Youtube Facebook Twitter

Rhabanus´ Fadenalgensauger

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Rhabanus, 16. Juni 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. tosa

    tosa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2016
    Beiträge:
    1.982
    Galerie Fotos:
    13
    Teichtiefe (cm):
    200
    Teichvol. (l):
    150000
    bei mir haben sich die Fadenalgen auch inzwischen von allein zurückentwickelt und auch die Schwebealgen sind von einem Tag auf den anderen massiv zurückgegangen. Glasklare Bodensicht.

    Mich wundert das derzeit auch, aber ich schiebe es mal auf die hohe Sonneneinstrahlung, denn auch diese mögen Algen ja gerade nicht so gerne.
     
    ThorstenC gefällt das.
  2. anz111

    anz111 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Okt. 2012
    Beiträge:
    416
    Galerie Fotos:
    1
    Teichtiefe (cm):
    1,90
    Teichvol. (l):
    250000
    Mich wundert dass das so arg ist! Ob da nicht ein Fehler in der Gesamtkonzeption vorliegt?
    Wie gut ist denn das Pflanzenwachstum?
     
  3. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    5.864
    Galerie Fotos:
    27
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Naja, ganz so wundersam ist das nicht. Wenn ich mir das anschaue was mit dem Sahara Sand im Regen an Dünger runter kommt.
    Da kommt bei der Fläche schon ordentlich was zusammen
     
  4. Grauhaarfrosch

    Grauhaarfrosch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2020
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    1500
    Rhabanus, auf einem deiner Bilder sah ich ein breites Sumpfbeet. Meine Ferndiagnose ist, dass ebendieses viel Wasser verbraucht und aus dem Teich saugt. Im Teich füllst du nach und sorgst dort immer für Phosphat-Nachschub, den die Fadenalgen lieben (die Sumpfbeet-Wassersaugerei ist einer der Fehler des NG-Systems).

    Ferntipp: Kontrolliere den Wasserstand im Sumpfbeet oder gieße das Sumpfbeet direkt, auf dass es weniger aus dem Teich süffelt… (Wasserergänzung vielleicht mit einem füllstandabhängigen Wassergeber wie im WC-Spülbecken?). Und verschmälere es und mach einen wasserbaulich völlig getrennten Sumpfgraben oder ein Staudenbeet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2020
  5. Grauhaarfrosch

    Grauhaarfrosch Mitglied

    Registriert seit:
    10. Feb. 2020
    Beiträge:
    16
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    2
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    1500
    Vielleicht Weidenstecklinge ins Wasser setzen und jedes 2. Jahr das Gewuchere rausreissen und neue Stecklinge rein? Salicylsäure findet man in der (Rinde von) Salix = Weide.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden