Schade...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Smily

gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2006
Beiträge
12
Ort
27570
Teichvol. (l)
3000
... der Beitrag (Goldorfen zu verschenken ) wurde
ja nun hier "geschlossen" welches ja bedeutet selbst ein
Smily kann nun in diesem Thema nicht mehr an ihm gerichtete
Fragezeichen eine Antwort mehr erstellen.
Dies wäre aber sicherlich nicht uninteressant für so manch einen Leser.

Aber eines noch.
Mein Beitrag zu dem Thema "Goldorfen zu verschenken" war wirklich
total ernst gemeint.

Smily
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Schade...

Hallo Smily,

Du solltest wirklich einmal ernsthaft über deinen Fischbesatz nachdenken.
Aber nicht wie du ihn vergrössern kannst sondern wie du am besten zumindest den Sterlet und die Orfen erlösen kannst.
Ich weiß ja nicht wieviele Kois du bei 3000ltr. Volumen in deinen Teich hälst, ich glaube dir ist gar nicht bewusst was du diesen Tieren zumutest.
Lies doch bitte hier oder in der Literatur mal über diesen Fischen nach.
 

Smily

gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2006
Beiträge
12
Ort
27570
Teichvol. (l)
3000
AW: Schade...

Hallo Jochen,
du scheinst ja echt Ahnung zu haben.
Ich weniger... ich bin nur ein Teichwirt (Statlich geprüft)
Hab damit aber niemals Geld in irgendeiner Weise jemals erhalten.

Natürlich ist mir klar das ein ein einziger Karpfen in einer (halbwegs normaler)
Natur so auf vielleicht mal 1.000 m^3 Wasser anzutreffen ist.

Hier in diesem Forum genau hab ich nun Bilder gesehen wo 10 - 15 Koi
an der Oberfläche schwimmen.
Dort wie auch bei mir sieht das Wasser kristallklar aus.
Die Fische scheinen sich wohl zu fühlen.

Eh mir jetzt ein Jochen oder eine Anette vielleicht den Tierschutz auf den
Hals hetzen hier möchte ich versichern falls wirklich mal ein Fisch an
Platzmangel leiden sollte bei mir dann kommt dieser in "meinen" etwas
größeren Teich, so ca. 20 bis 25 m weiter, welcher auf jeder Landkarte ja eingetragen ist als Spadener See.

Einen guten Morgen
Smily
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Schade...

Hallo Smily,

Ich habe keine eigene Ahnung mit Fischen im Gartenteich, aber für so viel Ahnung verfüge ich, damit ich weiß das sich eine Orfe die noch dazu ein Schwarmfisch ist und vor allem ein Sterlet Fische sind die viel Platz zum schwimmen benötigen.
Zu so einer Ahnung braucht man keinen eigenen Teich, das weiß man wenn man sich ein wenig für Fische interessiert. (dazu braucht man auch keine staatliche Prüfung)
Da können die Wasserwerte noch so gut sein, wenn einfach der Platz nicht ausreicht.
Keine Angst den Tierschutz hetze ich keinen auf den Hals.
Es ist einfach nur schade das Tiere unter Menschen leiden müssen, noch schlimmer ist es wenn einer die Ahnung hat und lässt die Fische keine 20m. weiter in seinem in der Landkarte eingezeichneten Teich besser leben.
 

stu_fishing

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2005
Beiträge
218
Ort
Österreich, 4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
AW: Schade...

ähem..lese ich das richtig..mal ganz ehrlich..du bist staatlich geprüfter teichwirt?!?!?!..und hältst einen sterlet in einem 3000 liter gartenteich?!?!?!..ähem..ich habe zeitweise kleine sterlets zum beobachten in einem großen aquarium gehalten, aber DAS kann unmöglich dein ernst sein..sorry ob geprüfter teichwirt oder nicht, das ist entweder tierquälerei oder du*****.

..ich muss jetzt aufhören..das haut mich ein bisschen um..
..mfg ein etwas konstanierter thomas..
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.367
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Schade...

Hi Smily,

mir ist das "Smile" schon seit geraumer Zeit vergangen... Einen richtigen Namen gibt es ja von Dir nicht!
Es ist mir eigentlich herzlich egal, was Du meinst zu sein... mir ist aber eben absolut nicht egal, wenn jemand keinen Rat annehmen will und dann auf Kosten der Tiere seinen Spaß hat.
Oder willst Du uns hier einfach nur ein wenig provozieren???

Smily vom 06.04.2006 schrieb:
Aber wie sicher jeder hier versuche ich natürlich meine eigene kleine Idylle
aufrecht zu erhalten.

