Projekt Naturpool

Naturpool ohne Chemie-ohne Pflanzen

  • Sämtlicher Input erwünscht!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Erfahrungen erwünscht

    Stimmen: 0 0,0%
  • Umsetzung/Planung/Kosten

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0

Cobot

Mitglied
Dabei seit
12. Aug. 2021
Beiträge
2
Rufname
Jürgen
Hallo liebes Forum,

ich plane für 2022 einen Naturpool.
Dieser Poll soll ohne Pflanzen und ohne Chemie Funktionieren.
Da ich jahrelang in der Wasseraufbereitung für die Industrie tätig war, habe ich vom Medium "Wasser" eigentlich ausreichend Ahnung.
Dieses Wissen bezieht sich aber, wie ich mit welcher Chemie im Wasser welche Wirkung erziele.

Die Thematik "Naturpool" ist aber eine ganz andere Baustelle.

Ist es möglich einen Funktionierenden Naturpool ohne Chemie und Pflanzen zu bauen?

Meine Fragen:


Wie muss ein Becken beschaffen sein? Beton....
Brauche ich ein Absetzbecken....
Welche Filterarten sind nötig damit die Algen nicht überhand nehmen.
Saugroboter?
Bodeneinlauf, Strömungstechnik (wie bei einem normalen Pool?)
Wasser Nachspeisung....
Ausrichtung-Lage des Pools...
Sind Wasserflächen mit geringer Tiefe Notwendig um eine natürliche Erwärmung des Mediums zu bekommen.

Welche Punkte bzw. Tipps gibt es noch die ich unbedingt beachten muss!?!

Danke im Voraus!

Herzlichst Jürgen
 

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
942
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Salü Jürgen

Willkommen bei uns.
Interessantes Thema.
Unbedingt beachten... hmmm..
- Eintrag von Laub, Pollen etc. möglichst verhindern? Entsprechende Randgestaltung, Laubnetz etc.
- Ohne Filter wird das Wasser auch bei geringer Belastung braun. Da nicht sparen
- Algen.. je weniger Nährstoffe im Wasser desto weniger Aufwand muss betrieben werden. Kommt daher auf dein Wasser an.
Da etwas über Algen zum lesen.
 

Cobot

Mitglied
Dabei seit
12. Aug. 2021
Beiträge
2
Rufname
Jürgen
Hallo Patrik,

Danke für deine Antwort und für den Link!
Die Thematik Filtertechnik:
Da ich ohne Pflanzen und Chemie auskommen möchte, wird die Filteranlage das Herzstück meines Projektes!
Dazu habe ich auch noch einen Link für dich bzw. wer hat mit so einer Filteranlage Erfahrung. Sollte ich einen Stufen/Zonenfilter vorschalten!?!


L.G. Jürgen2021-08-12 14_56_43-KH Vliesfilter Bio 1000 Professionel NG bis 75 Qbm Teichvolumen mit Biofil...png 
 

Turbo

Mitglied
Dabei seit
26. Dez. 2007
Beiträge
942
Ort
1234
Rufname
Patrik
Teichfläche ()
32
Teichtiefe (cm)
120
Teichvol. (l)
10000
Salü Jürgen
Zu Filterfragen bin ich eindeutig der falsche für dieses Projekt.
Habe nur einen popligen Druckfilter.
Willst du nicht dein Projekt etwas detaillierter vorstellen?
Zu Verfügung stehender Platz. Liter, Tiefe, vielleicht Region und Höhe über Meer.

Ach ja.. noch wichtig zu beachten. Kleine Kinder, Enkel?
Da gibt es wieder ganz spezielle Punkte die beachtet werden müssen. Sofern du nicht einfach einen hässlichen Zaun um den Pool bauen willst.
LG
Patrik
 
Zuletzt bearbeitet:

bachbild

Mitglied
Dabei seit
4. Aug. 2013
Beiträge
20
Ort
*****
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
-
Hallo Jürgen,
aller Dreck der ins Wasser gelangt wird irgendwann der Nitrifikation zugeführt. Das heißt es wird Nitrat gebildet. Das muss aus dem Teich, sonst brauchst Du Chemie (Chlor, Kochsalz etc.) um Algen zu verhindern. Dann lebt aber nur noch wenig/nichts mehr im Wasser -> kein Naturpool.

