

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Ja, wie geschrieben will ich keine Tiere aktiv ansiedeln. Alles was von allein kommt darf gerne bleiben :)
Gute Idee mit der Umleitung des Regenwassers, das lässt sich umsetzen, werde ich so machen!
Ich habe mal eine Skizze angehängt wie ich es mir in etwa vorstelle.

Der Überlauf wäre quasi der Uferwall (der allerdings nicht zu allen seiten des Teiches überlaufen soll, an manchen Stellen würde ich ihn etwas höher gestalten) Auf der Rechten Seite der Skizze wäre die Terrasse, der Uferwall müsste niedriger sein als das Niveau des Erdbodens unter der Terasse, damit es in die Richtung auch nicht überläuft.
Alles was über den Wall läuft, landet erstmal in der Sumpfzone, wenn die Sumpfzone überläuft würde es in richtung Wiese entwässern, so dass es auf keinen Fall zurück in den Teich kann.

Die Flachwasserzone wird etwas größer ausfallen als in meiner Skizze dargestellt, die Tiefwasserzone etwas kleiner.

Den Uferwall würde ich wohl mit Magerbeton gestalten, damit er schön Fest und Stabil ist, oben drauf kommt die Ufermatte und etwas Substrat/Steine/Totholz, da können dann vielleicht Sumpfvergissmeinnicht oder ähnliches wachsen.
 

Anhänge

  • Teich.png
    Teich.png
    28,9 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
1.194
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Besatz
Keine eingesetzt, nur selber eingewanderte. Molche, Frösche, Kröten, Libellenlarven und diverse Käfer. Ein ständiges kommen und gehen am Teich.
Salü Jan
Finde das Konzept gut.
Die Epdm Folie des Ufergrabens würde ich beim Übergang Ufergraben-Wiese senkrecht aus der Wiese stehen lassen.
Sobald die Senkungen vorbei sind, entsprechend bodeneben einkürzen.
In meinen Ufergraben habe ich zwei Überläufe in die angrenzende Rasenfläche. (Folie umgeklappt)
Zusätzlich hat mein Teich einen Überlauf in die Regenwasserfassung.
Liebe Grüsse
Patrik
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.251
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
Hallo Jan!
Du möchtest doch bestimmt beobachten, was imTeich für Tiere umher wuseln?
Mir gefällt der Ufergraben /Sumpfzone nicht so, alles wird irgendwann überlastet sein, sei es an Algen; Dreck oder Mulm und es wird schwer alles zu reinigen.

Darum rate ich dir zu einen seperaten zweistufigen Pflanzen Filter der durch einen Luftheber angetrieben wird.
Vorteile sind : Mit der Luft kommt auch Stickstoff ins Wasser, was die Pflanzen zu gute kommt und brauchen.

Aufbau: 60 cm tief, bei 30 cm den Pflanzenfilter Teilen mit Douglasien oder Lärchen Brettern, im Abstand wie bei einem Terrassenbau.
Die Breite ist 80 cm.
Der Luftheber befindet sich am Ende zum Teich hin und saugt aus der obereren Region ab.

Der Einlass wird über ein Schlauch geleitet , der an beiden Seiten (Teich & Filter) unter Wasser liegt, dieser Schlauch muß nur einmal angesaugt werden dann läuft das Wasser immer nach . Der Schlauch sollte im unteren Teil des Filters enden, so wird Dreck oder Sediment von den Pflanzen getrennt und die Pflanzen ernähren sich von den gelößten Stoffen.

Zur Reinigug: Es werden 40 ger HT- Rohr mit einem 90 Grad Bogen am Boden eingesteckt die durch die Bretter bis auf den Grund führen, die sind drehbahr und der Schmutz kan mittels Nasssauger oder Schlammsauger ein oder zweimal im Jahr abgeführt werden. die Anschlüsse von Saugern passen überein.

Die Vorteile sind : kein Strom im Wasser, leichte Reinigung und klares Wasser für Beobachtungen im Teich.

Zum Luftheber: Der macht manschmal Geräusche aber dann ist er zu hoch eingegaut.
 

janfo

Mitglied
Dabei seit
11. Dez. 2021
Beiträge
212
Ort
Nordhessen
Rufname
Jan
Teichfläche ()
13
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Kein Fischbesatz, alles was natürlicherweise kommt darf gern bleiben ;)
Hallo Patrik,

Danke für deine Tipps, was meinst du wie lange es ca. dauert bis sich alles gesetzt hat?

@ron, danke für deinen Input!
Ich werde es mir durch den Kopf gehen lassen, bin allerdings momentan eher auf der Schiene es komplett ohne Technik zu versuchen. Da ich mich recht gut mit Pflanzen auskenne, werde ich bei der Pflanzenwahl darauf achten, nicht zu stark wuchernde Pflanzen zu setzen. für die Sumpfzone gibt es neben hohen Stauden auch niedrigbleibende Gewächse, ich denke da bleibt dann noch genug Raum für Beobachtungen, zumal die Hauptbeobachtungs"plattform" ja die Terrasse ist :)
Generell ist mein Garten ziemlich wild, von daher würde ein "wilder" Teich auch gut hineinpassen.