Als eine Fischart habe ich Störe angegeben. Ich muss gestehen:
Bisher hatte ich noch keinen länger als 7 Monate. Spätestens dann
ist der Stör spurlos verschwunden. Nur einmal lag die Schwanzhälfte
unmittelbar neben dem Teich.
Solch ein Tier kostet hier so ca. 25 Euro. Ist somit sicherlich kein preiswertes
Katzenfutter. Aber ich würde es soooo gerne noch einmal versuchen.
Hier im Lande Bremen ist der Kauf eines Störes meldepflichtig.
Sechs Störe hab ich nun auf meiner Kappe bereits.
Smily vom 07.04.2006 schrieb:
Aber bitte Annett nicht vom Stuhl fallen!! Hihi.

......
Mein jetziger Bestand: (ändert sich ja aber mal durch Verluste)
In einem 160 Liter Aquarium überwintern (noch) zur Zeit 2 Koi.
4 kleine Goldorfen, 2 Sonnenbarsche.

Im Teich zur Zeit: 1 Goldorfe ausgewachsen (ca. 25- 30 cm)
(Das waren bis vor wenigen Wochen noch 2... spurlos verschwunden)
1 Goldfisch (10-12 cm ca.)
(Bis vor wenigen Wochen waren es noch 3)
1 Sonnenbarsch
1 Barsch ( Flußbarsch) den hab ich seit 3 Jahren. Immer noch kleiner als
10 cm
1 Grasskarpfen ca. 15 cm
und eigentlich immer gut versteckt und nur ganz selten überhaupt mal
zu sehen ein Zwergwels
Ich persönlich hätte mich sicherlich spätestens nach dem 2. oder 3. Stör gefragt, warum es in meinem Teich nicht klappt...
Und, die 6 Störe sind garantiert nicht alle als Katzenfutter geendet! Eine ausgewachsene Orfe fängt auch nicht die Katze.
Die Verkäufer in den Zoohandlungen erzählen Dir alles, was Du hören möchtest... weil sie oftmals noch weniger Ahnung als ihre Kundschaft haben.
Um ihren Job zu behalten müssen sie nur eins besonders gut... Verkaufen!
Deshalb gibt es Teichforen. Die nutzen aber nur etwas, wenn man auch den einen oder anderen Rat annimmt.
Was mir auch aufgefallen ist; von Deiner "Idylle" gibt es hier kein einziges Foto...

Ich hetze ganz sicher keinem den Tierschutz oder sonstwas auf den Hals. Ich bedauere nur die Tiere, die unter der Unvernunft mancher Zeitgenossen sinnlos leiden oder gar sterben müssen. Vielleicht wird ja nach dem 10.Stör einer bei der entsprechenden Behörde im Land Bremen stutzig.
Das Aussetzen von Tieren in ein natürliches Biotop nennt sich Faunenverfälschung, wenn diese Tierart (auch Unterart) dort natürlicherweise nicht vorkommt.
Aber als staatlich geprüfter Fischwirt weiß man das natürlich... nicht!

Ich merke schon, es hat scheinbar keinen Sinn weiter darüber zu diskutieren. Du hast Deine Meinung und wir die unsere.... Schade ist es vor allem für die Tiere.


Traurige Grüße

Annett
 

Smily

gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2006
Beiträge
12
Ort
27570
Teichvol. (l)
3000
AW: Schade...

Hallo.
Ich denke schon das es Sinn macht darüber zu diskutieren.
Aber wohl besser in einem eigenen Thema mit dem Thema
"Besatzdichte von euch" z.B. Wäre sehr interessant.
Selber würde ich mich hier in diesem Forum eher am untersten Ende
einschätzen wenn man mal schätzen würde Gramm Fisch pro 1000 l Wasser.
(Smily mit seinen Fischen, kaum größer als der kleine Finger... *lächel)

Hier sind ja eine Menge Fragezeichen. Auf alle kann und will ich nicht
eingehen jetzt auf die Schnelle.
Wichtig erscheint mir selbst auch ganz tüchtig zu betonen das natürlich
keiner irgendwelche Tiere (Fische) einfach so aussetzt. (Nur nach Absprache)
Aber wo kommen hier die ganzen wildernden Katzen her? ;)
Die Tierheime quellen über von denen...
Das mir mal ein Fisch gefressen wird lässt sich wohl leider nicht vermeiden.
Aber genau so geht es aber ja auch anderen hier.
Ein Sterlet ist in den Abendstunden (schwimmt dann gerne oben am Rand)
natürlich eine leichte Beute.
Und übrigens so eine "richtige" Katze hat auch keine Probleme damit
sich einen Karpfen von bis zu 40 cm länge zu "angeln".

Dann noch: Och manno. So ein paar Bilder hab ich doch schon hier
hochgeladen! Gerne würd ich einen kleinen Video mal zeigen.
Und: Natürlich hab ich auch einen richtigen Namen.
Hab hier ja alles ausgefüllt... und voller Name, Anschrift usw. ist
in meinem Fall auch hier ja nur einen Mausklick entfernt.