Das Nitrat muss also raus. Das geht mit:

* Pflanzen, die Zugang zum Teichwasser haben.
* Wasserwechseln wenn das neue (Leitungs)-Wasser den wenig genug Nitrat enthält
* Durch Denitrifikation, dass ist an einem Teich aber ein nicht ganz einfach handhabbarer Prozess

Das Problem ist, egal wie gut Du den Müll aus dem Teich entfernst (am besten bevor er sinkt -> Skimmer, Negative Edge, etc., ansonsten Bodenabläufe), es wird immer etwas umgesetzt. Du musst also eine Methode haben, die Nitrat aus dem Teich/Pool entfernt.
 

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
4.970
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Hallo Jürgen!
Was genau stellst du dir unter einem Natur Teich ohne Pflanzen vor?
Ist es einfach nur eine schlechte Wortwahl?
Mit oder ohne Fische?

Aber ein paar Fragen kann ich dir beantworten.

Die Flachwasserzone dient zur schnelleren Erwärmung des Wassers im Frühjahr.
Diese führt zu einer schnelleren Belebung der Bakterien im Teich und Filter aber damit kennst du dich sicher aus.
Wenn du keine Pflanzen im Teich haben willst, ist denn etwas anderes angedacht?
Damit meine ich einen Regenerationsbereich in dem dann die Pflanzen sind? Oder ähnliches?
Du solltest auf jeden Fall eine 10 Prozentige Biologie hinter diesem Filter aufweisen können, der dir dann die Denitrifiezierung garantiert.
Wenn es keine Pflanzen sein sollen müssen die verschiedenen Bakterien Arten das Umwandeln/Abbau übernehmen.
Also etwas mehr Input bei deinem Projekt wäre zu begrüßen.
 

Knipser

Mitglied
Dabei seit
8. Aug. 2020
Beiträge
1.005
Ort
Nordrhein-Westfalen - Waltrop
Rufname
Willi
Teichfläche ()
56
Teichtiefe (cm)
135
Teichvol. (l)
37000
Hallo Jürgen,
aller Dreck der ins Wasser gelangt wird irgendwann der Nitrifikation zugeführt. Das heißt es wird Nitrat gebildet. Das muss aus dem Teich, sonst brauchst Du Chemie (Chlor, Kochsalz etc.) um Algen zu verhindern. Dann lebt aber nur noch wenig/nichts mehr im Wasser -> kein Naturpool.

Das Nitrat muss also raus. Das geht mit:

* Pflanzen, die Zugang zum Teichwasser haben.
* Wasserwechseln wenn das neue (Leitungs)-Wasser den wenig genug Nitrat enthält
* Durch Denitrifikation, dass ist an einem Teich aber ein nicht ganz einfach handhabbarer Prozess

Das Problem ist, egal wie gut Du den Müll aus dem Teich entfernst (am besten bevor er sinkt -> Skimmer, Negative Edge, etc., ansonsten Bodenabläufe), es wird immer etwas umgesetzt. Du musst also eine Methode haben, die Nitrat aus dem Teich/Pool entfernt.
Jürgen, las die Pflanzen arbeiten - die sorgen dafür, dass Nitrat abgebaut wird. Die meisten Leitungswässer haben 25-50mg/L, was noch kein Fischgift ist, erst ab ca 100mg wirds langsam giftig. Gruß, Willi
 

Sonnengruesser

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2018
Beiträge
96
Ort
Bezirk Ried, Österreich
Teichfläche ()
30
Teichtiefe (cm)
170
Teichvol. (l)
30000
Unsere Nachbarn haben so einen Teich der funktioniert.
Ein Skimmer (mit Solarpumpe) saugt den Oberflächenschmutz ab und sorgt für Wasserbewegung.
Am Rand liegen Steine - faustgroß und größer - die alle paar Monate gekärchert werden - k.A. ob das was bringt. Ein Roboter ist fast immer im Teich, der den Mulm raus holt.
Teich hat schräge Ränder (wegen Schotterboden) auf denen aber auch der Mulm liegen bleibt. EPDM Folie mit leichten Falten. Teich liegt sehr sonnig. Rundum gibt's keine Pflanzen die Blätter oder anderen Mist rein bringen.
Zusammenfassend: ja geht und gar nicht so schlecht. Wichtig ist mMn, dass alles an Dreck so schnell wie möglich raus kommt (Roboter). Bei Aufstellpools funktionierts auch so ähnlich. Die Optik muss dir natürlich auch gefallen...
 

krallowa

Mitglied
Dabei seit
5. Feb. 2014
Beiträge
937
Ort
Deutschland 44579
Teichfläche ()
49
Teichtiefe (cm)
178
Teichvol. (l)
35000
Hallo,
Cobot noch da?
Oder war das nur "anmelden", "Produkt einstellen" und dann wieder verschwinden?

MfG
Ralf
 
Oben