Wenn ich etwas weiter fortgeschritten bin in der Planung werde ich die Skizze nochmal aktualisieren.
Bis dahin bin ich weiterhin dankbar für Tipps von euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.251
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
was meinst du wie lange es ca. dauert bis sich alles gesetzt hat?

Wie meinst du das?
Im Pflanzen Filter oder im Teich?

Ach ja, ich bin nicht @ron,
Ich bin @samorai und habe dieses Wort absichtlich etwas verbogen.

1996 habe ich meinen ersten kleinen Teich gebaut, dann immer ein Stück größer.......

Ich will damit betonen, dass ich schon einige "Schicksale" von Filter durch habe.

Bei mir hat er hervorragend funktioniert aber ich habe ein Tannennadeln Problem vom Nachbar Grundstück her und musste den Filter leider umgestalten.
@Opa Graskop hat ihn nach gebaut und ist sehr zufrieden damit.

Es kommt auf das Ergebnis an, sicherlich willst du auch mal in deinem Teich sehen und beobachten.
 

janfo

Mitglied
Dabei seit
11. Dez. 2021
Beiträge
212
Ort
Nordhessen
Rufname
Jan
Teichfläche ()
13
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Kein Fischbesatz, alles was natürlicherweise kommt darf gern bleiben ;)
Achso, dachte weil du in deiner Signatur Ron stehen hast heißt du so

Was du zitiert hast, damit meinte ich Patrik (@Turbo) der geschrieben hat:
Die Epdm Folie des Ufergrabens würde ich beim Übergang Ufergraben-Wiese senkrecht aus der Wiese stehen lassen.
Sobald die Senkungen vorbei sind, entsprechend bodeneben einkürzen.
Also wie lange ich damit warten sollte, und sicher gehen kann dass sich die Folie nicht mehr absenkt.
Ist wahrscheinlich einfach eine Beobachtungssache, ich kann ja eine Strichmarkierung machen und wenn ich sehe dass sich nichts mehr bewegt kürze ich sie ein um so einen optimalen Ablauf zu gewährleisten.

Hast du vielleicht ein Foto von so einem Pflanzenfilter wie du ihn beschreibst @samorai?

Prinzipiell würde es auch ohne Filter funktionieren, nur dass ich dann nur schwer "klares" Wasser einstellen würde?
Wie gesagt habe ich nicht vor Fische einzusetzen und würde auch bei der Pflanzenauswahl darauf achten, dass sie Nährstoffe herausziehen. Und ich versuche Mikroorganismen/Kleinstlebewesen bestmöglich zu unterstützen. Das würde ja auch eine "Filter"-Wirkung haben.
Mein Ziel ist nicht dass ich einen optisch sauberen Teich bekomme, sondern dass ich möglichst viele Lebewesen unterstützen kann. Von den Mikroorganismen über Mückenlarven, Libellenlarven bis zu Molchen oder Fröschen.

Ich hatte mir mal auf deine Anregung hin ein Youtube Video von so einem Luftheber angesehen, allerdings ohne Filter.
Der Funktioniert mit Kompressor, du schreibst es reicht wenn es einmal angesaugt wird, funktioniert es also auch ohne Kompressor so wie man z.B. bei einer Aquarienreinigung vorgeht? Einfach durch den Höhenunterschied und das Prinzip der kommunizierenden Röhren?

Ich will auch sichergehen, dass ich keine Kleinstlebewesen schädige.

lg Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
1.194
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Besatz
Keine eingesetzt, nur selber eingewanderte. Molche, Frösche, Kröten, Libellenlarven und diverse Käfer. Ein ständiges kommen und gehen am Teich.
Salü Jan

Zu den Senkungen. Einfach beobachten. Ein oder zwei Jahre.
Mit der Zeit wird der Teich ohne Filter trüb.
Das wirst du nicht verhindern können.

Ich habe meinen Teich so aufgebaut, das er ohne Technik funktioniert.
Habe aber jede Menge Technik drin.
Aber zwischendurch zwei-drei Jahre auf den Filter verzichtet.
Stromanschluss beim Teich ist für mich ein muss.
Abwasseranschluss schön zu haben.
Elektroleerrohre um den Teich, schön zu haben.
Denke da ans Beleuchtungskonzept.

Den mit dem Kleinstlebewesen nicht schädigen kannst vergessen.
Teich ohne Kleinstlebewesen schädigen geht nicht.
Aber ohne Teich hast du keine Kleinstlebewesen.
Irgendwann muss der Schmoder raus. Schon ist es passiert.
Überlege dir, was du möchtest. Sicht bis zum Grund.
Keine Algen und und und...
Das gibt dir die Anforderungen an Technik, Pflanzenfilter etc.
 
Oben Unten