So, ich wünsche ein schönes langes Wochenende.
Kippt nicht mit euren Baggern um beim vergrößern eurer Teiche!! *lächel
(Das kann ja auch mal aua machen)
Selber denke ich natürlich schon über gewisse Bedenken von euch nach.
Eigentlich würde ich übrigens auch nicht widersprechen wenn jemand
behaupten würde ein 200 Liter-Becken in der Wohnung mit einem Schwarm
von 10 Neonsalmlern wäre schon übersetzt... eigentlich...

Smily
 

stu_fishing

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2005
Beiträge
218
Ort
Österreich, 4030
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
je nachdem
AW: Schade...

aber mein lieber sta(a)tlich geprüfter teichwirt..wir sind uns bewusst
dass:
a) fische größer werden und nicht fingerlang bleiben
b) ein 3000 liter teich weder ein lebensraum für einen sterlet der 1,2m werden kann noch eine orfe mit 60 cm noch für einen amur der auch leicht 1,4 m werden kann , ist!
c) kleine sterlets leichte beute sind..deswegen setzt man sie auch unter 35 cm normalerweise in keinen gartenteich
d) sterlets, goldorfen,kois,amurkarpfen genau nichts im spadener see zu suchen haben

?!?!?!?!?!


also..wenn du ein kind wärst würde ich sagen, ok, das weiß es halt nicht besser, es würde ihm hier erklärt werden, und in den meisten fällen würde es das auch verstehn!
aber in deinem fall..entweder wir haben hier einen spaßvogel au einem anderen forum oder es ist ganz und gar nicht spaßig..am wenigsten für die fische.....
 

Smily

gesperrt
Dabei seit
5. Apr. 2006
Beiträge
12
Ort
27570
Teichvol. (l)
3000
AW: Schade...

stu_fishing schrieb:
sterlet der 1,2m werden kann noch eine orfe mit 60 cm ...

Der Sterlet erreicht ein Länge von 45 cm. Ganz selten werden mal 50 cm
übertroffen. Nicht mit dem Stör verwechseln! ;)
Goldorfen sollen bis 40 cm werden. Ich denke mal diese Größe hat meiner
nun erreicht. Ich halte ihn für ausgewachsen. Bisher hab ich niemals
irgenwo bei jemanden einen gesehen der größer war.

Ich hab vorhin mit Nachbarn sprechen können die immerhin ein Aquarium
bei sich zu Hause haben. Die denken z.B. genau wie ich nun wenn
ein bestimmter Miniteich ;) diese Art im benötigten Lebensraum zu
sehr jemals eingeschränkt hätte dann wäre "er" heute nicht so groß
geworden.
Selber gehe ich aber natürlich davon aus das der Sterlet bei mir im
Teich wohl jemals eine Länge von 40 cm durchbrechen würde.
Logo, der würde vorher "umziehen" müssen. Dies ist mir klar.

Ich hab aber tatsächlich nachgedacht über eine Teichvergrößerung.
So ein Meter länger machen... oder zwei wäre sicher schon klasse.
Aber dann dachte ich einen See hab ich ja schon und schliesslich
wollte ich ja einen Teich haben. ;)

Hier im Forum wird auf Bücher hingewiesen. Kleinstteiche Miniteiche usw.
und einige davon kenne ich sogar... :)

Ausserdem habe ich mal meine Goldorfe und meine Teichlänge
ins Verhältniss gesetzt zu ausgewachsenen Tiger- und Hammerhaien
in einem bestimmten Becken (welches aber sonen Preis auf EU Ebene erhielt)
Einige werden sicherlich sagen die armen Haie.
Und soooo viel besser sind selbst Delfine hier in der Gegend nicht drann.
(Freizeitpark Soltau)
Hier aber reden wir nicht von "Fischen" sondern natürlich von Säugetieren
wie wir selbst... welche uns wohl am verwandtesten sind.
Ich hörte aber das dort grad Nachwuchs ist...

Es passieren ja oftmals komische Dinge.
Nie kann man etwas ganz ausschliessen...
und vielleicht wird der Smily ja noch einmal Oberbürgermeister von Bremerhaven.
Klar! Eine der ersten Forderungen wird sein:
Jeder bekommt Wohnraum von mind. 1000m^2. Den Führerschein
gibt es ab 16.... besser noch ab 12...
und die Mindestteichgröße darf 1,5 * 4,0 km Länge nicht unterschreiten!

Einen schönen Abend wünscht
Smily
(Bernd Seidel, Bremerhaven)
 

pepo

Mitglied
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
57
Ort
44879
Teichtiefe (cm)
1,70
Teichvol. (l)
ca.8000
AW: Schade...

Sorrs Smilie aber für mich haste echt nen knall:lol (is keine beleididung) aber wenn du Teichwirt bist, bin ich der kaiser von China:like:: .... das was du da schreibst ist lachhaft:lol ..... ist genauso als wenn dir nen KFZ Mechaniker erzählt das Auto fährt auch ohne Öl hahaha: nase: und ich gehe davon aus das du für dich mehr Platz zum leben hast als den Platz den deine Tiere haben.
:D :D :(
gruß
pepo
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben