Planungshilfe Strömungsverhalten im Teich (mit Video!)

Andre 69

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2011
Beiträge
1.581
Ort
D+ Bernau /16321
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
14500
AW: Planungshilfe Strömungsverhalten im Teich (mit Video!)

Hallo All
Wir sollten erstmal grundsätzlich klären ,ob wir über Teiche reden oder über "Becken"(Koi) !
Bei den meisten Teichdoku´s ist auf den Bildern nur zusehen ,das man das Wasser an einen Ende rauspumpt und am anderen Ende wieder rein ! Wer war das noch der letzten´s sein Teich neu gebaut hat ? Er schrieb etwas vom Mammut mit einen Einlauf aus Edelstahl mit einen Winkel von 45 Grad. Wohin ?Mehr über Detail´s war bis jetzt noch nicht zubekommen.Dann sollten wir auch noch bedenken ,das es hier im Forum User gibt (ich auch ) die darauf achten sollten was Ihre Pflanzen (Seerosen ,Schwimmpflanzen) dazu sagen !
LG Andre
@Hi Norbert
Du kannst ja auch ein paar Runden mit dem Ruderboot drehen , das bringt auch eine kreisende Strömung in DEINEN Teich :lach:lachboden
 

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
AW: Planungshilfe Strömungsverhalten im Teich (mit Video!)

Das Thema Beckenaufbau sollte ja für gewöhnlich bekannt sein, wenn man sich zuvor auch mit der Materie Teichbau (egal welcher Art) beschäftigt.

Hi Zacki,

im Prinzip ja, aber es gibt viele Neulinge für die ist es Neuland.

Den Vortex im Teich einmal weiter gedacht, was kaum ein Mensch bauen würde währe, den Teichboden wie einen Trichter Steil nach unten und an der tiefsten Stelle eine Schmutzpumpe,
die nur paar mal am Tag nur wenige Liter von dem beruhigten konzentrierten Dreck abpumpt.

Dieses könnte die aufwändige Aufbereitung in Biofiltern überflüssig machen.:lala

Voraussetzung ist genügend Pflanzen und Bodengrund.


.
 

wp-3d

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2006
Beiträge
1.311
Ort
32699 Deutschland
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
46000
AW: Planungshilfe Strömungsverhalten im Teich (mit Video!)

Hi Andre,

jetzt habe ich nur für dich ein 4 Jahre altes Bild gesucht. https://www.hobby-gartenteich.de/xf/posts/9

Es ist eigentlich egal ob Koibecken oder Stichlingteich es geht um Fischteiche die mit optimaler Strömung, am besten an einer Stelle konzentriert den Schmutz zum Absaugen befördert.

Ob Bodenabsaugung oder Pumpe am Boden ist hierbei auch egal.

Der Einlauf der Pumpe/Filter sollte so in den Teich eingeleitet werden, das es nach geraumer Zeit eine sichtbare Kreisströmung im Teich gibt.

Einfach irgendwo in den Teich plätschern lassen hat keinen Sinn.

Am Ende wird die Pumpe dort positioniert wo sich der meiste Schmutz am Boden angesammelt hat.

Die Seerosen hatten bei mir noch kein Problem mit leichter Strömung, sie mögen nur kein Spritzwasser von oben.
 

Andre 69

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2011
Beiträge
1.581
Ort
D+ Bernau /16321
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
14500
AW: Planungshilfe Strömungsverhalten im Teich (mit Video!)

Hallo All
Ich versuch mal aufzuklären ,was ich damit sagen wollte .
Ein Koiteich meist mit recht steilen Wänden und meist mit wenigen Pflanzen, da ja Koi Pflanzen zum fressen gerne haben !
Es geht auch anders ! wie bei Dir und einige Andere im Forum !
Ein "normaler Teich" mit flach auslaufenden Ufern und unzähligen Buchten, und vor allem die Uferbepflanzungen !
Das sind zwei völlig unterschiedliche Strömungsbilder ! Vom GRUNDPRINZIP aber völlig gleich !:kopfkratz = grosser Vortex :jaja
Einfach irgendwo in den Teich plätschern lassen hat keinen Sinn.
Da wollte ich hin ! Die Strömung des einlaufenden Wasser´s so nutzen ,wie Du es beschrieben hast !
Die Strömung im Bezug auf die Pflanzen meinte ich auch so, das einige eine viel zu grosse Pumpe im Teich haben !Eine grosse Strömungsquelle !
Ich bin am überlegen das ein wenig aufzuteilen ,eine Hauptpumpe für den Filterweg, eine Kleinere für die Strömung im Teich ,eine weitere Kleinere für den Pflanzenfilter ! Wird bei mir eigentlich nicht schwer aufzuteilen ,da ich mit dem Mammut arbeiten will ! Also doch nur eine Pumpe !
Danke Werner das Du nur für mich gesucht hast !:D
 
Zuletzt bearbeitet:

MammutEulchen

Mitglied
Dabei seit
18. März 2018
Beiträge
11
Ort
31275 Lehrte, Deutschland
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
12000
Guten Morgen,

Nach so ein Beitrag habe ich schon gesucht und hilft mir beim planen weiter.
Glaube ich muss noch, mal die Form unser Naturpool mit Schwekraftfilter mit Filtergraben überdenken. Das wir von Rechteckig auf Ofall gehen.

Dachte ich kann das mit der Strömung so machen wie im rechteckigen Aquarium, wie es mir mein Fachman für Aquaristik erklärt hat.

Das man eine breite ausströmung über die ganze Breite macht und an der gegenüberliegende Seite die strömung durch die Wand nach unten gedrückt wird und am Boden wieder zur Auströmunfsseite der Dreck gespült wird und ich dort mit Bodenausgang das Wasser zum Filteranlage leite.


Ihr meint am besteb ein Model bauen und die strömng simolieren. Was für subtrat nimmt uhr als Dreck? Feiner Sand oder doch Kaffeepulver?
 

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
6.600
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Beim Aquarium läst sich das leicht sagen, ist ja auch um ein vielfaches kleiner, ne.
Dazu kommt das wir draußen auch noch Wind haben können und der kann dir so eine Strömung schnell kaputt machen.
Aber für einen Test würde ich einfach ein paar Tropfen Milch nehmen.
Nur wie berechnet man von Aquarium- Größe das auf Teich Größe hoch :wunder
Den die Steigerungen sind ja nicht linear.
 

ThorstenC

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2011
Beiträge
2.532
Ort
15732
Teichfläche ()
200
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
120000
Das man eine breite ausströmung über die ganze Breite macht und an der gegenüberliegende Seite die strömung durch die Wand nach unten gedrückt wird und am Boden wieder zur Auströmunfsseite der Dreck gespült wird und ich dort mit Bodenausgang das Wasser zum Filteranlage leite.

Genau das ist nicht effektiv. Das kannst Du auch hier ab der 1. Seite nachlesen....Kreis(el)Strömung ist erstrebenswerter.
Das geht auch in größeren Teichen mit seitlichen Pflanzzonen recht gut.

Lineare Strömungen verpuffen irgendwann in Wirbeln....der Dreck ist dann überall.
 

MammutEulchen

Mitglied
Dabei seit
18. März 2018
Beiträge
11
Ort
31275 Lehrte, Deutschland
Teichfläche ()
16
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
12000
Danke für eure Hilfe und Ratschläge. Werde das in meiner Planung einbeziehen und die Form unseren Pool neu gestalten. Um die beste Wirkung aus Pumpe, Strömung und Filterung mit minimalen Aufwand zu erreichen.
 
Oben