Stimmt das Gennerel? "1cm Fisch = 5 Liter Wasser und alles ist gut"

Estra

Mitglied
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
2
Ort
79***
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
-
Hallo Leute,
ich bin neu und habe mal eine warscheinlich echt sau blöde Fragen... die ich denke schon mit sicherheit irgendwo beantwortet steht. *tomatenaufdenaugenhab*:kopfkraz

Im Mergus Gartenteich Atlas hab ich jetzt mehrfach die Faustregel 1 cm Kaltwasserfisch braucht 5 Liter Wasser gelesen.

Nun ok, ich halte das bei der Haltung von Teichfischen im Kaltwasser-Aquarium als recht sinnvolle Maßeinheit. Zumal die Kaltwasserfische ja auch recht groß werden.

Aber wie sieht das jetzt generrell im Teich aus?
Volumen, Tiefe und Grundfläche können ja so angelegt sein das diese für die meisten Teichfische überhaupt nicht Nutzbar sind.
Hier und da hab ich was gesehen von 1 Goldfisch auf 50 oder 100 Liter.
Wo anders pro Koi 1000 Liter.
Dann hab ich mal gehört das es in erster Linie auf die Technik ankommen würde... Also bei besonders guter Filterung währe das Wasservolumen für die Tiere komplet egal - so lange die Werte stimmen.

Das verwirt mich jetzt doch sehr arg.
Zumal ich das gefühl hab das sich jeder Schreiber das so hinbiegt wie er es selber mag.

Gibt es da eine Faustregel?
Ein absolutes minimum für die Haltung von Fischen wie z.B. unter 1000 Liter sollte man nicht drüber nachdenken auch nur 3 Goldfische in den Teich zu werfen. (gute Filter-Technik vorrausgesetzt).


Und gelten für Kleinteiche mit ihren Sommergästen mit "Macropoden" oder "Kardinalfische" die gleichen regeln wie im Aquarium??
Denn das Begreife ich nicht ganz. Die Miniteiche müsten dann doch deutlich Größer sein als das Aquarium. Denn hir hat man ausseneinflüsse, und die Außentemperatur ist im Sommer Drausen auch oft höher als man es selber mag.
Wo geht es hir los mit der Größe einer Guten Fischhaltung?
Wo stellt man die hin, oder kühlt die bei bedarf, damit das keine gekochte Fischbrühe wird?
Und gibt es einen simplen Trick die Kleinen Tiere einigermaßen Streßfrei wider einzufangen? (mir fällt nämlich nur Wasserabpumpen und im letzen Rest einsammeln ein)


:sorry
Das ich so viel und warscheinlich so dumm frage..
aber ich finde echt keine grundlegende Antworten.

Gruß Estra
 

Wuzzel

Mitglied
Dabei seit
26. Jan. 2008
Beiträge
2.582
Ort
Bielefeld
Teichtiefe (cm)
50
Teichvol. (l)
600
AW: Stimmt das Gennerel? "1cm Fisch = 5 Liter Wasser und alles ist gut"

Meiner Meinung nach sind solche allgemeinen Regeln nur als ganz grobe Faustregel zu sehen. Die verschiedenen Fische sind zu unterschiedlich um das zu verallgemeinern und die Teiche sind es auch.

Bei Kleinstteichen mit Fischbesatz bekomme ich immer eher Bauchschmerzen.
- wie Du selber anmerkst bedeutet das Umsetzen zum Winter für die Tiere Stress
- die Temperaturunterschiede Tag/ Nacht sind in solchen Kleinstteichen extrem - bedeutet auch Stress.
Persönlich finde ich Kleine Teiche auch ohne Fische sehr schön und interessant.

Ich selber kann mir schon vorstellen ne Zeitlang in nem 15qm Appartement zu wohnen... auf Dauer bräucht ich aber auch was größeres.

Die 5 Liter Regel würde ja bedeuten das ein 70 cm Stör in 350 liter Wasser gehalten werden könnte !? Ich denk da würden die meisten zustimmen , das das keine artgerechte Haltung ist.

Liebe Grüße
Wolf
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Stimmt das Gennerel? "1cm Fisch = 5 Liter Wasser und alles ist gut"

Hallo Estra,

Willkommen bei uns!
Meiner Meinung nach kann man einen Teich (auch wenn es nur ein Terassenteich ist) und ein AQ nicht 100%ig miteinander vergleichen.
Im AQ hat man einfach ALLES unter Kontrolle. Das fängt bei der Temperatur an und hört beim Nährstoffeintrag auf.

Im Teich kannst Du dies alles eben nicht komplett beeinflussen.
Auch Wasserwechsel werden in den meisten Teichen seltener durchgeführt als in dicht besetzten AQ.
Durch die fehlenden "Glaswände" sieht man beginnende Probleme erst sehr spät... evtl. zu spät. :(
Daher sehe auch ich einen Besatz mit Goldfischen und Co. unter 1000Liter mit gemischten Gefühlen. Natürlich kann das jahrelang gut gehen, aber ein schönes Leben ist sicher was anderes...

Zum Einfangen - versuchs mal in einer kühleren Nacht (dann sind alle Wassertierchen lahmer) mit Taschenlampe und Kescher.
 

Estra

Mitglied
Dabei seit
13. Apr. 2008
Beiträge
2
Ort
79***
Teichtiefe (cm)
-
Teichvol. (l)
-
AW: Stimmt das Gennerel? "1cm Fisch = 5 Liter Wasser und alles ist gut"

Danke, das ihr es ähnlich seht wie ich.

@Annett der Tip mit der Kühlen nacht ist gut :oki


Gruß Estra
 
Oben